Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Atletico Madrid gewann den Elfmeterkrimi gegen Inter Mailand

Von OÖN-Sport, 13. März 2024, 23:56 Uhr
Elfmeter-Held Jan Oblak  Bild: AFP/Coex

Champions League: Jan Oblak, der Torhüter der Spanier, avancierte mit zwei gehaltenen Penalties zum Matchwinner

Das Viertelfinale in der Fußball-Champions-League, das am Freitag (12 Uhr) ausgelost werden wird, ist komplett. Zwei Österreicher sind noch in der "Königsklasse" vertreten: Konrad Laimer (FC Bayern) und Marcel Sabitzer, der sich mit Borussia Dortmund zu einem hart erkämpften 2:0-Heimsieg über PSV Eindhoven zitterte und mit dem Gesamtscore von 3:1 aufstieg. 

Jadon Sancho hatte früh das 1:0 (3.) erzielt, später schied er verletzt aus (75.). Sein Ersatzmann Marco Reus machte in der 95. Minute alles klar.

Für den an einer Oberschenkelblessur laborierenden ÖFB-Stürmer Marko Arnautovic ist der Traum vom Titel ausgeträumt. Sein Team Inter Mailand scheiterte um exakt 23.43 Uhr im Elfmeter-Krimi an Atletico Madrid. 

Zum Matchwinner für die Spanier, die Memphis Depay mit dem 2:1 in der 87. Minute in die Verlängerung gerettet hatte, avancierte Torhüter Jan Oblak.

Der Slowene parierte spektakulär die Penalties von Alexis Sanchez und Davy Klaassen. Die Italiener hatten nach dem 1:0-Heimsieg auch im Wanda Metropolitano dank Federico Dimarco (33.) 1:0 geführt, doch keine 120 Sekunden später läutete Antoine Griezmann (35.) die Wende ein.

mehr aus Fußball International

Glasners Triumph in Liverpool: "Gibt keine lange Nacht"

Kehrt Julian Nagelsmann zum FC Bayern zurück?

Deutscher Fußball-Weltmeister (78) gestorben

Glasner-Coup in Liverpool - Crystal Palace siegte 1:0

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen