Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Novak Djokovic nimmt Fahrt auf: "Das Feuer brennt noch in mir"

Von nachrichten.at/apa, 21. Jänner 2024, 19:48 Uhr
Novak Djokovic nimmt Fahrt auf: "Das Feuer brennt noch in mir"
Novak Djokovic Bild: APA/AFP/MARTIN KEEP

MELBOURNE. Nach anfänglichen Schwierigkeiten kommt Novak Djokovic bei den Australian Open immer besser in Schwung.

Im Achtelfinale deklassierte der Tennis-Titelverteidiger in Melbourne den Franzosen Adrian Mannarino mit 6:0, 6:0, 6:3 und zeigte dabei eine absolute Topleistung. "Die ersten beiden Sätze waren die besten, die ich seit langer Zeit gespielt habe", sagte der 24-fache Grand-Slam-Champion.

"Ich bin gesundheitlich und sportlich auf einem sehr guten Weg", meinte der in Melbourne seit 2018 ungeschlagene 36-Jährige, der sich zu Beginn des Turniers mit einer Erkältung geplagt hatte. Ans Aufhören denkt der Serbe keine Sekunde: "Solange ich die Nummer eins der Welt und auf der Höhe meines Spiels bin, habe ich nicht vor, das Tennis zu verlassen. Ich habe das Gefühl, dass ich noch nicht am Ende bin. Das Feuer brennt noch in mir." Der "Djoker" steht zum 58. Mal in einem Grand-Slam-Viertelfinale und egalisierte damit den Rekord von Roger Federer (Sui). Nächster Gegner ist Taylor Fritz (USA).

Ein absolutes Hoch hat auch Coco Gauff (USA/4), die beim 6:1, 6:2 gegen Magdalena Frech (Pol) – vor den Augen der 85-jährigen Tennis-Legende Rod Laver – nichts anbrennen ließ. "Danke, dass Sie zu meinem Spiel gekommen sind. Es ist eine große Ehre", sagte Gauff. Der Höhenflug der erst 16-jährigen Mirra Andrejewa (Rus) ging gegen Barbora Krejcikova (Cze/9) zu Ende.

Australian Open (Grand Slam, 52,95 Millionen Euro, Hartplatz), Herren, Achtelfinale: Novak Djokovic (Srb/1) – Adrian Mannarino (Fra) 6:0, 6:0, 6:3, Jannik Sinner (Ita/4) – Karen Chatschanow (Rus/15) 6:4, 7:5, 6:3, Andrej Rublew (Rus/5) – Alex de Minaur (Aus/10) 6:4, 6:7 (5), 6:7 (4), 6:3, 6:0, Taylor Fritz (USA/12) – Stefanos Tsitsipas (Gre/7) 7:6 (3), 5:7, 6:3, 6:3. Viertelfinale: Djokovic – Fritz, Sinner – Rublew Damen, Achtelfinale: Aryna Sabalenka (Blr/2) – Amanda Anisimova (USA) 6:3, 6:2, Coco Gauff (USA/4) – Magdalena Frech (Pol) 6:1, 6:2, Marta Kostjuk (Ukr) – Maria Timofejewa (Rus/Q) 6:2, 6:1, Barbora Krejcikova (Cze/9) – Mirra Andrejewa (Rus) 4:6, 6:3, 6:2. Viertelfinale: Kostjuk – Gauff, Sabalenka – Krejcikova

mehr aus Mehr Sport

Das Olympia-Küken vom Linzer Winterhafen

Junioren-Radrundfahrt: Niederländer Anco Ballif gewinnt die 2. Etappe in Sarleinsbach

Was Dominic Thiem über Joel Schwärzler zu sagen hat

Slowene Pogacar gewann zum 3. Mal Tour de France

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen