Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

LASK dreht das Spiel gegen Lustenau: Endstand 1:3

Von nachrichten.at/apa, 09. Dezember 2023, 19:02 Uhr
FUSSBALL: ADMIRAL BUNDESLIGA/ 17. RUNDE: SC AUSTRIA LUSTENAU - LASK
Die Linzer dürfen in Vorarlberg jubeln. Bild: DIETMAR STIPLOVSEK (APA)

LUSTENAU. Der LASK hat am Samstag in seinem letzten Bundesligaspiel des Jahres mit einiger Mühe drei Punkte mitgenommen.

Der Tabellendritte rang Schlusslicht Austria Lustenau in Bregenz mit 3:1 (0:1) nieder. Ein Eigentor von Kennedy Boateng (62.) sowie Tore von Moses Usor (72.) und Ivan Ljubicic (91.) drehten die Partie nach Lustenaus Führung durch Yadaly Diaby (38.). Den Vorarlbergern fehlen vorerst fünf Zähler auf den Vorletzten WSG Tirol, dem LASK weiter sieben auf Leader Salzburg.

Lustenau beendete die Herbstsaison in der Bundesliga ohne einen einzigen Punkt aus einem Heimspiel. Daran änderte sich auch in der ersten Partie im Ausweichstadion in Bregenz vor 3.072 Zuschauern nichts. Ihre drei bisherigen Zähler haben die Lustenauer allesamt auswärts geholt. Sie schafften als erstes Bundesliga-Team seit Vorwärts Steyr 1995 vor der Winterpause keinen Sieg.

Der LASK war stark dezimiert angereist. Mit Rene Renner, Peter Michorl, Sascha Horvath und Lenny Pintor standen mehrere erkrankte Akteure nicht zur Verfügung. Dazu kam Ivan Ljubic, der Vater geworden war. Dafür kehrte Kapitän Robert Zulj zurück. Bei den Lustenauern stand der im Sommer als Einserstürmer geholte Nicolai Baden Frederiksen nach zuletzt schwachen Leistungen nicht einmal im Kader.

Die ersten Akzente setzten die Linzer. Domenik Schierl musste bereits in der 7. Minute all seine Qualitäten aufbieten, um eine Vierfach-Chance zu entschärfen. Nach Querpass von George Bello parierte der Lustenau-Goalie gegen Zulj. Moussa Kone brachte den Nachschuss nicht an Darijo Grujcic vorbei. Zudem war Schierl zweimal gegen Florian Flecker zur Stelle. In der Anfangsphase hatte er bereits mit Glück gegen Usor gerettet (2.).

Der LASK kontrollierte bei Dauerregen und sehr guten Platzverhältnissen das Spiel, war aber nicht zwingend genug. Lustenau klopfte durch Kapitän Pius Graber erstmals an (35.). Drei Minuten später drang Yadaly Diaby relativ unbedrängt in den Strafraum ein und versenkte den Ball gefühlvoll im langen Kreuzeck. Nach Seitenwechsel rettete LASK-Goalie Tobias Lawal bei einem Schuss von Anthony Schmid (56.). Auf der Gegenseite touchierte ein Zulj-Volley die Außenstange (57.).

Der Ausgleich fiel nach einer Standardsituation. Eine Freistoßflanke von Thomas Goiginger brachte Filip Stojkovic von der zweiten Stange zur Mitte. Boateng konnte nicht mehr ausweichen und bugsierte den Ball mit der Brust ins eigene Tor. Der LASK legte nach. Einen Goiginger-Schuss von der Strafraumgrenze entschärfte Schierl (71.), beim folgenden Heber des von Zulj hervorragend eingesetzten Usor war er aber machtlos. Im Finish sorgte Ljubicic aus kurzer Distanz nach Querpass von Goiginger für die Entscheidung.

Für die Lustenauer war es trotz einer Leistungssteigerung die siebente Pflichtspiel-Niederlage in Serie, die dritte unter dem als Interimscoach eingesetzten Sportkoordinator Alexander Schneider. Aus den jüngsten 14 Ligaspielen gab es nur einen Punkt. Während die Vorarlberger in der Winterpause nach einem neuen Trainer suchen, trifft der LASK zum Jahreskehraus am Donnerstag in der Europa League noch auf Toulouse. Die Linzer benötigen gegen die Franzosen einen Sieg, um die Chance auf ein europäisches Überwintern am Leben zu erhalten.

mehr aus LASK

Reine Nervensache: Können die LASK-Spieler kühlen Kopf bewahren?

Schwierige Zeit hinter sich gelassen: Beim LASK lebt Andrade seinen Traum

Ein Linzer attackiert die starke LASK-Heimbilanz

LASK: Mittelfeldspieler fällt mehrere Wochen aus

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

11  Kommentare
11  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
aigi1812 (83 Kommentare)
am 11.12.2023 08:10

Goigi in die Startelf, .....

lädt ...
melden
Alexander335 (84 Kommentare)
am 11.12.2023 12:01

Richtig, wenn er so weiterspielt - muss man ihn aber auch lassen (aufstellen)!

lädt ...
melden
eko (196 Kommentare)
am 12.12.2023 13:33

Das muss man auch dürfen;-)
Ja, rein sportlich gehört er definitiv in die Mannschaft. Ob startformation oder Einwechselung nach +/- 60 min hängt auch von Gegner und spielanlage ab. Aber er, Ljubicic und schön langsam Usor sollten da bisschen rotieren, aber jedes Spiel zum Zug kommen.

lädt ...
melden
laskpedro (3.260 Kommentare)
am 10.12.2023 21:07

Me fehlt es gegen die vermeintlich schwächeren an der Einstellung.. ps das 2 te Tor war absolute Klasse und der Sieg in Summe natürlich hochverdient

lädt ...
melden
Libertine (5.308 Kommentare)
am 10.12.2023 20:53

Wie Humanbeing richtig geschrieben hat, kann man zufrieden sein, allerdings tun mir die Derbyniederlage und Heimremis gegen Hartberg etwas weh.

lädt ...
melden
Alexander335 (84 Kommentare)
am 11.12.2023 11:57

Ja vor allem das 0:2 gegen BWL! Hätte Blauweiß etwas mehr Anstand gehabt und den LASK gewinnen lassen wäre zumindest ein oberösterreichischer Verein knapp an der Tabellenspitze dran.

lädt ...
melden
HumanBeing (1.697 Kommentare)
am 09.12.2023 21:34

Das sind immer diese Partien, die man Pflichtsieg ansieht, und die dann doch nicht gar so leicht fallen.

Aber wieder einmal isses gut gegangen. Dritter in der Tabelle nach Rumpelstart. Ein herzeigbares Ergebnis. Im Frühjahr bitte so weiter.......

lädt ...
melden
Alexander335 (84 Kommentare)
am 09.12.2023 20:28

War etwas mühsam in Bregenz, aber letztendlich doch gut gespielt und hochverdient gewonnen. 32 Punkte aus 17 Spielen können sich sehen lassen. Goiginger machte in der zweiten Hälfte viel Betrieb und Zulj fand ohne seinen persönlichen Begleiter Grabher immer besser ins Spiel. Der Pass von ihm und das Tor von Usor waren Klasse. Vielleicht gibt es donnerstags noch ein Weihnachtsgeschenk …

lädt ...
melden
herberts (266 Kommentare)
am 09.12.2023 19:54

Ist der Österreicher Felix Luckeneder soooo schlecht, dass es seit Wochen nicht einmal EINE Minute eingesetzt wird?????

lädt ...
melden
addick (21 Kommentare)
am 09.12.2023 19:20

MARIN ljubicic. der apa reporter kennt ihn und ivan ljubic nicht auseinander. schwach!

lädt ...
melden
mitglied1959 (27 Kommentare)
am 09.12.2023 19:12

Wieder mal typisch LASK. Man tut sich gegen einen vermeintlich schwachen Gegner wieder einmal schwer. Aber wichtige drei Punkte.
Forza ASK!
Und jetzt noch ein Sieg gegen Toulouse.

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen