Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Haimbuchner will Kopftuchverbot im Landesdienst prüfen lassen

Von OÖN, 28. November 2023, 16:48 Uhr
Kopftuch
(Symbolbild) Bild: (Volker Weihbold)

LINZ/LUXEMBURG. Ein Kopftuchverbot in öffentlichen Verwaltungen ist nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) unter Umständen rechtens.

Das sei keine Diskriminierung, solange solche Verbote religiöser Zeichen allgemein und unterschiedslos auf das gesamte Personal der Verwaltung angewandt würden und sich auf das absolut Notwendige beschränkten, teilten die Richter des höchsten europäischen Gerichts am Dienstag in Luxemburg mit.

Hintergrund ist ein Fall aus Belgien. Die Büroleiterin einer Gemeinde durfte am Arbeitsplatz das islamische Kopftuch nicht tragen. Die Gemeinde schrieb in ihrer Arbeitsordnung strikte Neutralität vor: Das Tragen von auffälligen Zeichen ideologischer oder religiöser Zugehörigkeit war demnach allen Angestellten verboten.

Würde auch für Kreuze gelten

Oberösterreichs FP-Chef und LH-Stellvertreter Manfred Haimbuchner begrüßte das Urteil und kündigte an, ein solches Verbot auch für den Landesdienst in Oberösterreich juristisch prüfen zu lassen. Folgt man dem Spruch aus Luxemburg, müsste dann aber auch das öffentliche sichtbare Tragen eines Kreuzes oder einer Kippa untersagt werden.

mehr aus Landespolitik

Wohin steuert die Demokratie? Symposium am 14. März im OÖNachrichten-Forum

Niedrige AHS-Quote? "Wir sehen schon Bedarf an Zusatzplätzen"

Pflege: Deutsches Interesse an Strategie aus Oberösterreich

Oh, Bauer! Psychogramm eines nervösen Standes

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

10  Kommentare
10  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
oblio (24.696 Kommentare)
am 02.12.2023 10:55

Lauter Spechtler, welche den Mädchen und Frauen
die Kopftücher wegnehmen wollen!

Am liebsten in ein Dirndl mir tiefem Ausschnitt stecken,
damit der Geilheit genüge getan wird!

Keinen Respekt vor Religionsfreiheit!
Hauptsache Diskriminierung!

So sinds, die Rechtsrechten!

lädt ...
melden
antworten
kuehles (195 Kommentare)
am 04.12.2023 09:00

Ihnen gebe ich 100%ig recht. Anscheinend fühlt sich unser Landeshauptmann in dieser Gesellschaft sehr wohl.

lädt ...
melden
antworten
Utopia (2.279 Kommentare)
am 30.11.2023 15:10

Man kann es auch allgemein formulieren: Am Arbeitsplatz ist eine Kopfbedeckung unerwünscht. Wer unbedingt eine Kopfbedeckung braucht, ist für diesen Arbeitsplatz ungeeignet.

lädt ...
melden
antworten
gaukel50 (1.961 Kommentare)
am 29.11.2023 18:51

Frauen das Tragen eines Kopftuches (die übrigens auch sehr modisch sein können) zu verbieten stelle ich auf die selbe Stufe: Österreichische Männer dürfen ab sofort weder z.B. keinen Döner und keinen Kebab mehr essen!

lädt ...
melden
antworten
1949wien (4.105 Kommentare)
am 28.11.2023 17:36

Haimbuchner soll sich einen Vollvisierhelm aufsetzen und die Kurve (aus der Politik) kratzen!

lädt ...
melden
antworten
docholliday (7.772 Kommentare)
am 29.11.2023 09:01

@1949WIEN
Na ja, wie's nicht funktioniert, sieht man ja in Wien am besten!🤣🤣🤣
Also: Net nervös werden!🤣🤣

lädt ...
melden
antworten
1949wien (4.105 Kommentare)
am 02.12.2023 17:56

....nachdem ich ein O.Ö.er bin, mach ich mir um Wien weniger Gedanken!

lädt ...
melden
antworten
tomk32 (885 Kommentare)
am 28.11.2023 17:04

Recht so und auch weg mit den Kreuzen. Wäre ich Jesus dann wär's mir echt unangenehm andauernd an die Rückenschmerzen vom Kreuzschleppen erinnert zu werden. Vom Rest ganz zu schweigen...

lädt ...
melden
antworten
supercat (5.153 Kommentare)
am 28.11.2023 17:13

sie verwechseln da etwas....die Gäste müssen sich anpassen und nicht umgekehrt, andere Länder, andere Sitten.

lädt ...
melden
antworten
cornusmas (306 Kommentare)
am 28.11.2023 19:38

Aber bei der Bekleidung und beim Essen usw. geht das eindeutig zu weit mit dem Anpassen. Mir ist das völlig wurscht, was wer anhat oder aufhat. Auch Autochthone haben manchmal das Bedürfnis, das Haupt zu bedecken. Aus vielerlei Gründen.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen