Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Raiffeisen Innovation Center: Neue Ideen für eine ungewisse Zukunft

Von Elisabeth Prechtl, 30. September 2023, 02:18 Uhr
Raiffeisen Innovation Center: Neue Ideen für eine ungewisse Zukunft
Wolfgang Spitzenberger Bild: RLB OÖ

LINZ. Raum für Ideen, die vielleicht unsere Zukunft maßgeblich prägen werden: Mit dieser Idee wurde diese Woche das "Raiffeisen Innovation Center" an der Linzer Johannes Kepler Universität eröffnet.

Dabei handelt es sich um eine Art Innovations-Ökosystem, sagt Wolfgang Spitzenberger, Leiter der Personalabteilung in der Raiffeisenlandesbank OÖ (RLB): "Es braucht Ideen für eine ungewisse Zukunft." Ziel sei es, Praxiswissen mit innovationsorientierten Methoden zu vereinen und diese mit wissenschaftlichen Kompetenzen abzurunden. Das "Innovation Center" richtet sich an drei Gruppen: Studierende, Unternehmen und Institute bzw. Professoren. Gestartet wird mit den Studierenden: Sie können mit ihren Ideen und Vorschlägen für Probleme vorstellig werden und werden von RLB-Mitarbeitern, die intern zu "Innovationsbotschaftern" ausgebildet wurden, betreut. "Wir begleiten sie etwa bei der Frage, ob die Idee auch auf Resonanz auf dem Markt stößt", sagt Spitzenberger. Für sie gibt es zum Beispiel Workshops. Auch Firmenkunden können an Workshops teilnehmen und innovative Ideen entwickeln: Ziel sei, Firmenkunden und Studierende zusammenzubringen. "Wir kennen die Herausforderungen, die uns in zehn Jahren beschäftigen werden, noch nicht. Wir wissen auch nicht, wie die Arbeitswelt ausschauen wird." Mit dem Innovation Center wolle man auch potenzielle Arbeitskräfte ansprechen.

mehr aus Studium

Florian Gschwandtner: „Österreich hat viel Potenzial liegen lassen“

Die Fachhochschule erweitert ab Herbst ihr Angebot

Das Ende der Bewerbungsfrist für das Studienjahr 2024/25 rückt näher

Langsam, aber stetig: Lohnunterschiede zwischen Männern und Frauen sinken

Autorin
Elisabeth Prechtl
Redakteurin Wirtschaft
Elisabeth Prechtl

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen