Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Verletzungs-Schock um Blau-Weiß-Torjäger Ronivaldo

Von Raphael Watzinger, 03. Dezember 2023, 20:04 Uhr
Ronivaldo
BW-Stürmer Ronivaldo humpelte vom Platz Bild: GEPA pictures/ Christian Moser (GEPA pictures)

LINZ. BW-Torjäger Ronivaldo musste nach Rot-Foul verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

LINZ. Blau-Weiß Linz gelingt die nächste Überraschung gegen ein Top-drei-Team in der Fußball-Bundesliga: Nach Siegen gegen Tabellenführer Salzburg und den Dritten LASK holte das Team von Trainer Gerald Scheiblehner auch gegen den Zweiten Sturm Graz einen Punkt (1:1).

Video: Die Highlights der heutigen Partie:

Den ersten gefährlichen Abschluss verbuchten aber die Gäste: Manprit Sarkaria hatte zwei Gegenspieler stehen gelassen, BW-Goalie Nicolas Schmid konnte seinen Schlenzer ins lange Eck aber parieren (16.). Chancenlos war hingegen dessen Gegenüber im Tor der Steirer drei Minuten später: Nach einem Ronivaldo-Abschluss landete der Ball glücklich vor den Füßen von Simon Seidl, der den Ball an Kjell Scherpen vorbeischob.

Ein Gegentor, welches die Gäste endgültig aufwachen ließ: Bei einem Sarkaria-Abschluss hatte Schmid einen tollen Reflex gezeigt, wenig später verpasste William Böving einen Stangler von Alexander Prass nur hauchdünn.

Video: BW-Trainer Gerald Scheiblehner im Interview:

13 Sekunden nach Wiederanpfiff hätte Blau-Weiß die Führung sogar ausbauen können: Sturm-Schlussmann Scherpen konnte sich gegen Ronivaldo auszeichnen. Statt einer Zwei-Tore-Führung fiel in der 48. Minute der Ausgleich: Tomi Horvat behielt nach einem Böving-Zuspiel aus zehn Metern die Übersicht.

Kein Knöchelbruch

In der 53. Minute bekam das Spiel einen völlig neuen Charakter: Sturm-Kicker Javier Serrano kam gegen Ronivaldo zu spät, traf den Brasilianer voll am Knöchel, wurde ausgeschlossen. Die Diagnose Knöchelbruch hat sich vorerst nicht bestätigt. Scheiblehner: "Der Knöchel ist intakt, aber die Bänder haben etwas abbekommen. Ich bin mir sicher, dass Ronny in der Vorbereitung wieder auf dem Platz stehen wird."

Video: BW-Goalie Nicolas Schmid im Interview: 

Trotz der Überzahl konnte sich Blau-Weiß bei Tormann Schmid bedanken, dass es beim Unentschieden blieb: Im Eins-gegen- eins rettete er gegen Horvat. Stefan Feiertag (74.) und Manuel Maranda (77.) machten im Finish aus aussichtsreichen Positionen zu wenig aus ihren Möglichkeiten. Scheiblehner: "Wir haben ein sehr gutes Spiel gegen einen starken Gegner abgeliefert." 

Mehr zum Thema
Simon Seidl Video
FC Blau-Weiß Linz

Vor dem 1:1 gegen Sturm Graz griff Blau-Weiß-Trainer zur Schneeschaufel

LINZ. Fußball-Bundesliga: Gerald Scheiblehner war einer von 70 Freiwilligen, die ab 7 Uhr den Rasen vom Schnee befreiten – die Mannschaft bedankte ...

mehr aus FC Blau-Weiß Linz

Für die Austria spielte Scheiblehner seine einzigen 15 Bundesliga-Minuten

BW Linz ist Salzburgs Angstgegner: "Das können nicht viele behaupten"

Salzburgs Rekordtor: Ein irrer Treffer, der eigentlich irregulär war

0:2 – kein Geschenk für Scheiblehner in Klagenfurt

Autor
Raphael Watzinger
Redakteur Sport
Raphael Watzinger

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen