Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Black Wings im 42. Saisonmatch zum allerersten Mal komplett

Von Alexander Zambarloukos, 01. Februar 2024, 17:47 Uhr
Black Wings im 42. Saisonmatch zum allerersten Mal komplett
Stürmer Brodi Stuart (li.) meldet sich gegen Bozen zurück.

LINZ. Die Linzer empfangen am Freitag (19.15 Uhr) mit Bozen einen Konkurrenten um einen Top-6-Platz

Das Timing hätte kaum besser sein können. Ausgerechnet vor der heißesten Phase des Grunddurchgangs, in dem sich der erbitterte Kampf um eine Top-6-Platzierung – gleichbedeutend mit einem direkten Play-off-Viertelfinalticket – zuspitzt, steigt bei den Steinbach Black Wings weißer Rauch auf. Im 42. Eishockey-Ligamatch dieser Saison zuhause gegen Bozen (Freitag, 19.15 Uhr) kann Coach Philipp Lukas zum allerersten Mal aus dem Vollen schöpfen. Shawn St-Amant, Brodi Stuart, Gerd Kragl und Matt MacKenzie melden sich nach Blessuren zurück.

"Unserem Kollektiv wird alles abverlangt werden, wenn wir erfolgreich sein wollen. Es ist wichtig, dass die Rückkehrer schnell wieder Fuß fassen. Es geht sehr eng zu, da können Kleinigkeiten entscheiden", weiß Lukas, der heute ein hitziges Duell mit den "Füchsen" aus Südtirol erwartet. Das ist nicht nur der Tabellenkonstellation geschuldet, sondern auch der Historie. In der Spielzeit 2022/23 gewann Bozen eine turbulente und körperbetonte Viertelfinalserie erst in der Verlängerung der alles entscheidenden siebenten Partie.

Mehr zum Thema
Eishockey

Rechtehalter Puls 4 zog Option nicht: ICE Hockey League sucht TV-Partner

WIEN. Weil Puls 4 die Option auf eine Vertragsverlängerung nicht gezogen hat, muss sich die multinationale ICE Hockey League wieder auf die Suche ...

Der italienische Serienmeister reist mit vier Siegen en suite im Gepäck an und hat sechs bzw. sieben Runden vor Ladenschluss die beste Ausgangsposition unter jenen gerade einmal durch sechs Punkte getrennten fünf Teams, die um drei Top-6-Plätze kämpfen. Zum Schlüsselfaktor könnte das Publikum werden. Die Black Wings haben noch vier Heimmatches, darunter zwei gegen die unmittelbaren Konkurrenten Bozen und Villach, auf der Agenda.

Einen Vorgeschmack auf das Titelrennen bekommen die oberösterreichischen Fans schon heute. Die "Karl Nedwed Trophy", die der Champion stemmt, wird beim Haupteingang der Linz-AG-Eisarena ausgestellt. Klar, dass auch die Wings, die vor der Länderspielpause noch am Sonntag (17.30 Uhr) bei den Vienna Capitals gastieren werden, nach Trophäen lechzen. In der Klubgeschichte gab es bis dato zwei Meistertitel, der letzte liegt fast zwölf Jahre zurück.

mehr aus Black Wings

2:1-Triumph über Villach: Black Wings auf Play-off-Kurs

Jetzt geht es für die kränkelnden Black Wings um das Heimrecht

4:1 – die Black Wings flogen in die Play-offs

Jetzt wird es eine echte Zitterpartie für die Black Wings

Autor
Alexander Zambarloukos
Redakteur Sport
Alexander Zambarloukos

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen