Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Nur ein Spiel Sperre für LASK-Kapitän Robert Zulj

Von Günther Mayrhofer, 26. Februar 2024, 18:31 Uhr
Robert Zulj wurde von Christopher Jäger des Feldes verwiesen. Bild: EXPA/UWE WINTER (APA/EXPA/UWE WINTER)

WIEN. Der 32-Jährige kam für seine Rote Karte im Spiel gegen Wolfsberg (0:1) mit der Mindeststrafe davon.

Nur am Sonntag gegen Altach wird Robert Zulj dem LASK gesperrt fehlen: Der Strafsenat belegte den Kapitän der Athletiker mit einem Spiel Sperre nach dem Ausschluss am vergangenen Samstag gegen Wolfsberg.

In der 27. Minute hatte er Wolfsbergs Verteidiger Dominik Baumgartner mit gestrecktem Bein am Unterschenkel getroffen.  „Er hat mir gesagt, dass er den Gegenspieler gar nicht gesehen hat“, erzählte Sageder nach dem Schlusspfiff. „Er wollte den Ball spielen, macht den Schritt – und dann ist das Bein vom Gegner da.“ Auch der Gefoulte nahm Zulj in Schutz: "Es ist ganz unglücklich, ich weiß, dass Robert das niemals absichtlich machen würde", sagte Baumgartner bei Sky. "Er will den Körper dazwischen stellen und trifft mich dann unglücklich. Das tut mir leid für ihn, auch wenn es für uns natürlich gut war." Danach rannte der LASK in Unterzahl vergeblich dem 0:1-Rückstand nach. 

Einspringer gesucht

Wer springt am Sonntag in Altach als Torschütze ein? Die Bilanz in Spielen ohne Zulj, seit er im Sommer 2022 zum LASK zurückkehrte, ist katastrophal:  In den acht Bundesligaspielen gelang nur ein Tor aus einem Elfmeter, das reichte gegen Lustenau zum 1:0-Sieg. In der laufenden Saison stand ohne den Routinier drei Mal die Null: gegen Blau-Weiß Linz (0:2), Austria Wien (0:0) und Hartberg (0:0), selbst im Cup in Kapfenberg (6:5 nach Elfmeterschießen) gelang ohne den geschonten Kapitän gegen den Zweitligisten in 120 Minuten kein Treffer.

mehr aus LASK

3:1 – Ljubicic schoss den LASK drei Mal ins Glück

Der LASK im Konflikt mit dem eigenen Fanblock

Wegen "absurder Hausverbote": LASK-Stadionsprecher hört auf

"Wir als LASK sind stets zum Dialog bereit"

Autor
Günther Mayrhofer
Redakteur Sport
Günther Mayrhofer

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

10  Kommentare
10  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
srwolf69 (848 Kommentare)
am 26.02.2024 20:50

Nur ein Spiel?! Weil es keine rote war sondern unglücklich. Der Schiri war zum kotzen.

lädt ...
melden
agrarier (303 Kommentare)
am 27.02.2024 08:10

ein krasses Fehlurteil für dieses Brutalofoul, ein Tritt 10 cm oberhalb des Knöchels. Und kommen Sie mir nicht, es war keine Absicht. Mit Absicht so ein Foul zu begehen, dafür wären 5 Spiele Sperre noch zu wenig.

lädt ...
melden
SanctiAnima (850 Kommentare)
am 27.02.2024 12:57

Hier sehen wir einen wundschönen Beweis, dass man keine Ahnung von Fußball hat. Bitte einen Vermerk fürs Lehrbuch eintragen.

lädt ...
melden
betterthantherest (33.889 Kommentare)
am 26.02.2024 19:34

Nur weil aus dem selben Ort ein TOP Trainer kommt heißt das noch lange nicht dass der S... ein bundesligatauglicher Trainer ist....

lädt ...
melden
8517 (27 Kommentare)
am 26.02.2024 18:44

Vielleicht sollte man das Spielsystem ändern. Es ist ohnehin fatal und unklug alles auf eine Person auszurichten.

lädt ...
melden
Gezagallos (1.102 Kommentare)
am 26.02.2024 19:26

Ich sage das schon lange das die gesamte Kaderzusammenstellung nicht passt. Zulj passt eigentlich gar nicht in das System das Sageder spielen will,..sage spielen will weil spielen tun sie einen Käse,..und Sageder merkt es gar nicht. Robert hat halt dei Klasse das er auch so die Tore macht, ohne erkennbares System vom Startrainer. Ich kann mir nicht vorstellen was der in Wolfsburg gemacht hat ? Zeugwart vielleicht???

lädt ...
melden
koenigsjo6 (215 Kommentare)
am 27.02.2024 06:25

Der Sportdirektor war Kantinenwart bei Ödt. Der Trainer Reservetrainer bei Liefering. Ist das nicht alles zu lachen (weinen) ?

lädt ...
melden
laskpedro (3.369 Kommentare)
am 27.02.2024 06:56

Eher zum weinen .. und seine Kicker hat er in Belgrad beim würfeln gewonnen

lädt ...
melden
here (176 Kommentare)
am 27.02.2024 11:46

Genau und der Dr.Gruber kein Doktor aber dafür mit null Ahnung vom Fußball, was willst da mehr erwarten.

lädt ...
melden
Gezagallos (1.102 Kommentare)
am 03.03.2024 10:03

Und in der Schule hat er wahrscheinlich einige Klassen öfter gemacht so wie er redet und auftritt,..

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen