Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Grüne laden Gusenbauer in Cofag-Ausschuss

Von nachrichten.at, 15. April 2024, 18:44 Uhr
Ex-Bundeskanzler Alfred Gusenbauer (SP)
Ex-Bundeskanzler Alfred Gusenbauer (SP) Bild: APA/ROLAND SCHLAGER

WIEN. Der Ex-Bundeskanzler soll am 25. April als Zeuge aussagen.

Im Cofag-Untersuchungsausschuss steht die nächste prominente Ladung an: Die Grünen wollen den früheren SP-Bundeskanzler und Ex-Signa-Aufsichtsrat Alfred Gusenbauer als Auskunftsperson befragen. Geschehen soll das am 25. April. Die Grünen zählen darauf, dass der Altkanzler aus Respekt gegenüber dem Parlament der Ladung auch Folge leistet.

Gusenbauer habe bei der "Luftschlösserproduktion von (Rene, Anm.) Benko kräftig mitgepumpt", begründete die grüne Fraktionschefin Nina Tomaselli das Begehr. Sie wollen ihn als "Mitspieler von Benkos Hütchenspiel" zu Steuerkonstruktionen, dem von der Signa-Holding finanzierten Luxusleben Benkos und auch zu Gusenbauers Honoraren befragen. Wer mitmache, müsse auch die Verantwortung übernehmen, so Tomaselli. Gusenbauer hat bisher jede Mitverantwortung vehement von sich gewiesen.

mehr aus Innenpolitik

Othmar Karas: "Die Mitte hat sich von den Extremen treiben lassen"

EU-Wahl - SPÖ-Chef Babler schließt Koalition mit Rechtsextremen aus

Čaputová-Abschiedsbesuch: Van der Bellen warnt nach Fico-Attentat vor tödlicher Spirale

Schutzschirm gegen Raketenangriffe: 9 Fragen und Antworten zum "Sky Shield"

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

9  Kommentare
9  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
docholliday (8.384 Kommentare)
am 16.04.2024 11:18

Über 500 Mio aus dem deutschen und über 15 Mio aus dem österreichischem Steuertopf ins Signa-Reich verschoben und sich dafür fürstlich entlohnen lassen!
Gelder der Steuerzahler!
Das sind wahre vorbildhafte Sozialdemokraten!
Alle sind gleich, doch manche sind gleicher!

lädt ...
melden
nichtschonwieder (8.912 Kommentare)
am 16.04.2024 09:34

Alles nur Operette.

lädt ...
melden
Alfred_E_Neumann (7.341 Kommentare)
am 16.04.2024 10:46

Aber leider mit vielen Misstönen.

lädt ...
melden
docholliday (8.384 Kommentare)
am 16.04.2024 11:15

Nur Moll-Akkorde!

lädt ...
melden
nichtschonwieder (8.912 Kommentare)
am 16.04.2024 12:05

so ist es.

lädt ...
melden
Zukunft140 (213 Kommentare)
am 16.04.2024 08:28

Es ist wie immer wieder die typische Unverfrohrenheit abgehalfteter österreichischer Politiker für Nichts verantwortlich zu sein. Dass jemand selbst als Vorsitzender des Aufsichtsrates das Unschuldslamm spielt, ist schon fast amüsant, wenns nicht so grauslich wäre. Gleiches gilt natürlich auch für die anderen Ex Politgrößen im Aufsichtsrat wie Fr. Rieß Hahn (FPÖ) etc.

lädt ...
melden
sergio_eristoff (1.353 Kommentare)
am 16.04.2024 06:40

Ist ja schön wenn man sich auf Benko einschießt, jedoch lenkt es wieder zum Teil ab vom Grundthema des Ausschusses.
Man könnte auch die ÖVP Hochburgen angehen wie Seilbahnen, Energieversorger usw.

lädt ...
melden
Alfred_E_Neumann (7.341 Kommentare)
am 16.04.2024 08:06

Gerade deine SPÖ hat damit angefangen, sich auf die SIGNA einzuschießen.
Dass dies mit SPÖ-Gusi als AR-Vorsitzenden und Langzeitberater zum Schuss ins eigene Knie werden kann, sollte allen klar sein.

lädt ...
melden
docholliday (8.384 Kommentare)
am 16.04.2024 11:20

Alle, die diese korrupte Signa-Gruppe unterstützt und Steuergelder verschoben haben, um sich daran zu bereichern, gehören zur Verantwortung gezogen!
Wurscht, welcher Fraktion angehörig!

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen