Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Coronavirus: Aktuelle Zahlen und Daten auf einen Blick

Von OÖNachrichten, 05. Jänner 2023, 15:16 Uhr

Die OÖNachrichten sammeln aktuelle Daten, Zahlen und Fakten zum Coronavirus. In laufend aktualisierten Grafiken bieten wir einen Überblick über die Zahl der bestätigten Fälle, der genesenen Patienten und der Todesfälle - in Oberösterreich und bundesweit.

  1. Corona-Dashboard
  2. 7-Tage-Inzidenz in den österreichischen Bezirken
  3. Ausführliche Übersicht für Österreich
  4. Ausführliche Übersicht für Oberösterreich
  5. Quellen
  6. Begriffserklärungen

Corona-Dashboard

7-Tage-Inzidenz

CORONAVIRUS IN ÖSTERREICH

CORONAVIRUS IN OBERÖSTERREICH

QUELLEN

Am 13. September 2022 wurde die tägliche Veröffentlichung der Corona-Zahlen ("Morgenmeldung") durch Gesundheits- (BMSGPK) bzw. Innenministerium (BMI) eingestellt. Diese Zahlen bildeten bisher die Grundlage für alle Grafiken und Diagramme in diesem Artikel. Ab sofort werden hier nicht mehr die Daten von BMSGPK und BMI abgebildet. Stattdessen veröffentlicht die die Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) nun täglich um 14 Uhr die aktuellen Zahlen. Die tägliche Aktualisierung in diesem Artikel verschiebt sich daher auf Nachmittag. 

Durch die Umstellung kommt es auch zu Abweichungen bei den Zahlen zu bestätigten Fällen, Verstorbenen und Genesenen. Grund dafür ist, dass die AGES Covid-19-Fälle nach dem Datum der Labordiagnose, der Genesung oder dem Sterbedatum verbucht und auch zurückdatiert. Zuvor haben BMSGPK und BMI die Zahlen nach dem Meldedatum veröffentlicht.

Neu ist auch, dass einige der hier dargestellten Zeitreihen nun mit dem Tag vor der letzten Meldung enden. Das betrifft etwa die aktuellen Fallzahlen (neue Fälle, 7-Tage-Inzidenz, Verstorbene, Genesene).

Hintergrund für die Umstellung: Anstatt der bisherigen drei will das Gesundheitsministerium nur noch eine einheitliche Zahl zu den täglichen Corona-Neuinfektionen veröffentlichen. In der aktuellen Phase der Pandemie sei die Beobachtung der längerfristigen Trends wichtiger als die kurzfristigen, tagesaktuellen Änderungen, hieß es dazu vom Ministerium. Dafür reiche eine einheitliche Meldung pro Tag aus. Diese nimmt seit Dienstag die Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) vor.

BEGRIFFSERKLÄRUNGEN

Die wichtigsten Begriffe im Überblick:

SARS-CoV-2: Wissenschaftlicher Name des Coronavirus

Bestätigte Fälle: Gesamtzahl der positiv getesteten Personen (laborbestätigte Fälle)

Aktive Fälle: Bestätigte Fälle abzüglich verstorbener und genesener Patienten

Genesene: Genesene Personen, die zuvor positiv getestet worden sind

Todesfälle: Verstorbene Personen, die positiv getestet worden sind, unabhängig davon, ob sie an den Folgen der Viruserkrankung oder an einer potenziell anderen Todesursache verstorben sind

7-Tage-Inzidenz: Zahl der bestätigten Fälle je 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen

PCR-Test: Die Abkürzung PCR steht für Polymerase-Kettenreaktion und bezeichnet das gängige Nachweisverfahren einer Corona-Infektion. Dabei wird aus Abstrichen aus dem Mund-, Nasen- oder Rachenraum nach Erbgut des Coronavirus gesucht. Der Test beurteilt einen Ist-Zustand und sagt nichts über das Stadium der Erkrankung aus.

Mehr zum Thema
Innenpolitik

Warum die Corona-Zahlen von Ministerium, AGES und Land auseinanderklaffen

LINZ / WIEN. Zahlen von Gesundheitsministerium, AGES und Land Oberösterreich klaffen auseinander

mehr aus Gesundheit

Ist man mit 75 tatsächlich alt?

WHO warnt vor Vogelgrippevirus in Milch

Herr Doktor, ist Fruktose besser als Glukose bei Typ-1-Diabetes?

OÖN-Gesundheitstour dreht sich diesmal um die Wechseljahre

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1317  Kommentare
1317  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
was_bisher_geschah (1.171 Kommentare)
am 05.01.2023 15:54

Auffällig ist das West-Ost-Gefälle von sowohl Impfquote als 7-Tages-Inzidenz:
Burgenland: 22,35% mit zumindest 4 Impfungen und 7-Tages-Inzidenz = 395
Vorarlberg: 12,68% mit zumindest 4 Impfungen und 7-Tages-Inzidenz = 139
Die Impfung wirkt, nur anders als viele dachten!
Quellen: Impfdashboard vom Gesundheitsministerium und Dashboard von AGES
https://info.gesundheitsministerium.at/impflage
https://covid19-dashboard.ages.at/dashboard.html

lädt ...
melden
antworten
Mindy (449 Kommentare)
am 19.12.2022 12:52

Da die 3G-Regel mittlerweile auch in Krankenhäusern und Pflegeheimen gefallen ist, frage ich mich, warum es immer noch Gratistests gibt.

lädt ...
melden
antworten
mynachrichten1 (15.437 Kommentare)
am 04.12.2022 18:19

abstrakte Zahlen sagen genau nichts, solange der Anteil der stark Erkrankten nicht bedrohlich ist. und trotz Impfung, so scheint es, musste die Pandemie durch die Bevölkerung gehen, und viele merken es selber gar nicht, außer durch Test, dass sie angeblich Corona haben. Was ein bekannter Arzt zu dieser Impfung zu sagen hat und zu möglichen Gefahren, das kann man hier ganz gut zusammengefasst nachhören. https://www.youtube.com/watch?v=1VKMsjhIbI0

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 04.12.2022 18:45

Gibt aber auch ganz andere Zahlen, gestern auf Seite 102 ORF Teletext.

Unerklärliche Übersterblichkeit von 9% im Zeitraum seit März dieses Jahres.....

Ein Schelm, der böses denkt!

lädt ...
melden
antworten
mynachrichten1 (15.437 Kommentare)
am 04.12.2022 19:17

es stimmt von Anfang an, dass viele Leute arg drangekommen sind bei einer Corona Infektion. aber hören Sie sich das an, es schadet nicht. alleine meine verläßlichen Bekannten haben mir unglaubliches erzählt, auch zeitnahe mit der Impfung. es gibt angeblich viele junge Leute in Deutschland, die nach der Impfung arg krank geworden sind. bis heute ist dieses Thema zwar in Deutschland präsent, aber nicht erforscht.

lädt ...
melden
antworten
MonacoFranze (599 Kommentare)
am 22.12.2022 19:30

Ihr zwei seid da etwas ganz heißem auf der Spur.........bitte unbedingt dranbleiben......

lädt ...
melden
antworten
mynachrichten1 (15.437 Kommentare)
am 04.12.2022 19:39

eigentlich ist die freie Wissenschaft gefragter und wichtiger denn je. nur funktioniert eben die Wissenschaft nicht einmal bei komplexen aber doch berechenbaren und gut schätzbaren Umweltfragen auf einem halbwegs vernünftigen Niveau. ich mache mir echte Sorgen um die freie Wissenschaft, sonst könnten wir vielen Krisen mit viel mehr Haltung und vorbereitet entgegnen. bei Corona ist nur so viel sicher, dass Masken unter gewissen Umständen ganz sicher schützen, ganz sicher in stark besetzten Bussen und Zügen. welches Schlamassel alleine die Gesundheitsdatenerfassung im kleinen Österreich an den Tag gebracht hat, alleine das müsste zu sofortigem Handeln anleiten. Es gilt für Alle die Unschuldsvermutung.

lädt ...
melden
antworten
sport2000 (194 Kommentare)
am 03.12.2022 14:13

Täglich hört und liest man über corana, wird Zeit daß die MEDIEN über dieses THEMA einmal einen SCHLUSSSTRICH ZIEHEN!!!! War eh nur alles LUG u BETRUG!!!!!
Alle wurden verarscht, Familien, Freundschaften usw.... sind in die brüche gegangen!!!!.. Also hört auf darüber zu schreiben!!!! Geht mir von Anfang an am A.... VORBEI.... In anderen LÄNDERN hört man fast gar nichts mehr... nur bei uns.... Armes trauriges ÖSTERREICH.....

lädt ...
melden
antworten
MonacoFranze (599 Kommentare)
am 22.12.2022 19:31

Jetzt hören wir's schon seid fast 3 Jahren täglich, und du weißt immer noch nicht wie man's schreibt..........

lädt ...
melden
antworten
nodemo (2.234 Kommentare)
am 12.11.2022 09:52

Der ausgeübte Meinungsdruck und Zwang zur Maske und Impfung, als Zeitgeist in dieser Generation hat einen Dauerschaden hinterlassen, die gegenwärtig ungelöste Probleme verursachen.

lädt ...
melden
antworten
NeujahrsUNgluecksschweinchen (26.267 Kommentare)
am 23.11.2022 16:37

Wie recht Sie damit haben...

lädt ...
melden
antworten
mynachrichten1 (15.437 Kommentare)
am 04.12.2022 19:42

man könnte aber viel daraus lernen, genauso wie die Wähler daraus lernen könnten, dass man eher vertrauenswürdigen Personen und gesamthaft Parteien, die Stimme verleihen sollte.

lädt ...
melden
antworten
asc19 (2.386 Kommentare)
am 11.11.2022 07:18

Still und heimlich wurde selbst in der OÖN die Beschreibung , wann jemand als Covid-Toter gezählt wird, angepasst .
"Todesfälle: Verstorbene Personen, die positiv getestet worden sind, unabhängig davon, ob sie an den Folgen der Viruserkrankung oder an einer potenziell anderen Todesursache verstorben sind"
Vor 2 Monaten wurde man mit dem Hinweis auf die künstlich (gewollte) erhöhte Darstellung von Corona-Toten noch als "Schwurbler, Leugner usw.. bezeichnet...und seit ein paar Tagen stehts sogar schwarz auf weiß in Medien. Ja ja...irgendwann kommt die Wahrheit immer ans Tageslicht .

lädt ...
melden
antworten
benzinverweigerer (14.606 Kommentare)
am 09.11.2022 17:39

Mehr Atemwegsinfekte durch Influenza- und Rhinoviren

Neben diesen methodischen Motiven hat der Fokus auch Ursprünge in der Frühphase der Pandemie, als man die Hoffnung hegte, die neutralisierenden Antikörper könnten für eine sterile Infektion sorgen, also vor einer Ansteckung schützen.
Dies habe sich nicht bewahrheitet, sagt Radbruch.

„Aber man verabschiedet sich nicht von dem alten Narrativ. Und denkt immer noch, die neutralisierenden Antikörper sind das einzig Wahre.
Doch sie sind kein Korrelat für Schutz vor Ansteckung und auch kein Korrelat für Schutz vor schwerer Krankheit.
Sie sind sozusagen ein Hobby der Immunologen.“

Untersuchungen des deutschen Robert Koch-Instituts zeigen, dass Coronaviren bei Atemwegsinfekten mittlerweile von Influenza- und Rhinoviren überholt wurden. Auch das könnte Ausdruck des immunologischen Widerstandes sein, dem sich der Erreger mitterweile gegenübersieht.

Robert Czepel, Ö1-Wissenschaft

Zu finden in vollem, 4x so langem Umfang, auf ORF Science

lädt ...
melden
antworten
schubbi (2.969 Kommentare)
am 09.11.2022 11:20

Interessiert des wirklich noch wen ?

lädt ...
melden
antworten
Fliesenleger (15 Kommentare)
am 05.11.2022 12:21

Bitte auf Wochenrhythmus umstellen, oder wenigstens die letzten beiden Diagramme für OÖ wieder einmal aktualisieren. Die sind bei sommerlichen Temperaturen am 19. Oktober eingefroren. Stört aber scheinbar niemanden.

lädt ...
melden
antworten
weinberg93 (16.324 Kommentare)
am 08.11.2022 21:58

Selber nachdenken ist auch erlaubt!

lädt ...
melden
antworten
hipo23 (940 Kommentare)
am 29.11.2022 08:54

Schon, doch veröffentlichen ist nicht unbedingt erlaubt.

lädt ...
melden
antworten
Brido (1.903 Kommentare)
am 16.10.2022 07:41

Wann hören BITTE die Medien auf, uns damit zu belästigen?

lädt ...
melden
antworten
weinberg93 (16.324 Kommentare)
am 08.11.2022 22:01

Man muss es ja nicht lesen, aber bitte auch in Zukunft auf der youtube-Akadmie weiterbilden!
Vielleicht trägt das zur Gelssenheit bei.

lädt ...
melden
antworten
felixh (4.909 Kommentare)
am 14.10.2022 08:29

Quarantäne gibt es nicht mehr - nur noch Krankenstand.
Ich persönlich hab ean öffentlichen Plätzen un din Öffis immer Maske getragen und bin auch geimpft (ohne igendewelche Schäden)
Coronaleugner und Demokratieverweigerer bitte ab nach Russland!!!!

lädt ...
melden
antworten
hipo23 (940 Kommentare)
am 03.11.2022 13:08

Was sie hier verbreiten fällt unter Hetze und Abwertung! Haben sie das nötig?
Fehlt ihnen vielleicht das was unter Selbstwert verstanden wird?

lädt ...
melden
antworten
patfish (11 Kommentare)
am 06.10.2022 19:37

Wie wir alle wissen, kann man durch sinnloses, teures, Testen und tägliche Medienberichte aus einer Mücke einen Elefanten machen. Vielleicht sollten wir mal die Insidenz von Schnupfen und andere Renoviren gegenüberstellen um die Bevölkerung so richtig zu schocken.

Hört auf zu testen dann ist Corona endlich vorbei. Es ist nichts besonderes mehr unser Imunsystem kennt sich mitlerweile bestens damit aus.

lädt ...
melden
antworten
RobertReason (3.014 Kommentare)
am 04.10.2022 15:26

Personalausfälle werden kommen. Long- und PostCovid und weitere Folgerscheinungen.

Die Pandemie ist nicht vorbei.

lädt ...
melden
antworten
joar (241 Kommentare)
am 10.10.2022 10:13

Einbilden kann man sich viel, sogar den Geiselnehmer, auf dem man sein Stockholmsyndrom aufbaut

lädt ...
melden
antworten
eg3006 (1.336 Kommentare)
am 20.09.2022 08:55

Wo ist der Artikel, dass Biden gesagt hat die Pandemie ist vorbei?

lädt ...
melden
antworten
honkey (13.639 Kommentare)
am 20.09.2022 10:12

https://www.nachrichten.at/politik/aussenpolitik/us-praesident-biden-erklaert-corona-pandemie-in-den-usa-fuer-beendet;art391,3713918

Bitteschön

lädt ...
melden
antworten
HugoBoss12 (1.672 Kommentare)
am 18.09.2022 18:10

Es gibt keine Teststrassen mehr und kaum jemand lässt sich noch testen. Wie kommen diese hohen Zahlen überhaupt noch zustande?

lädt ...
melden
antworten
Jambol69 (1.758 Kommentare)
am 16.09.2022 22:00

Corona ist Geschichte, die Bevölkerung hat andere Sorgen, wie komm ich zur Arbeit, weil ich mir das Tanken nicht mehr leisten kann.

lädt ...
melden
antworten
edita (3.639 Kommentare)
am 01.11.2022 08:39

Wenn du krank bist, hast du die Sorge nicht, wie du zur Arbeit kommst…..

lädt ...
melden
antworten
Urwelser (1.250 Kommentare)
am 15.09.2022 18:54

In wenigen Wochen werden auch die Systemmedien andere Sorgen als Corona haben. 99% der Bevölkerung interessieren sich nicht mehr für dieses künstlich aufgeblasene Thema, jetzt kommen andere Sorgen. Meterhohe Rechnungs-Stapel, leere Konten und Geldbörsen, kalte Unterkünfte und drohende Delogierungen und Offenbarungseide, letztlich Taschenpfändungen. Liebe OÖN, investiert einfach eure Energie in die wichtigen Themen, Corona gehört da nicht mehr dazu.

lädt ...
melden
antworten
supercat (5.308 Kommentare)
am 15.09.2022 20:50

weit über tausend Kommentare, obwohl das Thema Corona nicht mehr dazu gehört 🧐

lädt ...
melden
antworten
azways (5.832 Kommentare)
am 16.08.2022 07:19

Wann ist eigentlich genau die tägliche ZIEHUNG der Corona - Zahlen ?

lädt ...
melden
antworten
Melinac (3.037 Kommentare)
am 15.08.2022 16:08

Neueste Nachrichten heute, Pfizer Chef hat sich mit Corona infiziert!🤔

lädt ...
melden
antworten
weinberg93 (16.324 Kommentare)
am 17.08.2022 15:31

Neueste Nachrichten heute, auch der Huber Franz, der Mülleder Sepp, der Berger Karl und der Schneider Gottfried wurden gestern positiv getestet.
Und das ganz Tragische dabei: Die kenne ich alle persönlich!

Aber ganz so schlimm ist es doch wieder nicht, bei allen sind die Verläufe bisher von symptomlos bis äußerst mild.

lädt ...
melden
antworten
angerba (1.563 Kommentare)
am 25.07.2022 13:51

Ein Blick in die Schweiz lohnt sich. Viel weniger Massnahmen - viel besser Zahlen. Momentan alles aufgehoben! Quelle : Dr Martin Sprenger, Universität Graz! Auch auf Facebook - dieser echte ganzheitliche Experte wurde leider von unseren Regierenden kaltgestellt. Leider!

lädt ...
melden
antworten
weinberg93 (16.324 Kommentare)
am 24.07.2022 18:08

ASC19 nix verstanden

lädt ...
melden
antworten
ReaderI (1.675 Kommentare)
am 08.08.2022 13:45

Man kann's nicht besser sagen ....

lädt ...
melden
antworten
weinberg93 (16.324 Kommentare)
am 18.07.2022 18:32

Gratulation nach Wien - die Million wurde geschafft!

lädt ...
melden
antworten
Utopia (2.541 Kommentare)
am 16.06.2022 20:49

In Österreich sterben in 2 Jahren ca. 200.000 Menschen.
Knapp die Hälfte aller Österreicher hatte Corona.
Also sind ca. 100.000 der Menschen gestorben die Corona hatten.

lädt ...
melden
antworten
Fliesenleger (15 Kommentare)
am 09.06.2022 12:12

Die Tage vergehen, die Zahlen im Dashboard bleiben gleich. Auch am 9. Juni sind de "aktuelle Zahlen" vom 4. Juni. Bitte nach dem Pfingsturlaub entscheiden, ob sich jemand darum kümmert. Oder die Corona-Sektion ganz entfernen. Danke.

lädt ...
melden
antworten
asc19 (2.386 Kommentare)
am 11.06.2022 08:50

"Oder die Corona-Sektion ganz entfernen".....das wäre der weitaus bessere Tipp.
Ich befürchte nur fast, dass die Medien-Förderungen seitens der Politik noch immer in einem Ausmaß fliessen, die eine vollkommene Streichung der täglichen Panikmache noch nicht zulässt.

lädt ...
melden
antworten
angerba (1.563 Kommentare)
am 23.05.2022 18:01

Besonders ärgerlich für als OÖ Nachrichten Abonnent ist, dass auch meine Zeitung bei diesem Schwindel mit den Hospitalisierungs- und Todeszahlen widerspruchslos und unkritisch mitmacht. Alle wissen doch, dass ein sehr großer Teil dieser Patienten und Todesfälle nicht wegen des Virus, sondern wegen anderer Erkrankungen im Spital ist oder verstirbt . Warum wird hier nicht korrekt berichtet!?

lädt ...
melden
antworten
wasmas (310 Kommentare)
am 20.05.2022 17:12

Gerade meldet Italien das man im laufenden Jahr 50 und für das nächste Jahr vorerst einmal 100 Millionen an Entschädigungszahlungen für Impfschäden einplant.

lädt ...
melden
antworten
was_bisher_geschah (1.171 Kommentare)
am 20.05.2022 10:04

Von den bis jetzt gelieferten Impfdosen konnte nicht mal die Hälfte in Österreich verspritzt werden (etwa 18,3 Mio. von 38,2 Mio.), aber der Ankauf zusätzlicher Dosen geht munter weiter:
Im 1. Quartal 2022 bezog Österreich fast 8,5 Mio. Impfdosen, währen etwas über 1,6 Mio. Dosen verspritzt wurden.
Im 2. Quartal 2022 werden wir etwa 6,5 Mio. Impfdosen beziehen, während wahrscheinlich nur etwa 300.000 Dosen verspritzt werden.
Quelle: https://info.gesundheitsministerium.at/impflage

lädt ...
melden
antworten
sarkast (502 Kommentare)
am 14.05.2022 14:10

Meine Mutter ist im Seniorenheim vor 1 1/2 Jahren an Covid verstorben obwohl sie noch sehr rüstig und immer gesund war. Das wünsche ich auch allen militanten Covidleugnern...

lädt ...
melden
antworten
honkey (13.639 Kommentare)
am 16.05.2022 10:48

Wer "leugnet" Covid????

lädt ...
melden
antworten
asc19 (2.386 Kommentare)
am 20.05.2022 07:03

Es tut mir aufrichtig leid , dass Sie Ihre Mutter verloren haben . Aber man muss schon auch die andere Seite sehen . Meine Schwiegermutter ist vor 1 Monat im Altersheim an psychischer Vereinsamung und Lebensunwilligkeit verstorben. Sie hat klar und deutlich suggeriert, dass ein Leben (auch im Altersheim) ohne offenen sozialen Kontakte , und mit lauter Einschränkungen (Maske, Abstand, Besuchsbeschränkungen usw..) für Sie nicht mehr lebenswert ist, und ist depressiv und enttäuscht aus dem Leben geschieden. Auch das Pflegepersonal ist dort einstimmig der Meinung, dass ein Großteil der dort lebenden Menschen in den letzten 2 Jahren aus ähnlichem Grund verstorben sind, oder sich zumindest Ihr Gesundheitszustand drastisch verschlechtert hat. Deswegen sollten Sie mit Aussagen wie "Covid-Leugnern" vorsichtig sein. Nicht jeder/jede die mit den großteils sinnbefreiten Maßnahmen (Maskenzwang, Zwangsimpfung usw) einverstanden sind, ist deswegen gleich ein Covid-Leugner.....

lädt ...
melden
antworten
ReaderI (1.675 Kommentare)
am 08.08.2022 13:49

Lieber ASC19 - das tut uns wirklich leid, aber warum an Vereinsamung, wenn doch der Besuch möglich war und das seit geraumer Zeit. Man muss sich halt die Zeit nehmen und es auch tun. In meiner Familie gibt es derzeit 3 Menschen in Altersheimen, die leider auch nicht mehr so mobil sind. Vereinsamung können wir Gott sei Dank nicht feststellen, da aus der Verwandtschaft sich Etliche Zeit für regelmäßige Besuche nehmen. Alle drei sind lustig, lebensfroh und freuen sich immer, wenn Besuch da ist. Die Vereinsamung zu Beginn war sicher gegeben, aber jetzt ...... an wem liegt's wirklich???!?

lädt ...
melden
antworten
Urwelser (1.250 Kommentare)
am 15.09.2022 19:06

Bei uns in OÖ. war es bis vor 2020 gar nicht einfach, einen Platz in einem Altenheim zu bekommen. Nun wurden dank der Corona-Injektionen seit Beginn derselben die Seniorenheime "entlastet", die Pensionsreform 2.0 hat bis jetzt erstaunlich gut funktioniert. Die Medien berichten natürlich nicht darüber, redet man allerdings vertraulich mit dem Personal bestätigen die Pfleger genau das was ich geschrieben habe. Da hilft auch keine Zensur mehr.......

lädt ...
melden
antworten
Weitere Kommentare ansehen
Aktuelle Meldungen