Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Komplizierte, aber nicht unlösbare Aufgaben für Thiem und Ofner

Von Alexander Zambarloukos, 11. Jänner 2024, 19:21 Uhr
Dominic Thiem war im Duell mit Andy Murray chancenlos.  Bild: AFP/Stockman

Warum Auftaktsiege für Österreichs Tennis-Duo bei den Australian Open im Bereich des Möglichen liegen

Dominic Thiem wird noch ein paar intensive und vor allem starke Tennis-Trainingseinheiten benötigen, um für die am Sonntag beginnenden und mit 52,95 Millionen Euro dotierten Australian Open 2024 gerüstet zu sein. Der 30-jährige Lichtenwörther hinterließ zum Auftakt des Einladungsturniers "Kooyong Classic" gegen den schottischen Olympiasieger Andy Murray nicht den besten Eindruck, unter dem Strich stand eine empfindliche 4:6, 2:6-Niederlage gegen den 36-jährigen Routinier mit der Hüfte aus Metall.

Thiems Generalprobe für das erste Grand-Slam-Event dieses Jahres steigt in der Nacht auf Freitag gegen den ebenfalls leidgeprüften Italiener Matteo Berrettini. Anschließend gilt der Fokus zu 100 Prozent dem bei den Australian Open in Melbourne als Nummer 27 gesetzten Kanadier Felix Auger-Aliassime, der dem österreichischen US-Open-Champion von 2020 in der ersten Runde zugelost wurde. Das klingt nach einer komplizierten Mission, unlösbar ist sie allerdings nicht.

Denn Auger-Aliassime hat schon bessere Zeiten gesehen, der 23-Jährige agiert nicht konstant genug. Beim "Probegalopp" in Auckland kam bereits in seinem Auftaktmatch im Achtelfinale gegen Daniel Altmaier (D) mit 6:7 (9), 5:7 das Aus. Auch die Grand-Slam-Ausbeute 2023 war dürftig ausgefallen: Nach dem Achtelfinal-Einzug in Melbourne scheiterte der Gewinner von fünf ATP-Turnieren (zuletzt Basel im Oktober 2023) jeweils in der ersten Runde von Paris, Wimbledon und New York.

Im "Big Apple" gab es auch das bis dato einzige Duell mit Thiem um Weltranglistenpunkte. Der Niederösterreicher behielt im Achtelfinale 2020 mit 7:6 (4), 6:1, 6:1 die Oberhand. Auf ein Neues?

"Ich will mein Spiel weiterentwickeln. Ich sehe natürlich Schwächen, die mir aufgezeigt werden – vor allem beim Return", sagte der Weltranglisten-94., dem gegen Murray kein Break gelungen war.

Sollte sich Thiem steigern, könnte in der dritten Runde Daniil Medwedew (Rus/3) auf ihn zukommen.

"Wieder ein kleiner Meilenstein"

Vielspieler Sebastian Ofner stellt sich in Melbourne zunächst auf ein "Auswärtsmatch" ein. Der australische Lokalmatador Thanasi Kokkinakis (ATP-Nr. 65) wartet auf den 27-jährigen Steirer, der das einzige Kräftemessen in der Australian-Open-Quali 2019 in zwei Sätzen verloren hat. Doch mittlerweile ist Ofner weit stärker und als Nummer 37 der Favorit auf dem Papier.

"Ich bin jetzt in den Top 40, das ist wieder ein kleiner Meilenstein in meiner Karriere. Ich glaube, dass da vielleicht heuer – wenn ich das die gesamte Saison so durchspielen kann – ein bisserl mehr drinnen ist", erzählte Ofner. Überspringt er die Auftakthürde, käme es voraussichtlich zur Begegnung mit Grigor Dimitrow (Bul/13), der sich vor einer Woche auf dem Weg zum Turniersieg in Brisbane in Hochform präsentiert hat.

Mehr als ein rot-weiß-rotes Duo wird es im Hauptbewerb nicht zu sehen geben. Sinja Kraus (UTC Fischer Ried) und Filip Misolic scheiterten in der Qualifikation.

mehr aus Mehr Sport

Ein Kräftemessen mit den Allerbesten

Judo: Shamil Borchashvili bei Grand Slam in Taschkent Zweiter

Trennung nach 15 Jahren: Sofia Polcanova verlässt Linz AG Froschberg

Köllerer wettert gegen Thiem: "Der wird bald im Zirkus Karten verkaufen"

Autor
Alexander Zambarloukos
Redakteur Sport
Alexander Zambarloukos

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen