Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Ein Trostpflaster für die unglücklichen Black Wings

Von Alexander Zambarloukos, 28. Jänner 2024, 14:10 Uhr
Viel Action vor dem Tor  Bild: BWL/Eisenbauer

Die Linzer Eishockeycracks unterlagen dem KAC vor 4087 Besuchern 1:2, die Play-off-Rivalen verloren ebenfalls

Die Stimmung unter den 4087 Augenzeugen in der Linz-AG-Eisarena war prächtig, der Auftritt der Steinbach Black Wings beherzt, die Ausbeute aber wenig zufriedenstellend. Das Team von Philipp Lukas unterlag dem Rekordmeister und Spitzenreiter KAC, der als Erster ein Ticket für das Eishockey-Play-off-Viertelfinale löste, 1:2 (0:0, 1:1, 0:1). 

"Wir brauchen uns nicht zu verstecken, auch für uns war der Sieg möglich. Wir müssen das abhaken und am Freitag (gegen Bozen, Anm.) wieder mit Energie kommen", sagte Linz-Stürmer Andreas Kristler, der sein Team im Powerplay in Führung geschossen hatte (25.). 

Doch die "Rotjacken" ließen nicht locker und schlugen eiskalt zurück: Simeon Schwinger überwand den starken Goalie Rasmus Tirronen zum 1:1 (39.), Nick Petersen stellte im Schlussdrittel aus einem – von den Wings fahrlässig verteidigten – Konter auf 1:2 (47.).

"Fehler werden von so einer Supertruppe wie Klagenfurt bestraft, das Glück muss man sich erarbeiten", weiß Kristler. Letztlich sollte sich der Chancenwucher rächen. Trotzdem war vieles positiv. Etwa der engagierte Auftritt der vierten Linie mit dem starken Jakob Mitsch oder die Resultate der Konkurrenten im Kampf um einen Top-Sechs-Platz. Dass Innsbruck, Villach und Pustertal ebenfalls Niederlagen kassierten, schadet nicht. Es ist zumindest ein Trostpflaster.

Black-Wings-Präsident Peter Nader zeigte sich von der Kulisse begeistert: "Der Eishockey-Standort Linz lebt – es ist schön, so etwas zu sehen. Vor zwei, drei Jahren waren wir noch am Tabellenende, jetzt spielen wir wieder vorne mit. Das wird honoriert. Unsere Fans bekommen etwas geboten." Und sie sind treu, auch wenn die Ergebnisse in der jüngeren Vergangenheit nicht ganz nach Wunsch waren. Von den jüngsten zwölf Partien gingen neun verloren. 

Olimpija Ljubljana - HC Innsbruck 5:2  (3:1,1:0,1:1)
Graz99ers - Pioneers Vorarlberg   1:4  (0:0,1:2,0:2)
HCB Südtirol - Vienna Capitals    7:3  (0:3,4:0,3:0)
EC Salzburg - EC VSV              4:1  (0:0,3:1,1:0)
Black Wings Linz - EC-KAC         1:2  (0:0,1:1,0:1)
Asiago Hockey - Pustertal Wölfe   6:3  (2:1,0:0,4:2)
 1. EC-KAC              42 25 3 6  8  155:95  60 87 *
 2. Fehervar AV19       41 24 2 3 12 136:115  21 79  
 3. EC Salzburg         41 21 5 4 11  120:98  22 77  
 4. HCB Südtirol        41 21 4 0 16 117:102  15 71  
 5. HC Innsbruck        42 16 7 6 13 122:119   3 68  
 6. Black Wings Linz    41 16 5 8 12 133:106  27 66  
 7. EC VSV              41 18 4 4 15 139:121  18 66  
 8. Pustertal Wölfe     42 17 5 4 16 125:119   6 65  
 9. Olimpija Ljubljana  42 16 5 3 18 132:129   3 61  
10. Pioneers Vorarlberg 42 15 3 3 21 132:137  -5 54  
11. Vienna Capitals     42  8 7 7 20 106:155 -49 45  
12. Asiago Hockey       41  7 5 8 21 106:165 -59 39  
13. Graz99ers           42  6 5 4 27  82:144 -62 32  
mehr aus Black Wings

Peter Nader: "Das Ziel, dass die Fans wieder Freude haben, ist schon erreicht"

Diese Strafe bekam Black-Wings-Stürmer St-Amant nach seinem Stockstich aufgebrummt

0:4 - Black Wings mussten sich Salzburg in hitzigem Spiel 1 geschlagen geben

Black-Wings-Gegner unbekannt, Euphorie ungebremst

Autor
Alexander Zambarloukos
Redakteur Sport
Alexander Zambarloukos

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare
2  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
ChrisLeonding (237 Kommentare)
am 28.01.2024 20:50

Anerkennung für die Bemühungen des Vereins und seiner Sponsoren etwas nachhaltig aufzubauen, auf ein engagiertes Trainerteam, auf den Nachwuchs zu setzen. Die Fans registrieren das positiv, fiebern in der Halle und im Stream mit, unterstützen das Team zu 100 %. Frustrierend sind aber haarsträubende Fehler auch von erfahrenen Spielern in entscheidenden Situationen. Da werden glasklare Chancen versiebt, elende Abspielfehler gemacht und in Sachen Powerplay wird seit Wochen kaum was besser. Was ist also der Anspruch? Bemühen, kämpfen usw? Lauter Selbstverständlichkeiten eigentlich. Wann machen Lebler, Knott usw ihren Job wieder und treffen? Wann treffen Spieler wie Romig wieder ins leere Tor? Wann stellt man grausame, unerzwungene Fehler in der Vorwärtsbewegung wie vor dem 2:1 für den KAC ab. Ich verstehe Tirronen sehr gut in seinem Ärger über solche Schnitzer. Der Anspruch in Linz muss zumindest ein sicheres Erreichen der Top 6 sein. Leistung also, nicht bloß Bemühen.

lädt ...
melden
antworten
ChrisLeonding (237 Kommentare)
am 28.01.2024 20:58

Und damit wir uns richtig verstehen: ich halte beide Daumen für das Erreichen der Top 6!

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen