Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    ANMELDUNG
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
    '
gemerkt
merken
teilen

Österreich fährt zur EURO: "Ich bin sehr stolz auf die Burschen"

Von OÖN-Sport, 16. Oktober 2023, 20:29 Uhr
Österreichs Nationalteam bejubelte mit den Schlachtenbummlern in Baku die EM-Teilnahme. Bild: gepa

Fußball: Reaktionen auf den entscheidenden 1:0-Sieg in Aserbaidschan, der den Schützlingen von Ralf Rangnick ein Deutschland-Ticket bescherte

Ralf Rangnick (ÖFB-Teamchef): "Ich habe den Burschen gesagt, dass ich sehr stolz auf sie bin. Die Quali-Gruppe war eine der schwierigsten. Sich schon am vorletzten Spieltag zu qualifizieren, ist nicht selbstverständlich, vor allem wenn man bedenkt, wie viele Spieler wir nicht zur Verfügung hatten. Das war eine außerordentliche Leistung in den letzten Wochen und Monaten." Zum Ausschluss von Burgstaller: "Schade für Burgi, trotzdem war es wichtig, ihn dabei zu haben und ihn für Kalajdzic bringen zu können."

Marcel Sabitzer (ÖFB-Torschütze): "Uns bedeutet das extrem viel, zur EM zu kommen war unser absolutes Ziel. Wir haben immer gefightet, alles probiert, um die Stadien wieder zu füllen und die Fans hinter uns zu bringen, das haben wir geschafft. Wir haben wieder eine Euphorie entfacht, nicht zu viel, aber wir haben uns doch eine Wertschätzung erarbeitet. Wir hätten das Spiel früher entscheiden können, aber egal, wir nehmen das 1:0 mit und sind sehr glücklich."

Konrad Laimer (ÖFB-Teamkapitän): "Das Gefühl ist überwältigend. Es ist immer etwas sehr Besonderes, sich für eine EM zu qualifizieren. Am Ende war es wichtig, dass wir die drei Punkte geholt haben. Wir haben gefühlt in jedem Lehrgang mit einer anderen Startformation gespielt, aber man hat gespürt, dass wir immer enger zusammenrücken, auch wenn wir natürlich noch einiges verbessern müssen. Man merkt diese Energie, diese Leidenschaft, dass wir das Spiel unbedingt gewinnen wollten."

Xaver Schlager (ÖFB-Teamspieler): "Es waren sehr schwierige 90 Minuten, es hätte auch unentschieden ausgehen können. Am Schluss hatten wir das Glück des Tüchtigen. Heute ist es nur darum gegangen, zu gewinnen. Wir hatten ein intensives Spiel am Freitag und eine lange Anreise. Es ist wichtig, dass wir uns für große Turniere qualifizieren, jetzt freuen wir uns auf die EM."

mehr aus Nationalteam

Österreichs Fußball-Frauen: „Wir können schon träumen“

Rangnick nach 2:0 gegen Deutschland: "Ich liebe meine Jungs"

Uli Hoeneß über das DFB-Team: "Ich bin fassungslos"

2:0 ist kein Zufall: Warum Österreich aktuell einfach besser ist als die Deutschen

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Aktuelle Meldungen