Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Feine Inszenierung barocker Vielfalt

Von Michael Wruss, 31. Juli 2019, 00:04 Uhr
Feine Inszenierung barocker Vielfalt
Michael Oman, künstlerischer Leiter der Abendmusik in der Ursulinenkirche (privat)

Die Barockmusik-Spezialisten "QUADRO" gastierten in der Ursulinenkirche.

Im Rahmen der Abendmusik in der Ursulinenkirche trafen am Montag vier österreichische Spezialisten in Sachen Barockmusik aufeinander und präsentierten als "QUADRO" ein vielfältiges und fein zusammengestelltes Programm mit Musik von Händel, Bach, Telemann und Sammartini. Michael Oman (Blockflöte), Brigitte Täubl (Violine), Lorenz Duftschmid (Viola da gamba) und Martina Schobesberger (Cembalo) spielten in verschiedenen Besetzungen mit der betörenden Klangvielfalt barocker Musik und gönnten einander nicht nur das Spiel im Ensemble, sondern auch das für diese Musikepoche so wichtige Konzertieren, also das solistische In-den-Vordergrund-Treten.

Martina Schobesberger widmete sich so dem virtuosen d-Moll-Violinkonzert aus Vivaldis "La stravaganza" in einer damals durchaus üblichen Cembalofassung. Das Prélude-Gayment nach der 5. Cellosuite für Viola da gamba eingerichtet zelebrierte Lorenz Duftschmid mit sinnlichem Klangempfinden, während Brigitte Täubl mit Händels A-Dur-Violinsonate op. 1/3 wie auch Michael Oman mit Giuseppe Sammartinis G-Dur-Sonate op. 2/4 vor allem den spielfreudigen Zugang zum Barock suchten. Umrahmt wurden die Solobeiträge von zwei Triosonaten, jenem h-Moll-Werk aus Händels op. 2 sowie von der virtuosen d-Moll-Sonate TWV 42:d10 von Georg Philipp Telemann.

Fazit: Ein sehr abwechslungsreiches und klanglich vielfältiges Programm, ideal in Szene gesetzt.

Tipp: Heute ist das Programm als Eröffnungskonzert der Eferdinger Schlosskonzerte nochmals zu erleben (Schloss Starhemberg in Eferding, Beginn: 20 Uhr).

mehr aus Kultur

Herbert Pixner im Interview: Wie ein Geschenk einst den musikalisch rechten Weg wies

Hollywood-Schauspieler Donald Sutherland mit 88 Jahren gestorben

Schriftstellerin Tsitsi Dangarembga eröffnete das o.heim Art Festival in Ottensheim

Samuel Finzi: "Wir verlieren uns in Minderheitchen"

Autor
Michael Wruss
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen