Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 22. August 2018, 05:30 Uhr

Linz: 22°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 22. August 2018, 05:30 Uhr mehr Wetter »
Anzeigen  > Motor  > Motornachrichten

Zwei Kameras und Kurvenlicht

SALZBURG. Lange auf dem Markt und trotzdem unterschätzt: Der Subaru Outback wird bereits seit 23 Jahren in Österreich angeboten.

Zwei Kameras und Kurvenlicht

Kurvenlicht: Outback Bild: Subaru

Im Modelljahr 2018 rüsten die Japaner das SUV-/Kombi-Modell weiter auf. Neu ist die Seitenkamera, die das Bild von der Beifahrerseite auf den 8-Zoll-Touchscreen überträgt. Erstmals verbaut wird auch eine Frontkamera. Das adaptive Kurvenlicht steht nun im Prospekt ebenso unter "Serienausstattung" wie der Fernlichtassistent. Schon seit dem Vorjahr ist der Outback mit dem Rear Vehicle Detection System (SRVD) ausgerüstet, das den Verkehrsraum hinter und vor dem Auto überwacht.

Kommentare anzeigen »
Artikel 12. Mai 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Motornachrichten

Mit dem zweiten Auge sieht Subaru noch mehr

Boxermotoren, Stereokamera, Allrad: Nischen-Technik nur für Fans der Japan-Marke.

Kia Rio GT-Line: Kia verschärft die Gangart beim Rio

Der koreanische Kleinwagen kann es nun auch sportlich – ab 23.090 Euro.

Aston Martin baut James Bonds Auto aus "Goldfinger" nach

LONDON. Durch die Straßen kurven wie James Bond: Diesen Traum werden sich betuchte Fans erfüllen können.

Drohender Kurzschluss: Volkswagen ruft 700.000 Autos zurück

WOLFSBURG. Volkswagen ruft weltweit knapp 700.000 Autos vom Typ "Tiguan" und "Touran" zurück.

Neuer Opel Corsa GSi: Der kleine Sportler ist wieder da

Der Dreitürer mit 150 PS und OPC-Fahrwerk kostet 21.960 Euro.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS