Lade Inhalte...

Kultur

Sommer bleibt Chefin im Haus der Geschichte

Von OÖN   25. November 2021 00:04 Uhr

Sommer bleibt Chefin im Haus der Geschichte
In Linz geboren: Monika Sommer

Monika Sommer (46) wird das Haus der Geschichte Österreich in Wien auch weiterhin leiten.

Die in Linz geborene Historikerin führte das 2018 eröffnete Museum seit seiner Gründung 2017 und wurde nun auf fünf Jahre wiederbestellt. Das gab gestern Johanna Rachinger, Generaldirektorin der Österreichischen Nationalbibliothek, an die das Haus der Geschichte angegliedert ist, bekannt.

Insgesamt haben sich zwei Männer und zwei Frauen um den Posten beworben. Daraus hatte der wissenschaftliche Beirat unter Leitung des Historikers Oliver Rathkolb einen Dreiervorschlag erarbeitet. Das Museum zeigt auf 1000 Quadratmetern die wechselhafte Geschichte Österreichs. Es ist wie alle Museen derzeit wegen des Lockdowns geschlossen.

Monika Sommer studierte Geschichte in Graz und Wien, wo sie auch promovierte. Von 2003 bis 2013 war die heute 46-Jährige am Wien Museum u. a. als Kuratorin tätig. Seit 2006 ist sie Co-Leiterin des Masterlehrgangs für Ausstellungstheorie und -praxis an der Universität für angewandte Kunst Wien.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less