Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Die Talente der OÖ. Tanzakademie sprühen vor Leidenschaft

17. Juni 2024, 17:40 Uhr

Das Tanztheater "Filis Reise – Sternenstaub und Straßenlichter" ist auch am 22. Juni in der "Langen Nacht der Bühnen" um 20 Uhr im Musiktheater Linz (BlackBox) zu erleben.

Wer Tanz zu seinem Beruf machen möchte, hat eine weite Reise vor sich, die früh beginnt: Junge Talente ab sechs Jahren dabei professionell zu begleiten, ist das Ziel der 2013 von Landesmusikschulwerk und Landestheater Linz gegründeten OÖ. Tanzakademie. Knapp 60 Tanzbegeisterte werden derzeit in den zwei Vorbereitungsjahrgängen und den drei aufbauenden der Akademiestufen ausgebildet, Letztere seit vier Jahren in Kooperation mit dem Linzer Georg-von-Peuerbach-Gymnasium.

Mit welcher Freude die Tanzbegeisterten ihre herausfordernde und lange Reise antreten und wie viel sie unterwegs gelernt haben, zeigten 57 Talente am Samstag und Sonntag im "Tanzoptikum" im Linzer Musiktheater (BlackBox), begleitet von den Breakdancern der "Made From Scratch Crew".

Als Tanztheater fächert "Filis Reise – Sternenstaub und Straßenlichter", charmant von Akademieleiterin Ilja van den Bosch in eine intergalaktische Geschichte gebettet, die tänzerische Bandbreite in 27 Stationen auf: von spielerischen ersten Schritten der Jüngsten bis zum klassischen Spitzentanz, von Flamenco und Stepptanz bis zum zeitgenössischen Tanz, wobei auch eigene Choreografien der (etwas älteren) Akademieteilnehmer mit ihrer Kreativität beeindrucken und berühren. Der Abend ist keine bloße Leistungsschau, sondern vermittelt eine Botschaft, die von den Menschenrechten bis zu kritischen Denkanstößen zu Körperidealen und Selbstliebe reicht – und der vor allem nur so sprüht vor tänzerischer Leidenschaft. 

Am 22. 6., 20 Uhr ist "Filis Reise" bei der "Langen Nacht der Bühnen" im Musiktheater zu erleben, Zählkarten gibt es ab 19 Uhr beim Eingang zur BlackBox.

mehr aus Kultur

Manuel Rubey: "Auch die ganz Großen haben einmal in den Gatsch gegriffen"

Vor 60.000 Fans: Das war das Taylor Swift-Konzert in Gelsenkirchen

Arnold Schönberg und eine verhängnisvolle Affäre

Amstetten: Das "Queen"-Musical, ein fulminantes Fest des Rocks

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen