Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...

    ANMELDUNG

    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

LASK

LASK-Übernahme fix, Reichel hat unterschrieben

Von Christoph Zöpfl   20. Dezember 2013 19:47 Uhr

LASK-Präsident Peter Michael Reichel
Peter Michael Reichel geht

Der LASK bekommt demnächst eine neue Führung und wird neu aufgestellt. Peter-Michael Reichel hat den Übernahmevertrag unterschrieben und damit den Weg für Wolf-Dieter Holzhey und dessen Gruppe „Freunde des LASK“ frei gemacht.

Der Rücktritt Reichels wird am 24. Dezember in der außerordentlichen Vollversammlung im Linzer Spitz-Hotel (11 Uhr) auch formell. Reichel dürfet sich dabei durch einen bevollmächtigten Anwalt vertreten lassen.
 
Holzhey und seine Freunde des LASK werden den Verein strukturell neu aufstellen. Zwei Geschäftsführer  - einer im wirtschaftlichen und einer im sportlichen Bereich – werden die operative Spitze bilden. Als Kontrollgremium ist ein Aufsichtsrat mit maximal sechs Personen vorgesehen. Nur mehr 20 LASK-Mitglieder sollen stimmberechtigt sein. Zum engeren Führungsteam zählen  Versicherungsmakler Michael Lachinger, Steuerberater Siegmund Gruber und Werbe-Mann Clemens Strobl. Spielervermittler Jürgen Werner ist als externer sportlicher Berater dabei und gilt als Architekt der neuen Struktur. Holzhey-Schwiegervater Helmut Oberndorfer wird weiter im Hintergrund dem LASK helfen, Ehrenpräsident Georg Starhemberg ist als Art Außenminister (Fans, Wirtschaft, Politik) vorgesehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

153  Kommentare 153  Kommentare

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung