Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Mann ließ sich 217 Mal gegen Covid-19 impfen - Was Forscher herausfanden

Von nachrichten.at/apa, 05. März 2024, 07:00 Uhr
Künftig auch Impfung in Österreichs Apotheken? Bild: Colourbox

ERLANGEN. Mehr als 200 Impfungen gegen Covid-19 haben bei einem Mann laut einer Studie keine negativen Folgen für dessen Immunsystem gehabt.

Forschende der Universität und des Uniklinikums Erlangen hatten Blutproben des Viel-Impfers aus verschiedenen Jahren untersucht. Dabei stellten sie fest, dass sein Immunsystem nicht nur völlig normal arbeitete - bestimmte Abwehrzellen und Antikörper gegen SARS-CoV-2 kamen sogar deutlich häufiger vor als bei Menschen mit nur drei Impfungen.

Allerdings handle es sich bei dem Mann um einen Einzelfall, betonten die Forschenden. Rückschlüsse auf die Allgemeinbevölkerung oder Empfehlungen ließen sich aus den Ergebnissen daher nicht ableiten. Die Resultate der Studie veröffentlichte die Gruppe am Dienstag in der Fachzeitschrift "The Lancet Infectious Diseases".

Empfohlene Impfungen

In Deutschland empfiehlt die Ständige Impfkommission (Stiko) gesunden Erwachsenen bis 59 Jahren eine Basisimmunität aus drei Impfungen oder Infektionen, Menschen ab 60 Jahren und Risikogruppen zusätzlich eine jährliche Auffrischung.

Über Zeitungsberichte waren die deutschen Wissenschafterinnen und Wissenschafter auf den Mann aufmerksam geworden. Dieser hatte sich nach eigenen Angaben aus persönlichen Gründen 217 Mal gegen Corona impfen lassen, 134 Impfungen sind offiziell bestätigt. Dabei seien acht verschiedene Vakzine geimpft worden, darunter auch unterschiedliche mRNA-Impfstoffe, erläuterte Kilian Schober vom Lehrstuhl für Mikrobiologie und Infektionsimmunologie. Welche Gründe den Mann zu den zahlreichen Impfungen veranlassten, konnte Schober auf Nachfrage nicht sagen.

Die Forschenden luden den Betroffenen nach Erlangen ein, um herauszufinden, ob dessen Abwehrzellen durch Gewöhnungseffekte die Coronaviren nicht mehr so effektiv bekämpfen können. Dafür fanden sie aber keine Hinweise. Während der Studie ließ sich der Mann außerdem erneut impfen - zum 217. Mal. Dadurch habe sich die Zahl der Antikörper deutlich erhöht, beschrieben die Autorinnen und Autoren der Studie. Auch gegen andere Erreger sei das Immunsystem weiterhin schlagkräftig gewesen, wie weitere Tests ergaben.

mehr aus Gesundheit

Herr Doktor, soll ich bei Rheuma auf tierische Produkte verzichten?

Bettruhe als Experiment

Bauchspeicheldrüsenkrebs: Biontech meldet erste Erfolge bei "Impfung"

ARFID: Nicht nur heikel, sondern richtig krank

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

48  Kommentare
48  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
dachbodenhexe (5.656 Kommentare)
am 05.03.2024 20:06

Aus der Umfrage der OÖN mit der Frage "Sind Sie gegen Corona geimpft" geht hervor, dass es unter den Lesern der OÖN immerhin 30% Menschen mit Hausverstand gibt!

lädt ...
melden
antworten
groma (1.052 Kommentare)
am 05.03.2024 21:44

Und ich dachte mir soeben, dass 30% Pfeiffen auf Dauer schwer zu ertragen sein werden.

lädt ...
melden
antworten
providence (35 Kommentare)
am 05.03.2024 21:59

Es könnte aber auch sein dass weitere 50% zwar den Artikel gelesen haben, die Frage aber bewusst nicht beantworten.

lädt ...
melden
antworten
wuerfel (81 Kommentare)
am 05.03.2024 13:34

Fake?

lädt ...
melden
antworten
Utopia (2.509 Kommentare)
am 06.03.2024 07:47

Wahrscheinlich!

lädt ...
melden
antworten
hn1971 (1.997 Kommentare)
am 05.03.2024 12:39

Für die Impfhysteriker wohl ein eindeutiger Beweis, dass impfen nicht tödlich ist!

lädt ...
melden
antworten
NeujahrsUNgluecksschweinchen (26.160 Kommentare)
am 05.03.2024 10:50

Gemäß einschlägiger Impfphobiker müsste er mindestens 200x gestorben sein...

lädt ...
melden
antworten
joar (236 Kommentare)
am 05.03.2024 10:54

Gemäß Impffanaten müsst er der gesundeste Mensch der Welt sein...

lädt ...
melden
antworten
santabag (5.894 Kommentare)
am 05.03.2024 16:19

...ist er ja vielleicht auch ...?

lädt ...
melden
antworten
Fisch101 (236 Kommentare)
am 05.03.2024 12:31

wir müssen alle sterben- irgendwann und irgendwie

lädt ...
melden
antworten
oblio (24.759 Kommentare)
am 05.03.2024 10:45

Sehr übertriebene Aktion dieses Mannes!
Offenbar leidet er an einer Impfsucht und
hat gottseidank eine Rossnatur, so dass er
diese Tortour aushielt!

Völlig übertrieben!

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (33.889 Kommentare)
am 05.03.2024 10:42

Dieser Mann hat sich also jede Woche 1 x impfen lassen.
Und jede 3. Woche hat er sich 2 x impfen lassen.

Wers glaubt ...

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (33.889 Kommentare)
am 05.03.2024 10:35

Super Sache.

Da haben die Junkies im Land noch ordentlich Aufholbedarf!

lädt ...
melden
antworten
@Mt012005@ (37 Kommentare)
am 05.03.2024 10:31

Die „Experten“ diskutieren hier wieder mit Ihrem Stammtisch Wissen .

lädt ...
melden
antworten
WindausNordost (311 Kommentare)
am 05.03.2024 10:26

"... Keine negativen Folgen für das Immunsystem..."

Und was ist mit dem Rest des Körpers?

lädt ...
melden
antworten
Augustin65 (261 Kommentare)
am 05.03.2024 10:22

Da sieht man es wieder: die Impfung wirkt!

lädt ...
melden
antworten
joar (236 Kommentare)
am 05.03.2024 10:57

Florian Klenk gefällt das 👍

lädt ...
melden
antworten
honkey (13.615 Kommentare)
am 05.03.2024 08:53

Das ist ein Suchtveralten und keine Vorsorge mehr.

lädt ...
melden
antworten
Philanthrop_1 (195 Kommentare)
am 05.03.2024 09:15

Und unsozial, weil sinnlos und teuer für die Bürger.

lädt ...
melden
antworten
joar (236 Kommentare)
am 05.03.2024 08:18

217 Impfungen, da sind aber manche hier im Forum neidisch, das hätten die sicher auch gern

lädt ...
melden
antworten
Fisch101 (236 Kommentare)
am 05.03.2024 12:32

andere Leute lassen sich halt dreckige Tinte unter die Haut spritzen und jammern über die Impfung?

lädt ...
melden
antworten
DeaLi86 (1.731 Kommentare)
am 05.03.2024 18:44

Stimmt. *💪 auf den Mukis stellt man sich jetzt ein Tattoo vor*

lädt ...
melden
antworten
docholliday (8.121 Kommentare)
am 05.03.2024 08:12

Welcher Arzt impft einen Menschen so oft?
Da traut sich sicher keiner drüber.
Der Mann braucht ja einen Nachweis über die Impfungen und kein Arzt würde sich aufgrund einer Leichtfertig vor Gericht wiederfinden wollen.
Gehts hier um eine bezahlte Impfkampagne oder was soll das werden?
🙈

lädt ...
melden
antworten
diwe (2.352 Kommentare)
am 05.03.2024 07:58

Der hatte vermutlich so große Angst vor Corona wie manche hier im Forum vor der Impfung.

lädt ...
melden
antworten
Natscho (4.210 Kommentare)
am 05.03.2024 08:07

Nein, der war einfach Geldgeil.

lädt ...
melden
antworten
DeaLi86 (1.731 Kommentare)
am 05.03.2024 18:46

Äm. Warum bitte Geldgeil???

Ich hab kein Geld für eine Impfung bekommen.

Und der Typ, der sich impfen hat lassen ist kein Arzt.

lädt ...
melden
antworten
Peter2012 (6.179 Kommentare)
am 05.03.2024 07:52

Ich hatte häufig Herzschmerzen weil ich eine Narbe im Herzen habe; seit der 2. Covid-19 Impfung sind diese Schmerzen deutlich weniger geworden!!!

lädt ...
melden
antworten
joar (236 Kommentare)
am 05.03.2024 07:49

Ich kenn Leute, die machen seit Jahren ähnliche Versuchsreihen- mit ähnlichen "Wirkstoffen" und Ergebnissen - nennt sich Globuli

lädt ...
melden
antworten
docholliday (8.121 Kommentare)
am 05.03.2024 08:08

Globoli👍😄😄

lädt ...
melden
antworten
Utopia (2.509 Kommentare)
am 06.03.2024 07:57

"Ähnliche Wirkstoffe?" Da irren Sie gewaltig!
Impfstoffe enthalten außer dem gewünschen "Wirkstoff", im Falle der Covid-Impfung die mRNA, noch ein paar andere Materialen mit Wirkungen, die alles andere als "erwünscht" sind.
Globuli enthalten Zucker und die niedrigen Potenzen ein paar Moleküle des Ausgangsstoffes.
Jede Gabe eines Medikaments, egal ob Globuli oder solche mit materiellen Wirkstoffen ist vom Placeboeffekt begleitet. Sogar Hypnose das Wenden bei Warzen oder Gesprächstherapie wirken.

lädt ...
melden
antworten
u25 (4.934 Kommentare)
am 05.03.2024 07:49

Bezahltes Forschungsergebnis ?

lädt ...
melden
antworten
Utopia (2.509 Kommentare)
am 05.03.2024 07:48

Was kostet eine Impfung? Wer hat die 217 Impfungen bezahlt?

lädt ...
melden
antworten
docholliday (8.121 Kommentare)
am 05.03.2024 08:13

Vorallem, wer übernimmt diese Verantwortung!

lädt ...
melden
antworten
supercat (5.286 Kommentare)
am 05.03.2024 09:46

Die Impfungen haben ihm andere überlassen...

lädt ...
melden
antworten
Utopia (2.509 Kommentare)
am 06.03.2024 07:59

Hätte ich ihm meine bloß auch geschenkt!

lädt ...
melden
antworten
Philantrop_1 (169 Kommentare)
am 05.03.2024 07:41

speedy99 hat es schon super erklärt.

Noch ein ironischer Zusatz: War die Impfung über weite Teile Placebo? DAS Supergeschäft für Big Pharma u. a. war sie auf jeden Fall...

lädt ...
melden
antworten
spoe (13.487 Kommentare)
am 05.03.2024 07:32

Der Held des Tages.

Und ist 5kg schwerer, weil er 20 Masken übereinander trägt.

Förderungswürdig für die Grünen.
Bald ein Kandidat für die EU Wahlen?

lädt ...
melden
antworten
nixnutz (4.111 Kommentare)
am 05.03.2024 07:30

Ein seltsames Hobby.

lädt ...
melden
antworten
dismas (77 Kommentare)
am 05.03.2024 07:23

Geht das mit Pferdeentwurmungsmittel auch?

lädt ...
melden
antworten
sergio_eristoff (1.077 Kommentare)
am 05.03.2024 07:28

Wenn man in einer Trollfabrik arbeitet dann ist jede Dosis Lebensgefährlich!
Symptome sind anfänglich leichter Schwindel und Halluzinationen die FPÖ überall zu sehen. Danach sieht man alles Rechts was nicht in die selbe Richtung maschiert. Im Endstadium sieht man Orban und Kickl auf einem Pferd welches in den Krieg ziehen gegen die Demokratie und durch den Freundschaftsvertrag Putin im Hintergrund auf einem Bären.

lädt ...
melden
antworten
kulesfak (2.728 Kommentare)
am 05.03.2024 07:51

Heute schon wieder so aufgeregt?

lädt ...
melden
antworten
sergio_eristoff (1.077 Kommentare)
am 05.03.2024 08:04

Unterschätzt du die Gefahr von Pferdeentwurmungsmittel?

lädt ...
melden
antworten
docholliday (8.121 Kommentare)
am 05.03.2024 08:16

Auf den Punkt gebracht!
You made my day!👍😄👍

lädt ...
melden
antworten
susisorgenvoll (16.641 Kommentare)
am 05.03.2024 07:11

Dass die Dosis das Gift macht, wusste schon Paracelsus! Ob dieser Mann nun mehr als 100 oder gar mehr als 200 Mal geimpft ist, ist sekundär, prinzipiell weiß man, dass man nicht einmal Vitamine überdosieren sollte, also kann es bei einem Impfstoff mit Sicherheit ebenso wenig gesund sein!

lädt ...
melden
antworten
nixnutz (4.111 Kommentare)
am 05.03.2024 07:30

Der Artikel besagt das Gegenteil deiner sorgenvollen Analyse.

lädt ...
melden
antworten
Philanthrop_1 (195 Kommentare)
am 05.03.2024 09:16

Nein, denn die Dosis war immer die selbe, nur mehrfach hintereinander!

lädt ...
melden
antworten
speedy99 (130 Kommentare)
am 05.03.2024 07:31

Ein Impfstoff ist kein Medikament, er regt nur die Körperabwehr gegen bestimmte Krankheitserreger an. Irgendwann ist es dem Körper völlig egal wenn neuer Impfstoff zugeführt wird, weil er das Zeug schon kennt, spätestens ab diesem Zeitpunkt ist es nur mehr Verschwendung von Impfstoff! Alles klar?

lädt ...
melden
antworten
santabag (5.894 Kommentare)
am 05.03.2024 16:24

Wenn man die letzten drei Sätze list, erfährt man, dass der Körper sehr wohl immer noch reagiert! Alles klar?

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen