Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Flughafen Wien kauft erstmals seine Löschfahrzeuge bei Rosenbauer

Von OÖN, 29. Juni 2017, 00:04 Uhr
Flughafen Wien kauft erstmals seine Löschfahrzeuge bei Rosenbauer
Bild: Rosenbauer International AG

LEONDING. Flughafen AG investiert fünf Millionen Euro und kauft sechs Panther.

"Wir haben viele Jahre darum gekämpft, jetzt ist es uns gelungen", sagte gestern Dieter Siegel, Vorstandsvorsitzender des Feuerwehrausstatters Rosenbauer, bei einem gemeinsamen Pressegespräch mit dem Vorstand der Flughafen Wien AG, Julian Jäger.

Die Flughafen-Feuerwehr in Schwechat stellt ihre Fahrzeugflotte auf Rosenbauer-Modelle um. Bisher löschte sie mit Geräten des deutschen Rosenbauer-Konkurrenten Ziegler. Gekauft werden zwei Panther der Serie 6x6 und vier Stück der neuen Version des Panther 8x8.

Dass sich der Flughafen diesmal für Rosenbauer-Fahrzeuge entschieden hat, begründete Jäger mit dem "sehr attraktiven Preis". Damit sei Rosenbauer Bestbieter gewesen und habe sich gegen vier Mitbewerber durchgesetzt. Die Modernisierung der Feuerwehr bringe aber auch Einsparungen. Vier Millionen Euro spare der Flughafen, indem er seine Flotte an Feuerwehrfahrzeugen von bisher 15 auf acht reduzieren könne. Außerdem erreiche man mit den großen vier Panthern die höchste Sicherheitsstufe für Flughäfen. Diese sei Voraussetzung dafür, dass der Airbus A380 öfter als 700 Mal pro Jahr starten oder landen darf.

Der neue Panther 8x8 ist eine Weiterentwicklung dieser Baureihe, deren erstes Modell 1992 an den Flughafen Genf verkauft wurde. Das Fahrzeug hat ein Gesamtgewicht von 52 Tonnen, davon 19 Tonnen Löschmittel. Es verfügt über zwei Volvo-Motoren mit insgesamt 1400 PS, beschleunigt von 0 auf 80 in 25 Sekunden und erreicht bis zu 140 km/h.

mehr aus Wirtschaftsraum OÖ

Was das Mühlviertel erfolgreich macht: Tourismus, IT und auch Bier

Tabula rasa bei Abschreibungen beschert Lenzing 600 Millionen Verlust

6 Prozent: Anstieg der Arbeitslosigkeit in Oberösterreich am höchsten

Ventopay: Neue Beteiligung für Zahlungsdienstleister aus Hagenberg

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

3  Kommentare
3  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
( Kommentare)
am 29.06.2017 10:43

Ein guter Tag beginnt
mit einer neuen Überschrift !

lädt ...
melden
Harbachoed-Karl (17.883 Kommentare)
am 29.06.2017 04:43

Eigenartig, wie lang die Wiener brauchen. Interessant wäre für den einen oder anderen, worin die Sicherheitsstufen liegen und wer sie festlegt. Civilaviationorganization?

lädt ...
melden
Hannes5500 (1 Kommentare)
am 29.06.2017 10:36

https://de.wikipedia.org/wiki/ICAO-Brandschutzkategorie

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen