Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Tirols Landeshauptmann Mattle erlitt bei Sturz Gehirnerschütterung

Von nachrichten.at/apa, 30. November 2023, 11:48 Uhr
 Tirols Landeshauptmann Anton Mattle (ÖVP)  Bild: (APA/EXPA/JOHANN GRODER)

INNSBRUCK. Tirols Landeshauptmann Anton Mattle (ÖVP) hat sich am vergangenen Wochenende bei einem Sturz zu Hause in Galtür (Bezirk Landeck) eine Gehirnerschütterung zugezogen.

"Leider muss ich diese Woche ein bisschen kürzertreten", ließ der Landeshauptmann am Donnerstag auf Facebook wissen. Die Folgen seien auch drei Tage nach dem Sturz noch immer nicht voll abgeklungen. Auf ärztlichen Rat hin nehme er deshalb "nur ausgewählte und dringend notwendige Termine wahr."

Jedenfalls werde er als Finanzreferent an der Sitzung des Finanzausschusses am Freitag teilnehmen, kündigte der 60-Jährige an. "Ansonsten bitte ich um Verständnis, wenn ich den ein oder anderen Termin verschieben oder mich vertreten lassen muss. Ab nächster Woche bin ich wieder im Einsatz", erklärte Mattle.

mehr aus Innenpolitik

Österreich bildet pro Kopf deutlich mehr Mediziner aus als Deutschland

Nehammer: Start für Bau-Offensive noch vor dem Sommer

Vertrauensindex: Schallenberg gewann, Totschnig und Babler größte Verlierer

Gewaltschutz: Schwerpunktaktionen im Rotlichtmilieu geplant

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare
2  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
analysis (3.407 Kommentare)
am 30.11.2023 16:51

Gehirnerschütterung, das halte ich in OÖ für nicht plausibel...

lädt ...
melden
RonaldWeinberger (158 Kommentare)
am 30.11.2023 12:11

Erst mal: baldigste Genesung, Herr LH!

Diese Meldung über eine Gehirnerschütterung hat übrigens auch etwas Gutes, denn sie stellt klar, dass zumindest einer der ranghohen Politiker über das, was da erschüttert wurde, verfügt.

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen