Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Toni Polster nach Not-Operation "über dem Berg"

Von nachrichten.at/apa, 29. Dezember 2023, 13:29 Uhr
GEPA-20231112-101-108-0009
Toni Polster Bild: GEPA pictures/ Philipp Brem (GEPA pictures)

WIEN. Österreichs Fußball-Fans sorgen sich kurz vor Jahreswechsel um Toni Polster. Laut seinem Anwalt ist der 59-Jährige bereits auf dem Weg der Besserung.

Der Rekord-Torjäger der Nationalmannschaft war nach einem Magendurchbruch am Donnerstag in einem Wiener Krankenhaus notoperiert worden. Dies berichteten am späten Donnerstagabend mehrere Medien. Der 59-Jährige war demnach am Donnerstag eingeliefert worden. Nach einer Operation musste Polster laut einem Bericht auf die Intensivstation gebracht werden. Nach Angaben seines Anwalts Manfred Ainedter ist Polster mittlerweile auf dem Weg der Besserung. "Er ist über dem Berg und es geht ihm den Umständen entsprechend gut", sagte Ainedter am Freitagmittag zu mehreren Medien. 

Eigentlich hätte Polster am Donnerstag im Zuge seines Disputs mit dem Fußball-Bund um drei nicht anerkannte Länderspiele sowie Tore vor die Presse treten wollen. Er sagte den Termin in den Räumlichkeiten seines Vereins Wiener Viktoria, wo er als Trainer der Kampfmannschaft fungiert, kurzfristig erkrankt ab.

Große Anteilnahme im Netz

Die Anteilnahme nach dem medizinischen Zwischenfall rund um den Rekord-Torjäger der Nationalmannschaft ist unterdessen groß, via Social Media erhielt Polster viel Beistand. Sein Ex-Club Austria Wien wünschte via Instagram eine "schnelle und vor allem vollständige Genesung, Toni! Die Austria-Familie denkt an dich. Jetzt mehr denn je."

Auch der Stadtrivale aus Hütteldorf dachte an den einstigen Italien-, Spanien- und Deutschland-Legionär. "Gute Besserung und rasche Genesung wünschen auch wir dem legendären Toni", twitterte der SK Rapid. Polster musste sich zuletzt im November einem Eingriff unterziehen, damals war er an der Hüfte operiert worden.

Der Ex-Stürmer ist mit 44 Länderspiel-Toren Rekord-Torschütze der Nationalmannschaft. Seine 95 Länderspiele wurden bisher nur von Marko Arnautovic, David Alaba, Andreas Herzog und Aleksandar Dragovic übertroffen. Vom ÖFB klagt er die nachträgliche Anerkennung von drei weiteren Länderspielen bzw. Toren ein, die bisher als inoffiziell gelten. Als Trainer betreut Polster seit 2011 unterbrochen von einem kurzen Engagement bei der Admira die in der Regionalliga Ost spielende Wiener Viktoria.

mehr aus Fußball Österreich

Dieser 38-Jährige übernimmt bei Salzburg für Gerhard Struber

Schlager griff daneben: Sturm Graz erneut im Cup-Finale

Rapid nach sicherem 3:0 in Leoben im Cupfinale

1:1 - Lustenau erkämpfte Punkt gegen Wiener Austria

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

4  Kommentare
4  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
kirchham (2.190 Kommentare)
am 29.12.2023 09:37

Toni des wird wieder oas gute

lädt ...
melden
ischlfan (662 Kommentare)
am 29.12.2023 09:35

Gute Besserung Toni, du schaffst das !!

lädt ...
melden
srwolf69 (850 Kommentare)
am 29.12.2023 08:26

Alles Gute fescha Bua

lädt ...
melden
kpader (11.506 Kommentare)
am 29.12.2023 06:57

Gute Besserung!

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen