Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Britischer Popstar über Jürgen Klopp: "Scheiß auf ihn, er ist nicht mein Trainer"

Von nachrichten.at/apa, 14. Februar 2024, 09:13 Uhr
SOCCER - UEFA EL, LASK vs Liverpool
Jürgen Klopp Bild: GEPA pictures/ Manuel Binder

LIVERPOOL. Der Sänger hat mit einem Post bei X (ehemals Twitter) die Liverpool-Fans verärgert.

In sozialen Medien kann sich Sänger und Manchester-City-Fan Liam Gallagher (51) die Spitzen gegen Fußballtrainer Jürgen Klopp und dessen FC Liverpool nicht verkneifen. Nun überraschte der ehemalige Oasis-Frontmann, der im März ein neues Album mit Gitarrist John Squire veröffentlicht, allerdings mit einem Lob. Klopp sei "zweifellos ein großartiger Trainer" und habe in Liverpool viel bewegt, so Gallagher. "Er ist eine Persönlichkeit und die Premier League wird ihn vermissen."

"Es ist mir scheißegal, ob er geht oder bleibt"

Gallagher hingegen wird dem deutschen Starcoach keine Träne nachweinen. "Scheiß auf ihn, er ist nicht mein Trainer", sagte der 51-Jährige. "Es ist mir scheißegal, ob er geht oder bleibt." Der Sänger hatte zuvor mit einem Post bei X (ehemals Twitter) die Liverpool-Fans verärgert. Mit Blick auf die Ankündigung Klopps, den Verein zum Saisonende zu verlassen, schrieb er "Good riddance", was übersetzt bedeutet: "Gut, dass wir ihn los sind." Über die Reaktionen amüsierte sich Gallagher. "All die Liverpool-Fans haben angefangen zu weinen. Dabei hätte ich doch viel Schlimmeres sagen können."

Gleichzeitig äußerte der Musiker die Hoffnung, dass Trainer Pep Guardiola noch lange in Manchester bleiben werde. "Pep Guardiola ist Gott", findet Gallagher. Wenn der Coach eines Tages aufhöre, werde das ein trauriger Tag sein. "Aber weißt du was? Im Gegensatz zu den Scousers (Liverpoolern) werden wir Mancs (Manchesteraner) nicht viel weinen. Wir werden es feiern und einfach weitermachen. Dann holen wir einen anderen Trainer. So ist das Leben. Aber in Liverpool hören sie nicht auf herumzuheulen."

mehr aus Fußball International

Besser als Liverpool und Barcelona? Wie der FC Salzburg zu 50 Millionen Euro kommt

Real Madrid hängte Barcelona mit 3:2 im "Clasico" ab

Leverkusen nach Last-Minute-Tor bei BVB weiter unbesiegt

Die Klub-WM ruft: Red Bull Salzburg dank FC Bayern um 50 Millionen reicher

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

9  Kommentare
9  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
jack_candy (7.844 Kommentare)
am 15.02.2024 17:55

Von Liam Gallagher war ja nichts anderes zu erwarten. In den 90er-Jahren haben Oasis sogar mal für eine Saison ManCity gesponsert. Diese Trikots dürften heute absoluter Kult sein.

Und dass beide Gallagher-Brüder zwar einige geniale Britpop-Hymnen geschrieben haben, sonst aber nicht wirklich die hellsten Kerzen auf der Torte sind, ist auch schon seit den 90er-Jahren bekannt.

lädt ...
melden
jack_candy (7.844 Kommentare)
am 15.02.2024 17:54

Von Liam Gallagher war ja nichts anderes zu erwarten. In den 90er-Jahren haben Oasis sogar mal für eine Saison ManCity gesponsert. Diese Trikots dürften heute absoluter Kult sein.

Und dass beide Gallagher-Brüder zwar einige geniale Britpop-Hymnen geschrieben haben, sonst aber nicht wirklich die hellsten Kerzen auf der Torte sind, ist auch schon seit den 90er-Jahren bekannt.

lädt ...
melden
HumanBeing (1.776 Kommentare)
am 14.02.2024 21:38

Zu viel geschnupft? Soll dem Gehirn ja nicht zuträglich sein.

lädt ...
melden
kulesfak (2.732 Kommentare)
am 14.02.2024 20:16

Liverpool wird im Fussball immer einen grossen Namen haben.
Gallagher hingegen verschwindet mittlerweile in der Bedeutungslosigkeit eines frustrierten Trällerers, der offensichtlich das Älterwerden nicht verkraftet.

lädt ...
melden
jack_candy (7.844 Kommentare)
am 22.02.2024 19:25

Na ja, ein paar Songs von Oasis sind schon für die Ewigkeit (obwohl ich Blur, Suede und Pulp immer lieber hatte).

Don't Look Back in Anger, Supersonic, Champagne Supernova, Wonderwall (leider abgenudelt und totgespielt, aber dafür kann der Song ja nichts), Live Forever, ...

lädt ...
melden
westham18 (4.427 Kommentare)
am 14.02.2024 18:29

Neider wirds immer wieder geben...Klopp ist — war für Liverpool ein einziger Glücksfall 👏

lädt ...
melden
espresso.perdue (700 Kommentare)
am 14.02.2024 11:53

Soso, ein englischer Gitarrenzupfer glaubt also zu wissen, dass Gott in einen spanischen Fussbaltrainer geschlüpft sei.

lädt ...
melden
Kodiak (1.141 Kommentare)
am 14.02.2024 12:42

Ich habe keine Ahnung vom Fußball, aber der Typ ist schon immer in allen Bereichen als ....loch aufgefallen. Nicht mal seine Bandkollegen (darunter sein Bruder) haben es mit ihm ausgehalten.

lädt ...
melden
Tebasa1781 (328 Kommentare)
am 14.02.2024 16:07

reich gemacht hat er seine bandkollegen trotzdem

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen