Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Schluss mit "Schätzchen": Uschi Glas wird heute 80

Von Barbara Rohrhofer, 02. März 2024, 05:30 Uhr
Schluss mit "Schätzchen": Uschi Glas wird heute 80
Das offizielle Foto zum 80er Bild: APA/DPA/SVEN HOPPE

Der Schauspielerin gelang ihr Durchbruch 1965 mit "Winnetou und das Halbblut Apanatschi".

"Ein Schätzchen war ich nie" nannte Uschi Glas ihre Biografie, die sie heute zu ihrem 80. Geburtstag veröffentlicht. Die Schauspielerin kam am 2. März 1944 im niederbayerischen Landau als jüngstes von vier Kindern zur Welt.

Bildergalerie: Uschi Glas wird 80

Uschi Glas
Uschi Glas (Foto: ORF) Bild 1/45
Galerie ansehen

Die Kindheit beschreibt sie im Nachgang als nicht unglücklich, aber fordernd. Der Traum, vom Land in die Großstadt München zu ziehen, kam beim strengen Vater gar nicht gut an. Doch Glas setzte sich durch. Durch Zufall fiel sie auf einer Party einem Filmproduzenten auf, der ihr eine Nebenrolle in dem Edgar-Wallace-Krimi "Der unheimliche Mönch" verschaffte.

Auf den Krimi folgte 1965 der Durchbruch mit dem Western "Winnetou und das Halbblut Apanatschi".

Schluss mit "Schätzchen": Uschi Glas wird heute 80
Uschi Glas als Apanatschi mit Winnetou Pierre Brice Bild: Jauch und Scheikowski

Bald danach kam das Angebot für "Zur Sache, Schätzchen" – ihre bis heute bekannteste Rolle. Ihre Agentin hätte das Engagement in der Low-Budget-Produktion abgelehnt, sie habe sich aber dagegen aufgelehnt.

Der Erfolg gab ihr recht. Der Schwarz-Weiß-Film wurde zu einem Kultstreifen des jungen deutschen Films. Legendär wurde die Szene, in der Glas auf einem Polizeirevier plötzlich ihr Kleid fallen lässt und in einer Spitzenkorsage dasteht. Eigentlich hätte sie nach dem Wunsch des Regisseurs nackt sein sollen – aber Nacktaufnahmen lehnte die Schauspielerin immer ab.

Schluss mit "Schätzchen": Uschi Glas wird heute 80
Uschi Glas mit Roy Black im Film „Hochwürden drückt ein Auge zu“ aus dem Jahr 1971 Bild: ORF

Glas wurde als "Schätzchen" zu einem Superstar, bekam ihren ersten Bambi und wurde vom Publikum verehrt. Bei den international erfolgreichen Regisseuren des sogenannten jungen deutschen Films hatte Glas aber keine Chance. Während die Kunstszene politisch eher links stand, war und ist Glas bis heute politisch konservativ. Sie stand damals CSU-Legende Franz Josef Strauß nahe.

Comeback mit "Fack ju Göhte"

Ihr Format blieb das Fernsehen, wie auch an diesem Wochende im ORF-Programm zu sehen ist: Sie spielte in erfolgreichen Serien wie "Der Kommissar", "Polizeiinspektion 1" oder "Unsere schönsten Jahre". 1989 wurde "Zwei Münchner in Hamburg" ein großer Erfolg, wie häufig in ihrer Karriere spielte Glas hier an der Seite von Elmar Wepper.

Schluss mit "Schätzchen": Uschi Glas wird heute 80
Ihr beliebtester „Filmpartner“ Elmar Wepper, der kürzlich verstorben ist Bild: APA/Tobias Hase

Privat durchlebte sie schwierige Zeiten, insbesondere das Scheitern ihrer Ehe mit Bernd Tewaag, mit dem sie drei Kinder hat. Die Krise liegt lange zurück. Seit fast 20 Jahren ist sie in zweiter Ehe mit Dieter Hermann verheiratet. Ihre Karriere bekam in den vergangenen Jahren eine neue Note – nämlich die Fähigkeit zur Selbstironie.

Schluss mit "Schätzchen": Uschi Glas wird heute 80
Uschi mit ihrem zweiten Ehemann Dieter Herman Bild: APA/EPA/TOBIAS HASE

Glas spielte 2013 im Kinoerfolg "Fack ju Göhte" die Lehrerin Ingrid Leimbach-Knorr, was dazu führte, dass sie plötzlich auch jungen Menschen ein Begriff ist. In ihrem Verein Brotzeit, der täglich an 15.000 Kinder Frühstück verteilt, hätten die jüngeren ehrenamtlichen Helfer mit ihrem Namen nichts anfangen können. "Seit den Filmen freuen sie sich, wenn Ingrid Leimbach-Knorr vorbeikommt."

mehr aus Kultur

Hermann Schneider: "So etwas erleben Sie normalerweise nur in anderen Weltstädten"

800.000 Dollar wert: Verschollene Gitarre John Lennons auf Dachboden gefunden

Burgtheater klagt: Teichtmeister erneut vor Gericht

Stefan Bachmann eröffnet seine Burgtheater-Intendanz mit "Hamlet"

Autorin
Barbara Rohrhofer
Leiterin Redaktion Leben und Gesundheit
Barbara Rohrhofer
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare
2  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
nichtschonwieder (8.409 Kommentare)
am 02.03.2024 17:31

Jetzt schaut sie wenigstens wieder halbwegs normal aus.....

lädt ...
melden
ischlfan (662 Kommentare)
am 02.03.2024 08:19

Alles Gute Frau Glas, weiterhin nur das Beste von mir

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen