Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Höhere Berufliche Bildung gegen den Fachkräftemangel

Von OÖN, 13. Mai 2023, 09:10 Uhr
Höhere Berufliche Bildung gegen den Fachkräftemangel
Mariana Kühnel, stellvertretende Generalsekretärin der WK Bild: WKO

WIEN. Die Wirtschaftskammer Österreich (WKO) drängt auf eine rasche Umsetzung der Höheren Beruflichen Bildung (HBB).

Im Februar vergangenen Jahres wurde ein Ministerratsvortrag zur HBB präsentiert, ein Gesetzesbeschluss war mit Jahresende 2022 avisiert.

Im Kern gehe es um eine Verankerung einer gleichwertigen Alternative zur hochschulisch-akademischen Bildung in Österreich, sagt Mariana Kühnel, stellvertretende WKO-Generalsekretärin. "Derzeit werden berufspraktische Abschlüsse wie Meister, Befähigter oder Ingenieur nicht als gleichwertig wahrgenommen." Zudem gebe es in vielen Fachbereichen keine Meister- oder Befähigungsprüfung. Der Stein müsse "jetzt ins Rollen kommen", damit die HBB 2024 starten könne, so Kühnel. Es handle sich um die "richtige Maßnahme", um dem Fachkräfte- und Qualifikationsbedarf Rechnung zu tragen. Ein Vorbild sei die Schaffung der Fachhochschulen vor 30 Jahren: Aus anfangs fünf Lehrgängen seien mittlerweile rund 500 geworden.

Die HBB baue auf beruflicher Erstausbildung oder mehrjähriger Berufspraxis auf, die Qualifikationen seien am Bedarf der Unternehmen ausgerichtet – zum Beispiel Filial- oder Regionalleitung.

mehr aus Aus- und Weiterbildung

Für die Limak Austrian Business School war 2022 ein Rekordjahr

"Hier lernt man viel mehr als bei irgendwelchen Kongressen"

Erwachsenenbildung: Zahl der Teilnehmer ist zuletzt gesunken

Intrapreneure: Mit der Lizenz zum Regelbrechen

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen