Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Wie sich Metastasen im Gehirn bilden

Von OÖN, 29. Jänner 2023, 00:04 Uhr
Mikroskop Labor Forschung
(Symbolfoto) Bild: colourbox.com

LINZ. Neue Studie an der Medizinischen Fakultät.

Sie sind eine gefürchtete Komplikation bei Tumorerkrankungen, gerade bei Lungenkarzinomen, Melanomen und Mammakarzinomen: Hirnmetastasen. Das Gehirn unterscheidet sich nicht nur aufgrund der Blut-Liquor-Schranke, sondern auch aufgrund seines speziellen anatomischen und histologischen Aufbaus von anderen Organen, bei denen ebenfalls Metastasen auftreten können. Diese Unterschiede spielen natürlich auch bei der Therapie der Metastasen eine Rolle.

In einer neuen Studie, die an der Medizinischen Fakultät der Kepler- Uni betrieben wird, wird das "Tumor Micro-Environment (TME)", also das nähere Gewebeumfeld der Gewächse, von Hirnmetastasen im Vergleich zu hirneigenen Tumoren und den Primärtumoren untersucht. Mittels Tissue-Microarray-Technik und histologischen Analysen werden die einzelnen Zellbestandteile der Tumore charakterisiert und auch die Beziehung der einzelnen Kompartimente untereinander untersucht.

Die Ergebnisse der Arbeit werden dazu beitragen, das Verständnis von Hirnmetastasen, vor allem im Gegensatz zu hirneigenen Tumoren, und insbesondere die Interaktion der Tumorzellen mit ihrer Umgebung zu verbessern. Daraus könnten neue, bessere Therapieoptionen entwickelt werden.

mehr aus Studium

"Mission 2030": Wie die JKU in sieben Jahren klimaneutral werden will

Mit künstlichen Muskeln stärkt die JKU Roboter

JKU verstärkt Forschung zu Umweltgeschichte

Leiterplatten auf Pilz-Basis: EU fördert bahnbrechende JKU-Forschung

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen