Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Skispringen: Österreicherinnen sprangen in Willingen am Podest vorbei

Von nachrichten.at/apa, 04. Februar 2024, 13:14 Uhr
Silje Opseth gewinnt das Skispringen in Willingen. Bild: GEPA pictures/ Wrofoto/ Piotr Hawalej

WILLINGEN. Österreichs Skispringerinnen haben das Podest im zweiten Einzelbewerb in Willingen klar verpasst.

Beim Sieg der Norwegerin Silje Opseth bestätigte Sara Maria Kramer als Siebente ihren am Samstag angedeuteten Aufwärtstrend. Die Salzburgerin, die den eigenen Erwartungen bisher hinterher gesprungen ist, war unmittelbar vor Vortagessiegerin Jacqueline Seifriedsberger (8.) beste ÖSV-Springerin. Weltcup-Titelverteidigerin Eva Pinkelnig verzichtete.

"Sie hat Respekt vor der Schanze und wird ihre Energiereserven aufladen für die nächsten Wettkämpfe", teilte der ÖSV vor dem zweiten Bewerb auf der größten Großschanze der Welt (Hillsize 147) mit. Pinkelnig war am Samstag auf der Mühlenkopfschanze nur 13. geworden.

Kramer reiste als Fünfte und Siebente, vor allem aber wegen ihres letzten Sprungs auf 137 m mit einem Lächeln aus Deutschland ab. "Es fehlt nicht mehr viel", meinte die 15-fache Weltcupsiegerin. Lisa Eder landete als 13. noch in den Top 15, nur 33 Springerinnen starteten.

Seifriedsberger, die am Samstag nach elf Jahren Pause einen zweiten Weltcupsieg eingefahren hatte, attackierte am Sonntag als Halbzeit-9. mit einem 146,5-m-Satz. Bei der Landung allerdings griff sie in den Schnee. Herbe Punkteabzüge waren die Folge. "Ich hatte echt die Hosn ein bisschen voll. Ich hatte einen ziemlichen Luftstand und wusste nicht, wie ich damit umgehen soll", sagte Seifriedsberger. Die Tageshöchstweite wurde mit dem letzten Sprung erzielt. Opseth segelte auf 150 Meter.

mehr aus Ski Nordisch

Eva Pinkelnig und der Kinderwunsch: "Dann wird das Familienthema prägnant"

Skifliegen: Stefan Kraft in Oberstdorf 3. vor Hayböck

Andreas Goldberger: "Ohne die Männer werden sie es nicht schaffen"

Skispringen: Eva Pinkelnig holte Hinzenbach-Double

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen