Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 12. Dezember 2018, 20:30 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 12. Dezember 2018, 20:30 Uhr mehr Wetter »
Archivierte Artikel  > So liebt OÖ

Was über die Liebe in den Sternen steht

Bei einer astrologischen Beziehungsberatung können Paare erfahren, ob sie auch zusammenpassen.

Was über die Liebe in den Sternen steht

Das Horoskop kann zeigen, was Männer und Frauen bei einem Partner oder einer Partnerin suchen. Bild: colourbox.de

Lernt man jemanden kennen, lautet eine der ersten Fragen oftmals: Was ist dein Sternzeichen? Aber kann man damit wirklich eine Aussage treffen, ob zwei Menschen zusammenpassen oder nicht? "Ein Horoskop zeigt, welche Art von Beziehungsmodell man anstrebt. Und man kann sehen, von welchem Menschen man sich angezogen fühlt", sagt OÖN-Astrologin Dorothea Lusenberger. Sie bietet auch astrologische Beziehungsberatung an, erstellt und vergleicht die Geburtshoroskope der Partner (www.dorothealusenberger.at).

Leidenschaft oder Sicherheit

"Viele wünschen sich eine erotische Beziehung voller Intensität und Leidenschaft. Eine oftmals romantische Vorstellung, die jedoch kaum etwas mit der Wirklichkeit zu tun hat, denn dass in Leidenschaft das Wort Leiden vorkommt, wird gern vergessen", sagt die Astrologin. Der Seegang sei hoch und der Saft der Lebendigkeit verlockend, aber unter Kontrolle habe man hier kaum etwas – vor allem nicht den Partner.

"Andere haben es von Haus aus lieber wohltemperiert und suchen in einer Beziehung Sicherheit", sagt die Astrologin. Die oft fehlende Spannung berge wiederum die Gefahr der Langeweile. "Schwierig wird es, wenn ein Horoskop sehr konträre Bedürfnisse aufzeigt, die unter einen Hut gebracht werden müssen", sagt Lusenberger und nennt ein Beispiel:

Wenn eine Frau, bei der viele Faktoren auf den Wunsch nach Ruhe und Harmonie hinweisen, zusätzlich Pluto im "Beziehungshaus" hat – dann kann das schwierig werden. Mit dieser Sternen-Konstellation sucht etwas in ihr doch zwingend die Herausforderung in der Partnerschaft. Und sie fragt sich, warum sie schon wieder anstatt in der erträumten Ideal-Beziehung auf der Hochschaubahn der Gefühle gelandet ist.

Noch ein Beispiel aus Lusenbergers Beratungspraxis: Was tut ein Mann, der in seinem Horoskop eine Wassermann-Venus zusammen mit einem Skorpion-Mond, vielleicht noch in Quadrat zu Pluto unterbringen muss?

"In diesem Fall fühlt er sich einerseits von kameradschaftlichen und die Unabhängigkeit liebenden Frauen angezogen. Andererseits sucht er seelische Intensitätsfelder, die er dominierend oder verschlingend erleben könnte", erklärt die Astrologin und weiß: "Solch innewohnenden Spannungen finden nicht selten in einem Beziehungsdreieck Entlastung. Oder dieser Mann lädt unbewusst die Mutter ein, weiterhin in seiner Beziehung mitzuspielen."

Mehr zum Thema: Wie Sternzeichen lieben

Kommentare anzeigen »
Artikel Claudia Riedler 23. April 2014 - 00:04 Uhr
Mehr So liebt OÖ

Die Zukunft der Liebe: liberal, romantisch und rauschhaft

Die Erwartungen an die Liebe waren noch nie so hoch wie heute.

Das Geschäft mit dem Sex und der Liebe

Rund 2,45 Milliarden Euro wechseln für Liebesdienste aller Art in Österreich heuer den Besitzer.

Die ganz große Liebe, nur ein bisserl anders

Hans Kienbichl und Erich Gattner haben ihre Liebe 2010 mit der Verpartnerung offiziell besiegelt.

Was ist beim Sex eigentlich normal?

Wie entwickelt sich eine gesunde Sexualität? Ab wann gilt sexuelles Verhalten als abnormal?

Jedes Sternzeichen liebt anders

OÖN-Astrologin erklärt, wie man sie erobert und wie man in einer Beziehung mit ihnen umgeht, wer zu ihnen ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS