Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Schützenhilfe von Arnautovic für den FC Salzburg

Von Alexander Zambarloukos, 29. November 2023, 23:24 Uhr
Strahinja Pavlovic schied zur Pause angeschlagen aus.  Bild: AFP/Cesar Manso

Champions League: Die "Roten Bullen" erreichten ein beachtliches 0:0 bei Real Sociedad

In den acht Mittwoch-Spielen der Fußball-Champions-League fielen 31 Tore, also im Schnitt 3,875. Dafür stand in San Sebastian die Null. Österreichs Meister FC Salzburg trotzte dem spanischen Tabellensechsten Real Sociedad ein beachtliches Unentschieden ab. Die Chancen im internationalen Geschäft zu überwintern, sind intakt, weil auch Marko Arnautovic Schützenhilfe leistete. Der ÖFB-Teamstürmer läutete im Parallelmatch der Gruppe D Inters Aufholjagd in Lissabon mit dem Anschlusstreffer zum 1:3 (51.) ein.

Die "Nerazzurri" kamen nach 0:3-Rückstand (Hattrick von Joao Mario binnen 29 Minuten) noch zu einem 3:3-Remis bei Benfica, Salzburgs unmittelbarem Konkurrenten im Kampf um ein Europa-League-Ticket. Vor dem direkten Duell am 12. Dezember in Wals-Siezenheim haben die Mozartstädter drei Punkte Vorsprung.

Struber: "Wir haben gesehen, dass wir frech sein müssen"
Marko Arnautovic Bild: GEPA pictures

Weil die "Roten Bullen" die erste Begegnung in Portugal 2:0 gewannen, dürfen sie sich sogar eine Niederlage mit einem Tor Differenz leisten. "Benfica interessiert uns heute überhaupt nicht. Wir sollten uns darauf konzentrieren, was wir beeinflussen können", sagte Salzburgs Sportdirektor Bernhard Seonbuchner in der Halbzeitpause des Gastspiels im Baskenland, wo das ohnehin ersatzgeschwächt angetretene Team von Gerhard Struber zwei weitere Spieler durch Verletzungen verlor. Strahinja Pavlovic wurde nach 45 Minuten ausgewechselt, Kapitän Andreas Ulmer humpelte in der 84. vom Feld.

Im Finish machte Real Sociedad richtig Druck, doch der starke Torhüter Alexander Schlager war nicht zu überwinden. Salzburgs größte Chance vergab der Ex-Rieder Dorgeles Nene, der in der 15. Minute nur die Stange traf. "Es war sehr anstrengend, der Punkt ist sehr wichtig für uns", sagte Rechtsverteidiger Amar Dedic nach einem intensiven Fight, der von der UEFA mit einer Punktprämie von 930.000 Euro versüßt wird.

Herbe Enttäuschung für Danso

Nichts zu holen gab es für Lens mit Abwehrchef Kevin Danso in London. Der FC Arsenal fixierte den Achtelfinaleinzug mit einem 6:0-Kantersieg, die ersten fünf Tore fielen zwischen der 13. und 45. Minute. Nur zwei Klubs haben noch eine blütenweiße Weste: Manchester City und Real Madrid. Das "Weiße Ballett" setzte sich mit David Alaba gegen Napoli mit 4:2 durch.

mehr aus Fußball International

Sturm Graz nach 1:0 bei Slovan im ECL-Achtelfinale

Nagelsmann: "Es wird einige unliebsame Überraschungen geben"

Glasner: "Der Stellenwert ist so hoch – das ist mir fast schon peinlich"

Hammerlos für Sturm Graz in der Conference League

Autor
Alexander Zambarloukos
Redakteur Sport
Alexander Zambarloukos

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen