Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Sensationelle Wende im Fall Vujanovic: Torschützenkönig bleibt beim LASK!

Von Harald Bartl, 30. Juni 2013, 22:12 Uhr
Radovan Vujanovic
Radovan Vujanovic erzielt zwei Treffer. Bild: Foto Lui

LINZ. Sensationelle Wende in der Transfer-Causa um LASK-Stürmer Radovan Vujanovic: Nachdem er sich mit Bundesligist Grödig schon einig schien, bleibt der Regionalliga-Torschützenkönig nun doch dem LASK treu.

Heute startet der LASK (Neue Heimat, 15 Uhr) mit dem Trainingsauftakt in die neue Saison. Alles dreht sich aber um einen, der eigentlich gar nicht mehr da sein sollte: Goalgetter Radovan Vujanovic entschied sich gestern am Abend doch noch für den nicht mehr für möglich gehaltenen Verbleib beim LASK. Alle wichtigen Fragen und Antworten:

1. Wie lief der unglaubliche Tag des Radovan Vujanovic?

Das positive Ende zuerst: Um 21.45 meldete sich der Torschützenkönig bei den OÖNachrichten: „Ich bleibe auch nächste Saison beim LASK.“ Davor war es jedoch mehr als nur rund gegangen. Auf die (korrekte) Meldung, dass Vujanovic bereits eine Einigung mit Bundesligist Grödig erzielt habe, gab es heftige Reaktionen im OÖN-Forum. Vielleicht handelte auch LASK-Teammanager Gerhard Klein zu schnell, als er gestern sagte: „Radovan geht es nur ums Geld, nicht um den LASK.“ Die Grödiger hatten sich bereits gefreut, den vermeintlich ablösefreien Stürmer am Dienstag beim Training zu begrüßen. Dann erhielten die OÖN am Abend aus sicherer Quelle einen ganz anderen Hinweis: „Radovan macht vielleicht doch noch einen Rückzieher. Seine Zuneigung zum LASK ist nicht gespielt. Er möchte eigentlich hierbleiben. Und es sieht gut aus.“ Und am Ende war es dann tatsächlich so.

2. Was wäre passiert, wenn Vujanovic doch aus dem Vertrag ausgetreten wäre?

Das wäre für den LASK richtig teuer geworden. Denn ist der Austritt berechtigt (wonach es aufgrund der gestellten und vom LASK nicht eingehaltenen Zahlungsfrist ausgesehen hatte), hätte Vujanovic Zusatz-Ansprüche gehabt: Drei Monate lang muss der Ex-Verein in solchen Fällen laut den geltenden arbeitsrechtlichen Bestimmungen auch nach einem Wechsel den vollen Betrag (Fixum plus Prämien) als Kündigungsentschädigung auszahlen. Ab dem vierten Monat wäre noch der Differenzbetrag zwischen altem Vertrag beim LASK und neuem Vertrag in Grödig fällig geworden. Auch das hätte im Falle eines extrem leistungsbezogenen Vertrags in der Bundesliga noch teuer werden können.
Eines ist damit hundertprozentig fix: Vujanovic hat definitiv für den LASK auf Geld verzichtet. Er hätte bei einem Austritt Geld von seinem alten und von seinem neuen Klub kassieren können. Es muss am Ende tatsächlich eine Entscheidung des Herzens gewesen sein.

3. Welche Spieler werden heute fehlen?

Vier Spieler haben den LASK verlassen. Marko Babic, Christoph Kobleder, Antonio Ljubas und Harald Unverdorben sind weg. Georg Harding ist vertragslos – mit ihm wird noch verhandelt. Alle anderen Spieler aus der Vorsaison sind dabei.

4. Welche neuen Gesichter gibt es zu sehen?

Lediglich der neue Abwehrchef Michael Popp wird heute bereits dabei sein. Bei ihm fehlt nur noch die offizielle Transfermeldung. Bei der Suche nach einem Spielmacher will man sich noch Zeit lassen. Der Transfer von Ernst Öbster ist noch zu teuer. Ein spanischer Mittelfeldspieler und ein Torhüter werden heute erwartet. Allerdings ist man bei beiden von einer Verpflichtung noch weit entfernt.

5. Trainiert der LASK bereits im Linzer Stadion?

Nein, der Umzug ist aber für nächste Woche geplant. In dieser Woche trainiert man in der Neuen Heimat.

6. Wie geht Trainer Karl Daxbacher in die neue Saison?

Für den Chefcoach zählt auch diesmal nur der Titel. „Ich rechne mit einem Zweikampf mit Pasching. Die Liga ist durch die vielen Derbys sicher noch interessanter als in der vergangenen Saison. Man hat ja im Vorjahr bereits von der stärksten Regionalliga aller Zeiten gesprochen. Das wird heuer nicht viel anders sein.“ Ein konkretes Konkurrenzangebot hat Daxbacher im Sommer abgelehnt. „Es war höher als die Regionalliga, aber auch nicht Bundesliga.“ Auch vom Theater um Vujanovic lässt er sich nicht beeinflussen. Ich hoffe, dass er bleibt.“ Und diese Hoffnung sollte sich bewahrheiten.

 

mehr aus LASK

LASK erhielt die Lizenz: Ab sofort darf jeder aufstellen

Darazs: "Die Burschen zeigen uns, dass sie noch leben"

Dem LASK fehlten die Ideen und die Unterstützung

Darazs wird auch gegen Hartberg vorne stehen

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

35  Kommentare
35  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
allesklar (4.122 Kommentare)
am 01.07.2013 19:48

Daxbacher bleibt
Vujo bleibt

Ich hoffe, oneo ist zufrieden ....... *G*

lädt ...
melden
linzer2308 (1.643 Kommentare)
am 01.07.2013 21:27

und LASK - RAPID wird die nächste schlagzeile grinsen

lädt ...
melden
allesklar (4.122 Kommentare)
am 01.07.2013 21:49

Du sagst es ...... *G*

lädt ...
melden
konkel (2.667 Kommentare)
am 01.07.2013 14:51

kann das Sommerloch gefüllt werden.

Weiter so, OÖN !

lädt ...
melden
DerDa (1.283 Kommentare)
am 01.07.2013 18:02

, dass BW und Ried niemand hier interessiert........

lädt ...
melden
DerDa (1.283 Kommentare)
am 01.07.2013 18:05

... habt Ihr überhaupt schon eine Mannschaft mit der Ihr gegen den LASK antreten wollt ?

lädt ...
melden
konkel (2.667 Kommentare)
am 01.07.2013 18:53

Ich bin eine Einzelperson und kann mir gar keine Mannschaft leisten.
Und ich bin auf keinerlei "Linzer Rasenvernichter" heiß.

Ich liebe schönen Fußball doch den gibt es hierzulande nicht.

Endlich kapiert ?

lädt ...
melden
jack_candy (7.845 Kommentare)
am 01.07.2013 13:06

könnt Ihr Euch vielleicht mit Superlativen bei der LASK-Berichterstattung ein wenig zurückhalten?

Was war an dem "Tag des Radovan Vujanovic" so unglaublich? In dem Absatz darunter geht es nur um Nachrichten über ihn und Reaktionen im OÖN-Forum auf diese Nachrichten. Wenn die Überschrift lautet "Der unglaubliche Tag des Radovan Vujanovic" möchte ich lesen, was er an diesem Tag gemacht hat.
Oder war das etwa gar nicht so unglaublich?

lädt ...
melden
experion (298 Kommentare)
am 01.07.2013 12:29

vom superstar und liebling zum verräter und zur unperson und dann nochmal zurück zum superstar und liebling und das alles in netmal einer woche grinsen
fanwelt bist du schön

lädt ...
melden
Ischler1 (576 Kommentare)
am 01.07.2013 11:00

Zum OÖN-Bericht "Vertragsaustritt" am 29. Juni habe ich folgenden Kommentar verfasst: " Was mir aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass Vujanovic sowohl in den letzten Meisterschaftsspielen, als auch in den beiden Relegationsspielen keinen einzigen Treffer erzielt hat. Und wer sich die Mühe gemacht hat, die Spielweise dieses "Fußballgottes" in diesen Spielen etwas genauer unter die Lupe zu nehmen wird feststellen, dass er - drücken wir es vornehm aus - schon mal mehr Einsatz gezeigt hat als in den letzten Pflichtspielen. Ein launenhafter Profi, mehr nicht!".
Ich stehe auch heute noch genauso zu diesen Zeilen. Es wird doch wirklich niemand ernsthaft annehmen, dass dieser Profi übers Wochenende seine große Liebe zum LASK entdeckt hat. Im Profifußball geht's nur ums Geld, alles andere gehört ins Reich der Fabeln. Der LASK wird mit ihm und seinen Launen noch sehr viel "Freude" haben!!!

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 01.07.2013 11:41

bin a deiner meinung !

lädt ...
melden
linzer2308 (1.643 Kommentare)
am 01.07.2013 11:54

kennst du ihn persönlich ? ich schon , diesen floh hat ihm sein manager in den hals gesetzt,aber es schreiben halt viele die überhaupt keine ahnung vom lask haben

lädt ...
melden
comments (515 Kommentare)
am 01.07.2013 12:31

braucht der einen Manager, kann er nicht selbst entscheiden was er will ? Bei Spitzensportlern ja, aber das ist er nicht.

lädt ...
melden
Ischler1 (576 Kommentare)
am 01.07.2013 12:53

mir schon ein, etwas Ahnung vom LASK zu haben. Ich verfolge die Spiele dieses Vereins seit dem Jahr 1957 (damals noch auf dem alten LASK-Platz in der Paul-Hahn-Straße) und habe auch die Goldene Ära dieses Vereins miterlebt. Nur die damaligen Legionäre wie Liposinovic, Vucasinovic, Vucovic usw. haben sich mit dem Verein ganz anders identifiziert wie z.B. Spieler wie Vujanovic, Kulic, oder die Österreicher Sabitzer oder Ramusch. Das ist der große Unterschied. Also ganz auf der Nudelsuppe bin ich auch nicht daher geschwommen, lieber linzer 2308.

lädt ...
melden
oneo (19.368 Kommentare)
am 01.07.2013 13:05

ein manager mitgemischt hat. das angebot kam vom haas, mit dem hintergedanken, daß vujanovic kostenlos frei wäre und so billig zu haben ist. als dies publik wurde, haben die linzer alle hebel, sprich geldquellen, in bewegung gesetzt und das angebot angepasst. sollte sich grödig in der liga halten, wird es ihn noch sehr ärgern, nicht gewechselt zu haben.

lädt ...
melden
youngman48 (9 Kommentare)
am 01.07.2013 10:27

Wie lange wird das Kasperltheater mit dem LASK und Herrn Reichl noch weitergehen. Sehr geehrter Herr LR Michi Strugl,setzen Sie alles daran, dass der LASK wieder das Aushängeschild und nicht zur Schande von O.Ö. wird. Es muss doch eine Lösung geben, diesen untragbaren PMR loszuwerden.

lädt ...
melden
konkel (2.667 Kommentare)
am 01.07.2013 16:26

hat sich entschieden für die Landesregierung zu arbeiten und nicht für den LASK.
Beides ist unvereinbar !

lädt ...
melden
and_re (639 Kommentare)
am 01.07.2013 08:39

Bis 15:00 Uhr gehen sich locker noch ein paar Vereinswechsel aus! zwinkern
Ich glaub die aktuelle Entwicklung erst, wenn er tatsächlich wieder für den LASK einläuft ...

lädt ...
melden
Ameise (45.683 Kommentare)
am 01.07.2013 06:34

heit a Klassa Bursch?
grinsen

lädt ...
melden
hepra66 (3.818 Kommentare)
am 01.07.2013 07:04

Der gemeine LASK-Fan kann sich eh nicht mehr erinnern, was er gestern geschrieben hat.

lädt ...
melden
ElimGarak (10.744 Kommentare)
am 01.07.2013 10:10

Lask Kritikern so. Auch unter jenen tümmelt sich eine unmenge un unnotwendigen gesöcks herum..

lädt ...
melden
moarli35 (2.525 Kommentare)
am 01.07.2013 11:17

hoffe nur (ps:glaube ich auch) das du alleine lebst und keine
familie hast die sich deinen unsinn anhören müssen

lädt ...
melden
Mokai (222 Kommentare)
am 01.07.2013 11:45

den nicht ernst...hab lieber Mitleid. ich kann es nicht oft genug sagen, aber wer 26360 kommentare (stand 1.7.2013) im OÖN forum hat und dessen hauptaufgabe es ist über den LASK zu schimpfen, der hat weder einen job, noch hobbys und mit sicherheit keine familie....also ärgere dich über den wichtigtuer nicht, er hat nichts anderes im leben.

@Vujanovic
also ich glaub da mal gar nichts...und ob er wirklich sooooo freiwillig auf die kohle verzichtet hat ist für mich nicht ganz glaubwürdig.

lädt ...
melden
hepra66 (3.818 Kommentare)
am 01.07.2013 06:31

Ich bin neugierig auf die heutigen Kommentare. Gestern hat es geheißen: "wir wollen den Judas nie mehr sehen". Heute habt ihr ihn wahrscheinlich wieder alle lieb.

lädt ...
melden
ElimGarak (10.744 Kommentare)
am 01.07.2013 10:15

WER schreibt: super, und wer ihn als Judas verschrien hat. Vielleicht fällt dir auf, dass die Menge (bisher) disjunkt ist.

Und bedenke auch:
Meinungen können sich durch Mitteilungen neuer Fakten ändern. Das ist ein natürlicher Prozess bei der Meinungsfindung. Sonst gäbe es ja keine fluktuation bei den Wahlen...

lädt ...
melden
redlemon (497 Kommentare)
am 01.07.2013 06:23

... auch nicht mehr zu helfen!
bei so einem sumpfverein freiwillig bleiben!

lädt ...
melden
allesklar (4.122 Kommentare)
am 01.07.2013 19:53

Gegen "deine" Blauweissen-Totalversager gewinnen wir sogar mit 8 Mann !

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 01.07.2013 02:07

.. wie weihnachten und ostern in einem ...

DANKE RADOVAN VUJANOVIC !

... ich hoffe auch es bleibt bei der entscheidung für den lask. bei dem ganzen hin und her kennt man sich ja nicht mehr wirklich aus.
aber als lask-fan macht man doch einiges mit. es reicht mir schon dass die bundesliga dem lask jedes jahr einen stein vor die füsse wirft (letztes jahr ohne begründung keine lizenz, heuer die traurige liefering-komödie).
da finde ich es umso toller dass der mannschafts-liebling trotz eines wahrscheinlich finanziell viel besseren angebots und der möglichkeit 2 klassen höher zu spielen, in letzter minute doch noch das herz sprechen lässt! meine hochachtung!
und einen seitenhieb auf grödig kann ich mir dann auch nicht verkneifen: wäre vujanovic wirklich so wichtig für grödig, dann hätten sie doch auch ablöse zahlen können. aber ein halbes jahr warten bis 1 von 12 prämien nicht bezahlt ist und dann erst zuschlagen, zeigt auch die kleinkarriertheit des kleinen grödig ...

gute nacht grinsen

lädt ...
melden
oneo (19.368 Kommentare)
am 01.07.2013 12:58

daß er von grödig ein besseres angebot hatte. da hat wohl reichl noch einmal in die schatulle gegriffen und das lask angebot aufgebessert. mit geld kann man jede unterschrift beeinflußen.

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 01.07.2013 13:28

... wenn reichl in die schatulle greift, ist das doch auch ein positives signal!
schönen tag

lädt ...
melden
DerDa (1.283 Kommentare)
am 01.07.2013 01:16

es gibt doch noch wunder...

lädt ...
melden
asklinz (703 Kommentare)
am 30.06.2013 22:56

freunde wird er sich damit nicht gemacht haben unter den anhaengern. mal schauen was da morgen noch so alles ans tageslicht kommt.

lädt ...
melden
ElimGarak (10.744 Kommentare)
am 30.06.2013 22:48

War dieser Eiertanz notwendig?

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 30.06.2013 22:48

i moag nimma, i moag schoa, i moag nimma, i moag schoa, i moag ... oass
(nimma) ... oda schoa ... i moag ...

lädt ...
melden
comments (515 Kommentare)
am 30.06.2013 22:54

den dea mia die meiste kohle gibt....

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen