Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Fußball-Meister Salzburg verpflichtet Torhüter Horn

Von nachrichten.at/apa, 06. Jänner 2024, 10:19 Uhr
GEPA-02021820007
Horn ist bei den "Bullen" als Nummer zwei hinter ÖFB-Teamgoalie Alexander Schlager vorgesehen. Bild: GEPA pictures/ Witters (GEPA pictures)

TAXHAM. Der medial bereits kolportierte Wechsel von Goalie Timo Horn zu Fußball-Meister Salzburg ist offiziell.

Der 30-jährige Deutsche erhält in Salzburg einen Vertrag bis Saisonende. Nachdem Horn im Sommer den 1. FC Köln verlassen hatte, war er zuletzt ohne Club. Insgesamt kam er für den deutschen Bundesligisten auf 329 Pflichtspieleinsätze. Der 1,92-m-Mann ist bei den "Bullen" als Nummer zwei hinter ÖFB-Teamgoalie Alexander Schlager vorgesehen.

"Nach 21 Jahren in Köln musste es jetzt ein Klub für mich sein, der zu mir passt und mit dem mich identifizieren kann", sagte Horn. "Alexander Schlager hat eine sehr gute Hinrunde gespielt und überzeugt. Ich werde versuchen, ihn in der weiteren Saison bestmöglich zu unterstützen und trotzdem auch meine Leistungen zu bringen, um dem Trainer Argumente zu liefern." Der bisherige Ersatzgoalie Nico Mantl stehe kurz vor einem leihweisen Transfer nach Dänemark (Viborg), bestätigte Sportdirektor Bernhard Seonbuchner beim Trainingsauftakt am Samstag.

"Ändert nichts an der Ausrichtung"

Horn komme "für den Rest der Saison als Ersatz für den Abgang - auch in der gleichen Rolle", erklärte Seonbuchner. Mit Schlager (27) und Horn verfügen die Salzburger nun über zwei routinierte Torhüter. "Das ändert nichts an der Ausrichtung, wie wir auf dem Platz auflaufen wollen", betonte der Sportchef. Man wolle auch künftig auf junge Keeper setzen. Mantl wie im Frühjahr 2023 (Aalborg) in Dänemark Spielzeit zu verschaffen, sei ein Schritt in diese Richtung.

Schlager schnappte sich mit überzeugender Leistung das Einserleiberl

Schlager war im vergangenen Sommer als mögliche Nummer zwei hinter dem Deutschen vom LASK geholt worden, schnappte sich mit überzeugenden Leistungen aber das Einserleiberl. "Ich kenne den Weg. Ich weiß, wie Red Bull funktioniert, wie wir alle bei diesem Verein ticken", sagte der Salzburger über den jungen Ausbildungsweg, dem er selbst vielleicht irgendwann zum Opfer fallen wird. "Ich bin entspannt und genieße die Zeit. Ich kann mich zu 100 Prozent damit identifizieren, was hier passiert."

Neben der EM-Teilnahme im Sommer in Deutschland hat Schlager 2024 mit den "Bullen" auch seine ersten Titel im Profigeschäft im Visier. "Man spielt den Sport schon, damit man etwas gewinnt. Aber es ist ein harter Weg dahin", meinte Österreichs Nummer eins. Horn hält er für eine gute Unterstützung. "Er ist ein sehr umgänglicher Typ und fühlt sich auch wohl", sagte Schlager nach dem ersten gemeinsamen Training. "Er ist auch ein Tormann, der richtig viel Erfahrung mitbringt. Ich freue mich mega."

mehr aus Fußball Österreich

Nächster Derby-Aufreger: Rapid-Stars mit homophoben Gesängen

Virginia Kirchberger: Mit Stolz im "100er-Klub"

ÖFB-Frauen erkämpften in Test gegen Dänemark 1:1-Remis

Rapid überwand Derby-Heimfluch - 3:0 gegen Austria

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen