Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Wenn Schwangere hungert, steigt bei Kind Diabetesrisiko

05. März 2013, 00:04 Uhr

Wenn eine Mutter während der Schwangerschaft hungert, ist die Chance, dass ihr Baby im fortgeschrittenen Alter an Diabetes leidet, deutlich größer als bei normal ernährten Müttern.

Das haben Forscher der Medizinischen Universität Wien mithilfe statistischer Untersuchungen festgestellt. So ist die Wahrscheinlichkeit, dass jemand, der während der Hungersnot 1920/21 im Burgenland geboren wurde, heute Diabetes hat, mehr als doppelt so hoch wie für davor oder danach Geborene, wie der Forscher Stefan Thurner erklärt. Aufgekommen ist dieser Zusammenhang übrigens im Rahmen einer völlig anderen Studie.

mehr aus Gesundheit

Mehr als die Hälfte der österreichischen Bevölkerung ist übergewichtig

SMA: Sophia (9) und Julius (10) aus Steyr können trotz Rollstühlen ihre Träume leben

400.000 Österreicher haben seltene Erkrankungen: "Wir sind viele"

Selbsthilfegruppen: Gemeinsam stark sein, Wissen teilen

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen