Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 16. Juli 2018, 20:36 Uhr

Linz: 23°C Ort wählen »
 
Montag, 16. Juli 2018, 20:36 Uhr mehr Wetter »
Freizeit  > was ist los?  > Tourentipps

Eine Panoramatour durch Hinterstoder mit Zugabe

Mountainbiketour: Großartig sind die Blicke zu Spitzmauer und Priel, die Bergradler auf der Hinterstoder-Panoramatour begleiten. Die neu beschilderte Rundstrecke begeistert.

Eine Panoramatour durch Hinterstoder mit Zugabe

Bild: Alois Peham

Eine tolle Mountainbikestrecke gibt es ja schon länger in Hinterstoder, die Höss-Runde. Jetzt ist eine neue, attraktive Route dazugekommen, die Panoramatour.

Inmitten der herrlichen Bergregion des Toten Gebirges führt diese Rundtour in ständigem Auf und Ab unter dem Rücken des Tamberg nach Vorderstoder. Mit Blick zu den Karen unter dem Warscheneck erstrampelt man sich auf der anderen Talseite den Weg zurück nach Hinterstoder.

Eine Idylle lädt zur Rast

Vom Seilbahnparkplatz folgt man zunächst der Straße talauswärts und kommt bald zum Parkplatz oberhalb des Sturmbodingwasserfalls. Den kurzen Abstecher hinab zur Steyr sollte man sich nicht entgehen lassen, dann geht es bergab weiter bis zur Abzweigung Richtung Sonnleiten.

Auf Asphalt hinauf, unter dem Gasthaus vorbei, dann in Serpentinen hinab ins Eselsbachtal und die Straße bis Vordertambergau folgt man weiter der Strecke. Ein idyllischer Rastplatz mit Fischteichen liegt am Weg, ehe man nach einer Kurve nach links den Asphalt verlässt und in eine Forststraße einbiegt. Ein etwas steilerer Anstieg fordert kurz Durchhaltevermögen, dann wird es wieder flacher, und durch Wiesen mit dem Kleinen Priel im Rücken geht es Vorderstoder entgegen. Kurz fährt man die Straße entlang, ehe man nach rechts abzweigt und dem Hacklgut entgegenradelt. Bei einer Kreuzung gibt es auch die Möglichkeit für einen kurzen Abstecher zum Schafferteich.

Eine Panoramatour durch Hinterstoder mit Zugabe

Weiter führt die Route vorbei an Bauernhöfen, dann wieder durch Wald, und von Wartegg erreicht man über eine Forststraße die Bergstraße zu den Hutterer Böden, auf der man bergab dem Ausgangspunkt entgegenrollt.

Um die Polsterlucke

Wir haben noch eine kleine Zusatzrunde angehängt: von Hinterstoder auf der Straße bis zum Parkplatz Schiederweiher und von dort hinein in den Talschluss um die Polsterlucke.

Es war einiges los da hinten, und wir freuten uns über einen Platz im gemütlichen Gastgarten des Polsterstüberls. Man könnte die Runde noch über das Dietlgut zur Baumschlagerreith ausdehnen. Wir haben unseren Bikeausflug mit der Fahrt Richtung Dietlgut, dann nach links zum Schiederweiher und entlang der Steyr zurück zum Parkplatz beendet.

Eine Panoramatour durch Hinterstoder mit Zugabe

Ausgangspunkt: Von der Abfahrt der Pyhrnautobahn zur Steyrbrücke und taleinwärts die Steyr entlang. Der Parkplatz am Ortsanfang von Hinterstoder wird außerhalb der Skisaison kaum überfüllt sein. Hier gibt es auch Hinweisschilder und Übersichtstafeln zu den Wegen und Mountainbikerouten.

Charakteristik: Leichte bis mittelschwere Mountainbiketour, am Beginn einige Abschnitte auf Asphalt, dann auf geschotterten Forststraßen und Wegen. Zum Ausrollen ideal geeignet ist noch der Abstecher zur Polsterlucke oder zurück bis zum Steyrursprung in der Baumschlagerreith.

Varianten: Wer zusätzliche Höhenmeter anhängen möchte, kann vom Parkplatz Polsterlucke ausgehend die Weißenbachtaltour unter die Reifen nehmen: am Weißenbach hinauf bis vor Dietlreith und auf einer Forststraße wieder zurück. Distanz: 5,5 Kilometer mit 280 Höhenmetern.

Einkehr: Das Gasthaus Sonnfeld ist die erste Station, dann der Bergpfeffer und der Stockerwirt in Vorderstoder, in Hinterstoder die Dorfstub´n (Montag und Dienstag Ruhetag, dorfstubn-hinterstoder.at) und weitere Gasthäuser. Wer den Abstecher zur Polsterlucke macht, sitzt beim Polsterstüberl herrlich im Grünen (Montag Ruhetag, www.polsterstueberl.at).

Buchtipp: Viele Tourentipps findet man in "Genuss-Biken in Oberösterreich" von Sabine Neuweg und Alois Peham, erschienen in der OÖNachrichten Edition by Trauner. Neben 13 Rad- und 19 Mountainbiketouren sind auch acht Bike & Hike-Touren quer durch Oberösterreich beschrieben (14,90 Euro). Erhältlich im Buchhandel und im OÖN-Onlineshop

Fahrzeiten: 2 bis 3 Stunden, mit Polsterlucke 1 Stunde zusätzlich

Länge: 29 km

Höhenmeter: 850 m, Hinterstoder (591 m) - Abzweigung
Sonnleiten (540 m) - GH Sonnfeld (660 m) - Vordertambergau
(580 m) - Vorderstoder (810 m) - Hacklgut (920 m)

Internet:  www.hinterstoder.at , www.pyhrn-priel.net

GPS-Track zum Donwload:

Karten: Pyhrn-Priel Radwege, freytag & berndt Nr. 5501, Kompass Nr. 19

 
Kommentare anzeigen »
Artikel Sabine Neuweg und Alois Peham 29. Juni 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Tourentipps

Viel Bewegung im südlichen Innviertel

Wanderung: Bewegung wird großgeschrieben in 18 Gemeinden zwischen Kobernaußerwald und Inn.

Entdeckungen im Pulkautal

Wanderung: Teufelsmauer und Ruine Neudegg sind zwei Entdeckungen am Rundweg durch das Pulkautal.

Drei-Gipfel-Rundtour auf dem Feuerkogel

Bergtour: Drei lohnende Aussichtsberge verbindet ein Rundgang am Feuerkogelplateau.

Am Ufer der Alm entlang in die Berge

Wandern: Purer Genuss begleitet die Wanderer am 52 Kilometer langen Weg entlang der Alm bis zum Almsee.

Abwechselnde Bauern- und Holzknechtrunde

Wanderung: Mit dem Anstieg in die Wälder um den Kürnberg beginnt dieser Weg.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS