Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

"Einfach am meisten Erfahrung": Aigner wird MFG-Bundeschef

Von Michael Schäfl, 13. Februar 2023, 17:45 Uhr
"Verrat, Neid, Gier": Ein Riss geht durch die MFG
Joachim Aigner, MFG-Chef in Oberösterreich Bild: VOLKER WEIHBOLD

LINZ. Alle MFG-Mitglieder Österreichs waren am Sonntag eingeladen, den neuen Vorstand zu wählen. 60 gaben ihre Stimme ab.

Wenn die MFG am Dienstag ihr zweijähriges Jubiläum feiert, dann tut sie das mit einem völlig neuen Bundesvorstand. Am Sonntag waren MFG-Mitglieder aus ganz Österreich eingeladen, ihre Vertretung zu wählen. 60 gaben ihre Stimme ab.

Oberösterreichischer Anstrich

Es ist eine Vertretung mit starkem oberösterreichischen Anstrich, denn im siebenköpfigen Team sind fünf Mitglieder aus Oberösterreich: die drei Landtagsabgeordneten (Dagmar Häusler, Manuel Krautgartner und Joachim Aigner) die Finanzreferentin der Landespartei, Petra Buchner und die Schriftführerin Karin Waltran. Man habe hierzulande eben „einfach die meiste politische Erfahrung“, ist man überzeugt.
Den Vorstand komplettiert der Mediziner Christian Fiala, der immer wieder mit heftiger Kritik an Corona-Impfung und Masken aufgefallen war.

Brunner wird "Ehrenobmann"

Aigner folgt zudem Ex-Hofburg-Kandidaten Michael Brunner als Bundesparteiobmann nach. Brunner soll fortan „Ehrenobmann“ sein, seine Aufgaben: „Vernetzungsarbeit, Begleitung und Betreuung“

mehr aus Innenpolitik

Rechnungshof warnt vor IT-Sicherheitsrisiken in drei Ministerien

FPÖ zieht an der Spitze in das Finale des EU-Wahlkampfes

EU: Österreich im Wahlkampf der „Schlafwandler“

Bundesheer: Aus für Hubschrauber nach 57 Jahren

Autor
Michael Schäfl
Redakteur Politik
Michael Schäfl
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

22  Kommentare
22  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Weltweit (83 Kommentare)
am 14.02.2023 13:46

Der nächste Parteitag findet in einer Telefonzelle statt

lädt ...
melden
antworten
2020Hallo (4.372 Kommentare)
am 15.02.2023 09:35

👍👍😂🤣😂🙈
Die meiste Erfahrung - nur noch lustig - aber auf Steuergeldkosten!!!

lädt ...
melden
antworten
2020Hallo (4.372 Kommentare)
am 14.02.2023 12:22

"internationale Vernetzung" 🤣😂🤣😂 wie geht es den kastrierten Katzen......was war da vor kurzer Zeit?🤣😂🙈🙊
Ich denke es ist Fasching......... WANN hört das auf!

lädt ...
melden
antworten
nodemo (2.263 Kommentare)
am 14.02.2023 09:27

Am Sonntag waren MFG-Mitglieder aus ganz Österreich eingeladen die sich als Tierschützer, Naturheilkundige, Klimaschützer, Sternendeuter, Heimatbewahrer etc. fühlen und auch Protestwähler gegen FPÖ-Kickl sind, ihren Chef zu wählen.

lädt ...
melden
antworten
westham18 (4.563 Kommentare)
am 14.02.2023 07:58

Wie lange wirds in diesem Kasperltheater noch Vorstellungen geben?????🤦‍♂️💥

lädt ...
melden
antworten
Caesar-in (3.798 Kommentare)
am 14.02.2023 07:10

60 Stimmen für eine bundesweite !!! Abstimmung. Da hat unser Feuerwehrkommandant im Ort das x-fache an Stimmen bekommen bei seiner Wahl! Da würde ich mich mehr als schämen, für diese homöopathische Parteistruktur meinen Namen herzugeben. Das ist schon ordentlich peinlich für diesen Rest.

lädt ...
melden
antworten
nixnutz (4.262 Kommentare)
am 13.02.2023 21:47

Wer sich über den Zustand dieser Juxgruppe informieren möchte, dem empfehle ich einen Blick auf deren Österreich-Präsenz im Internet.

Im Tageskalender scheint dieser Parteitag nicht einmal auf.

Über die desaströse NÖ-Wahl gibt es nur eine PK-Ankündigung von Mitte Jäner, aber keine Inhalte oder gar Wahlergebnisse. Zur >Salzburger LT-Wahl auch nur eine Ankündigung vom 21.01.

Dazu eine eigene Rubrik "Europapolitik News", die wie ein billiger Abklatsch einer FPÖ-Rhetorik klingt: Migrationsflut stoppen, Festung Österreich Asylstopp, EU-Austritt. Garniert mit "Nie wieder Impfpflicht", obwohl es so eine nie gegeben hatte.

Überhaupt fällt trotz der Inhaltsleere auf, dass die "neuesten" News mit 25.01. enden. Also eine bald sehr verwaiste Website.

lädt ...
melden
antworten
MannerW (2.716 Kommentare)
am 13.02.2023 20:41

Ist OÖ die drei dann los?
Wann?
Bitte asap nach Wien. Danke

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 13.02.2023 19:47

Joachim "youtube" Aigner, ein "begnadeter" Politiker, mit ihm an der Spitze ist die mfg für gut und gern 0,3% bei der nächsten NR-Wahl gut...

lädt ...
melden
antworten
strasi (4.410 Kommentare)
am 13.02.2023 19:45

Nachdem mit Ende Juni alle Corona-Maßnahmen aufgehoben werden, wäre es da nicht gescheiter gewesen, wenn die "Mit freundlichen Grüßen" auch ihren Abschied beschlossen hätten. Denn eines ist sicher, das hat auch die NÖ-Wahl gezeigt, diese Partei ist ohnehin im Auflösungsmodus.

lädt ...
melden
antworten
jetztreichtsameise (8.121 Kommentare)
am 13.02.2023 19:43

Wo ist das Steuergeld wohl besser investiert, bei der der MFG oder dem schwarz blauen Brüdern???

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 13.02.2023 20:22

Kriegen die Roten oder Grünen kein Steuergeld, Sie Hetzter?

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 13.02.2023 20:22

Hetzer

lädt ...
melden
antworten
jetztreichtsameise (8.121 Kommentare)
am 13.02.2023 20:42

Besser im Sinne von sinnvoller, sie gheitzter

lädt ...
melden
antworten
jetztreichtsameise (8.121 Kommentare)
am 13.02.2023 20:54

Korr. Gehetzter

lädt ...
melden
antworten
NeujahrsUNgluecksschweinchen (26.733 Kommentare)
am 13.02.2023 19:38

Mit Steuerberater Aigner könnten wenigstens die Parteifinanzen geordnet sein...

lädt ...
melden
antworten
Britta12 (306 Kommentare)
am 13.02.2023 18:59

Deren neues Thema Katzen-Kastration kommt jetzt wohl gaaaaanz groß raus. Wow!

lädt ...
melden
antworten
meisteral (11.959 Kommentare)
am 13.02.2023 18:46

Der Ameisenzüchterverband Eferding Südwestsiedlung hat mehr Mitglieder ...

lädt ...
melden
antworten
nixnutz (4.262 Kommentare)
am 13.02.2023 18:57

Es bedeutet ja nicht, dass es nur 60 Mitglieder gibt. Aber die meisten haben halt kein Interesse mehr an dieser seltsamen Partie/Partei.

lädt ...
melden
antworten
nixnutz (4.262 Kommentare)
am 13.02.2023 18:38

„einfach die meiste politische Erfahrung"

Nette Umschreibung für "es gibt praktisch keine andere Landesgruppe mehr".

lädt ...
melden
antworten
Floh1982 (2.381 Kommentare)
am 13.02.2023 18:26

Ah, 60 Stimmen. Was für ein Erfolg. Der Rest hat sich aus diesem zerfallenden Schwurblerverein längst verabschiedet!

lädt ...
melden
antworten
nixnutz (4.262 Kommentare)
am 13.02.2023 19:10

Deswegen sind auch überwiegend Leute im Bundesvorstand, die noch ein paar Jahre lang auf Steuerzahlerkosten gut und bequem leben können. In OÖ hat der LT-Wahltermin "gepasst", aber nie mehr wieder in keinem Bundesland wird es MFG nochmals in einen Landtag oder Gemeinderat schaffen.

Bei der nachsten Vereinswahl werden die paar Vorstandshansln über sich selber abstimmen durfen.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen