Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Gemeinsam stark sein: „Lea hält am Leben fest“

Von Karoline Ploberger, 24. November 2023, 14:23 Uhr
Gemeinsam stark sein: "Lea hält am Leben fest"
Das Lächeln von Tochter Lea ist für Tanja Hahn der schönste Moment. Bild: VOLKER WEIHBOLD

STEYR. Seit ihrer Geburt kämpft Lea Hahn mit den Folgen einer schweren Erkrankung. Doch ihre Familie gibt die 13-Jährige nicht auf

 In eine rosa Decke eingewickelt liegt Lea auf einer Matratze im Wohnzimmer. Zufrieden lächelt die 13-Jährige vor sich hin, als wolle sie ihrer Familie zeigen: Es geht ihr gut. „Das ist ihre Art zu kommunizieren. Wenn sie einmal nicht mehr lächelt oder weint, ist es für uns ein Alarmzeichen“, erzählt ihre Mama Tanja Hahn. Eine Tasche mit dem Nötigsten steht im Notfall für einen Aufenthalt im Spital jederzeit bereit.

Kurz nach ihrer Geburt erkrankte Lea an Streptokokken-Meningitis, die Bakterien verteilten sich im Blut, das Gehirn nahm dabei großen Schaden. Seither dreht sich der gesamte Alltag von Familie Hahn ausschließlich um die Bedürfnisse des Mädchens: „Wir müssen einfach für Lea funktionieren. Mein Mann und ich fragen uns ständig: Hat Lea genug gegessen, haben wir sie genug bewegt, braucht sie etwas – schließlich kann sie sich ja nicht verständigen“, erzählt ihre Mama Tanja.

Seit ihrem letzten Klinikaufenthalt, bei dem die 13-Jährige einige Monate lang im Spital behandelt wurde, hat sich ihr Zustand dramatisch verschlechtert. „Auf der Intensivstation meinten die Ärzte schon, wir müssten uns langsam von unserer Tochter verabschieden, sie würde es nicht mehr schaffen. Doch sie hat sich immer wieder ins Leben zurückgekämpft und nicht aufgegeben.“

Wichtiger Teil der Familie

Schläft Lea in ihrem Zimmer, so ist es in der Wohnung mucksmäuschenstill. „Wir passen uns ihrem Rhythmus an. Das Problem ist nur: Sie ist momentan nachts sehr viel wach. Also braucht sie auch um diese Zeit Betreuung“, erzählt Tanja Hahn, die selbst in einer Schule für Kinder mit Beeinträchtigungen arbeitet. Mit ihrem Mann teilt sie sich die Betreuung auf, an einen normalen Familienalltag mit Ausflügen ist dabei jedoch nicht zu denken.

„Lea kann nicht mehr aufrecht sitzen, auch der Reha-Buggy hilft nichts. Daher auch die spezielle Matratze fürs Wohnzimmer: Wir möchten, dass sie ein bisschen Gesellschaft hat und nicht dauernd in ihrem Pflegebett im Zimmer liegt. Sie soll an unserem Alltag auch teilhaben.“

Und während ihre Mama, ihr Papa und ihre kleine Schwester Emilie (10) gemeinsam beim Abendessen sitzen, lächelt Lea weiter: „Sie wirkt so zufrieden mit den wenigen Fähigkeiten, die sie hat. Sie hält am Leben fest.“

So können Sie helfen

Plötzliche Erkrankungen können den Alltag einer Familie von einem auf den anderen Moment vollkommen auf den Kopf stellen. Bei diesen Schicksalsschlägen ist das OÖN-Christkindl zur Stelle und hilft, die Not zumindest ein bisschen zu lindern.

Wenn auch Sie mithelfen und Hoffnung schenken möchten, dann können Sie eine Spende auf das Christkindl-Konto (IBAN: AT94 2032 0000 0011 1790) überweisen. Vielen Dank für die Unterstützung!

Unterstützen

Ihre Spende für die OÖN-Christkindl-Aktion

informieren

Alle Fragen und Antworten rund um das Christkindl

Wollen Sie helfen oder brauchen Sie Hilfe? Die wichtigsten Informationen zur Christkindl-Aktion auf einen Blick:

mehr aus Christkindl

Chris Pichler: "Weihnachten bedeutet, dass man wo dazugehört"

"Der Anruf beim Frauenhaus ist der wichtigste Schritt"

Christkindl-Gala: Ein weihnachtlicher Abend im Zeichen des Zusammenhalts

Christkindl-Gala 2023: Ein weihnachtlicher Abend im Zeichen des Zusammenhalts

Autorin
Karoline Ploberger
Redakteurin Oberösterreich
Karoline Ploberger
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen