Lade Inhalte...

Kultur

Jansons wird in St. Petersburg begraben

Von OÖN   03. Dezember 2019 00:04 Uhr

Jansons wird in St. Petersburg begraben
Mariss Jansons

Der verstorbene Stardirigent Mariss Jansons soll laut Verwandten in St. Petersburg (Russland) beerdigt werden.

Dort werde der aus Lettland stammende Dirigent nach einer Abschiedszeremonie in der St. Petersburger Philharmonie am Donnerstag neben seinem Vater Arvid, der ebenfalls ein gefeierter Dirigent war, auf dem Wolkowo-Friedhof begraben.

Jansons starb in der Nacht zum Sonntag im Alter von 76 Jahren in St. Petersburg - die OÖN berichteten ausführlich. Er arbeitete mehr als 20 Jahre mit der St. Petersburger Philharmonie, die Jansons als einen der größten Dirigenten der Gegenwart würdigte. "Der Tod von Mariss Jansons ist in den Herzen aller, die ihn kannten und mit ihm irgendwann zusammengearbeitet haben, schmerzhaft", teilte die Philharmonie mit.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Kultur

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less