Lade Inhalte...

Gesundheit

Anti-Diät-Tag gegen den Schönheitswahn

02. Mai 2018 00:04 Uhr

Anti-Diät-Tag gegen den Schönheitswahn

Hört sich lustig an, hat aber einen ernsten Hintergrund: der internationale Anti-Diät-Tag, der am 6. Mai in vielen Ländern begangen wird.

Ins Leben gerufen wurde er 1992 von Mary Evans Young, die selbst an Magersucht litt. Die Britin wollte damit auf den Zusammenhang zwischen Diäten und Essstörungen hinweisen und ein Zeichen gegen den Schönheitswahn setzen. Viele Menschen würden einem Schönheitsideal hinterher laufen, das sich mit einem gesunden Lebensstil nicht vereinbaren lasse, warnen Experten seither. Besonders Radikal-Diäten könnten zu gesundheitlichen Schäden führen, heißt es. Nach Erfahrung von Psychotherapeutin Monika Weninger, vom Therapiezentrum für Menschen mit Essstörungen "Intakt" in Wien seien Diäten "sehr oft auch der Einstieg in eine Essstörung".

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Gesundheit

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less