Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Vorarlberger Hefe-Guglhupf

01. Februar 2021, 21:07 Uhr
Guglhupf von Christine Rehberger Bild: privat

Christine Rehberger aus Vorarlberg bäckt am liebsten den fluffigen Guglhupf nach dem Rezept ihrer 85 Jahre alten Mama.

ZUTATEN

800 g Kuchenmehl
150 g Zucker
100 g Butter
3 Eier
400 ml Milch
1 TL Salz
1,5 P. Trockenhefe
Rosinen

ZUBEREITUNG

Mit den Zutaten einen weichen Hefeteig zubereiten und gehen lassen bis er doppelt so hoch ist. Teig noch einmal dehnen und falten……(kneten) und noch einmal gut gehen lassen. Dann in die gut gefettete Gugelhupf Form geben und noch einmal gehen lassen bis das er bis fast zum Rand hochkommt. Diese Form ist eine ganz alte meiner Mama. Sie hat keinerlei Beschichtung und ist relativ groß. Für kleinere Formen müsst ihr, denke ich, die halbe Menge nehmen. Der Gugelhupf wird bei 180° Ober und Unterhitze gebacken. Da die Form bei mir recht groß ist …backe ich ihn immer auf der untersten Schiene. Ca. 50 bis 60 min.

Ein Tipp von mir……schmeckt immer noch super, wenn er nicht mehr frisch ist mit Butter! So dick mit Butter bestreichen, dass man beim Abbeißen den Abdruck der Zähne in der Butter sieht!  

Ich wünsche Euch gutes Gelingen!

mehr aus Gugelhupf

Eierlikörguglhupf

Mathilde's Mamorguglhupf

Franz Joseph-Guglhupf

Schoko-Kaffee-Guglhupf

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen