Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Liverpool-Stürmer Diaz bat um Freilassung seines Vaters

06. November 2023, 14:02 Uhr
TOPSHOT-FBL-ENG-PR-LUTON-LIVERPOOL
Nach seinem Tor zum 1:1 gegen Luton zeigte Luis Diaz ein T-Shirt mit der Aufschrift "Freiheit für Papa". Bild: JUSTIN TALLIS (APA/AFP/JUSTIN TALLIS)

LIVERPOOL. Nach der Entführung in Kolumbien vor einer Woche wendete sich der 26-Jährige an die Täter.

LIVERPOOL. In einem bewegenden Statement hat Liverpools Luis Diaz um die Freilassung seines entführten Vaters gebeten: "Heute spricht nicht der Fußballer, sondern Lucho Diaz, Sohn von Luis Manuel Diaz, zu euch. Mane, mein Vater, ist ein unermüdlicher Arbeiter, eine Stütze der Familie, und er wurde entführt. Ich bitte die ELN um die sofortige Freilassung meines Vaters und die internationalen Organisationen, sich gemeinsam für seine Freiheit einzusetzen", schrieb der 26-Jährige auf Instagram.

ELN steht für Ejercito de Liberacion Nacional, eine Guerilla-Bewegung in Kolumbien. Die Eltern des Stürmers waren vor gut einer Woche in Kolumbien entführt worden, die Mutter konnte gerettet werden. "Mit jeder Sekunde, mit jeder Minute wird unsere Angst größer", schrieb Diaz.

Der Stürmer stand gegen Luton wieder im Liverpool-Kader und erzielte in der Nachspielzeit das 1:1. Nach seinem Tor zog er sich das Trikot hoch und zeigte die Aufschrift "Freiheit für Papa" auf seinem T-Shirt. "Wir wollten Lucho – und er wollte es auch – die Möglichkeit geben, sich ein wenig von den anderen Dingen abzulenken", sagte Trainer Jürgen Klopp nach dem Spiel. Die Zeichen aus Kolumbien seien "eher positiv, aber das, was wir alle hören wollen, das ist noch nicht passiert". Nach dem Tor seien keine Worte zwischen ihnen beiden nötig gewesen, erklärte Klopp. "Wir haben uns nur gegenseitig umarmt. Wir wissen, wie es ihm geht. Er wartet verzweifelt auf die richtigen Nachrichten."

mehr aus Fußball International

DFB: Dachdeckerin gibt nächste EM-Nominierung bekannt

Thomas Tuchel klärt auf: "Das war die Basis, doch noch einmal über eine 180-Grad-Wende nachzudenken"

Nach 23 Jahren Rechtsstreit: Dieser Mann hat die FIFA in die Knie gezwungen

Jesse Marsch wird Teamchef

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen