Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Blau-Weiß geht mit neuem Kapitän in das Frühjahr

Von Raphael Watzinger, 08. Februar 2024, 16:56 Uhr
FUSSBALL: ADMIRAL BUNDESLIGA/ 7. RUNDE: FC BLAU WEI§ LINZ - CASHPOINT SCR ALTACH
Fabio Strauss wird Blau-Weiß gegen Altach als Kapitän auf das Feld führen Bild: EXPA/REINHARD EISENBAUER (APA)

LINZ. Führungswechsel beim Team von Trainer Gerald Scheiblehner.

"Es war meine gefühlt hundertste Vorbereitung. Danach bin ich immer froh, wenn es wieder um Punkte geht", sagt Blau-Weiß-Linz-Trainer Gerald Scheiblehner vor dem Frühjahrsauftakt am Samstag bei Altach.  In Vorarlberg gibt es bei den Linzern auch einen Führungswechsel innerhalb seines Teams: Fabio Strauss wurde während der Winterpause zum neuen Kapitän des Stahlstadtklubs ernannt.

Video: Blau-Weiß-Pressekonferenz zum Frühjahrsstart:

Bereits im Herbst hatte der Verteidiger Michael Brandner vertreten, weil dieser seit dem Bundesliga-Aufstieg kaum mehr zu Spielzeit gekommen ist. Jetzt wurde er offiziell vom blau-weißen Vize-Kapitän zum neuen Kapitän ernannt - auch auf den Wunsch Brandners, wie Strauss verrät: "Das war auch seine Entscheidung, wovon ich großen Respekt habe. Ich habe auch zuvor gemeinsam mit Brandi eine Führungsrolle eingenommen. Aufgrund seiner aktuellen sportlichen Situation, werde ich die Rolle für ihn auf dem Platz vertreten." 

Auf den 28-jährigen Mittelfeldspieler könne man sich laut Scheiblehner aber auch verlassen, wenn aktuell nicht zu Stammformation gehört: "Er hat auf seiner Position mit Koch, Krainz und Briedl starke Konkurrenz. Aber jeder, der Brandi kennt, weiß: Er ist da, wenn man ihn braucht." 

Ehrliche und harte Gespräche mit Dorbas

Einer, der im Herbst ebenfalls kaum zu Spielzeit kam, war Kristijan Dobras. In der Vorbereitung hat der 31-Jährige aber aufgezeigt. Scheiblehner: "Er ist einer der positiven Erscheinungen in der Vorbereitung. Wir haben mehrere Gespräche geführt, die ehrlich und auch hart waren. Er hat das sehr gut angenommen." 

Während der Offensivspieler wieder eine ernsthafte Option für Scheiblehner ist, muss der Blau-Weiß-Coach mit Stefan Haudum in Altach auch auf einen wichtigen Bestandteil seiner Dreierkette verzichten: Der Abwehrspieler zog sich im Abschluss-Test gegen die Vienna einen Haarriss im Kahnbein zu und fällt mehrere Wochen aus.

Stürmer Ronivaldo ist dafür durchaus ein Thema für die Startelf am Samstag: "Großes Lob an Roni, dass er trotz seines Alters nach dieser schweren Verletzung so schnell wieder zurück gekommen ist. Bei ihm merkt man es, dass er täglich darum kämpft, Bundesliga spielen zu können. Er kommt für die Startelf in Frage." 

mehr aus FC Blau-Weiß Linz

1:1 - Blau-Weiß Linz hielt Platz neun und Altach auf Distanz

In Altach traf Ronivaldo noch als Brasilianer

Blau-weiße Vorbereitung auf Altach begann im Hotel

Salzburgs Rekordtor: Ein irrer Treffer, der eigentlich irregulär war

Autor
Raphael Watzinger
Redakteur Sport
Raphael Watzinger

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen