Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Corona-Zahlen: Klimek erwartet "Schuleffekt" in ein paar Wochen

13. September 2021, 07:15 Uhr
(Symbolfoto) Bild: Alexander Schwarzl

WIEN. Virologin van Laer wünscht sich bundesweite Antikörpertests, um Schutzfaktor bei Genesenen und Geimpften zu erforschen.

184 Covid-Intensivpatienten wurden am Sonntag bundesweit gezählt. Die Regierung rechnet bis Mittwoch mit dem Erreichen der 200er-Marke und hat für diesen Tag die ersten Verschärfungen (etwa FFP2-Maskenpflicht für alle im Supermarkt und in öffentlichen Verkehrsmitteln) festgelegt.

Welche Auswirkungen der Schulbeginn (in Ostösterreich seit einer Woche, im Rest ab heute) auf die Infektionslage haben wird, ist für den Komplexitätsforscher Peter Klimek noch nicht absehbar. Diese "sehen wir erst in ein paar Wochen", sagte Klimek gestern.

Klar sei, dass in den jüngeren Altersgruppen die Fallzahlen zuletzt stiegen, deshalb sei dort und da mit Schulclustern zu rechnen. Dass unter Pädagogen die Impfrate höher als im Bundesschnitt ist, sei dagegen ein "ermutigender" Faktor.

Um mehr über den Schutzstatus der Menschen zu erfahren, schlägt die Innsbrucker Virologin Dorothee von Laer "eine bundesweite Antikörperstudie" vor. Man brauche dafür den standardisierten Antikörperwert "Binding Antibody Units" (BAU) von 5000 Menschen an repräsentativen Orten. Die WHO gehe davon aus, dass ab 100 BAU/ml zumindest mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Schutz gegeben sei, so von Laer in der Tiroler Tageszeitung.

Sie sei überzeugt, dass dieser Wert im Grünen Pass Einzug halten werde. Van Laer sieht Genesene besser geschützt, weil bei diesen noch nach 18 Monaten Antikörper nachzuweisen seien. Etwa bei der Pfizer-Impfung sinke der Titerwert um rund sechs Prozent pro Monat.

mehr aus Innenpolitik

Österreich bildet pro Kopf deutlich mehr Mediziner aus als Deutschland

Nehammer: Start für Bau-Offensive noch vor dem Sommer

Nehammer für Senkung der Strafmündigkeit

Austrittsbündnis Öxit will bei EU-Wahl antreten

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

12  Kommentare
12  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
honkey (13.547 Kommentare)
am 13.09.2021 13:39

Der Schuleffekt bringt nichts anderes als "Positiv-getestete" !

Und....weiter?

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 13.09.2021 09:35

Gott schütze uns und unsere Kinder von Impfung und Corona Experten

„Wir wissen noch nicht genau, was wir messen müssen, damit wir wirklich feststellen können, ob jemand immun ist oder nicht.“

Antikörper alleine nicht entscheidend
„Die Impfung alleine ist noch kein Garant dafür, dass man immun ist. Entscheidend ist, dass unser Körper einen ausreichenden Immunschutz aufbaut hat“, meint Watzl gegenüber der „Deutschen Welle“. „Wir wissen noch nicht genau, was wir messen müssen, damit wir wirklich feststellen können, ob jemand immun ist oder nicht.“

lädt ...
melden
antworten
AlfDalli (3.986 Kommentare)
am 13.09.2021 09:23

Das dritte Corona-Schuljahr, ein Trauerspiel unfähiger Behörden.

lädt ...
melden
antworten
Zeitungstudierer (5.537 Kommentare)
am 13.09.2021 08:43

Last die Kinder und ihre Eltern endlich in Ruhe!

Der Schaden der angerichtet wurde und noch angerichtet wird, ist ohnedies schon groß genug!
Die Kinder für fast alles verantwortlich zu machen, ist Psychoterror für alle Beteiligten in der Familie und Angehörigen!

Die Politik ist unanständig und widerlich, um nicht zu sagen abscheulich!
Die neue Normalität von Türkis Grün wird so zu Standard gemacht indem man die Kinder dazu missbraucht, alle Angehörigen und Klassenkameraden unter Druck zu setzen!

lädt ...
melden
antworten
Juni2013 (9.488 Kommentare)
am 13.09.2021 11:35

"Die Politik ist unanständig und widerlich, um nicht zu sagen abscheulich!" Genau! Siehe Kickl!

lädt ...
melden
antworten
MitDenk (29.558 Kommentare)
am 13.09.2021 08:06

In Wien zeigt es sich schon deutlich, wie das Virus einen normalen Schulbetrieb schon wieder behindert. Leider entbehren sehr viele Menschen jeglicher Logik und suchen auch in Pandemiezeiten Spaß im Rudel.
Das ist nicht das verantwortungsvolle Verhalten, welches unsere Freiheit schützen könnte. Manche scheinen sogar Spaß daran zu finden, andere zu gefährden. Was wurde bloß aus unserer Gesellschaft? Wer besonders spaltend wirkt, sollte auch jeder erkennen können.

lädt ...
melden
antworten
AlleMenschenSindGleich (2.837 Kommentare)
am 13.09.2021 07:23

Der Klimek schon wieder! Drängt sich wieder ins Medienlicht!

Komisch, dass es einen Schuleffekt, aber keinen Sommerferieneffekt gab. Die Kinder hatten nämlich viel Spass zusammen.

Der Kassandra-Rufer soll sich in ein paar Wochen melden und von mir aus sagen
"...habe es eh gewusst".

Die Leute sind eh schon ganz panisch und deppert.

lädt ...
melden
antworten
NeujahrsUNgluecksschweinchen (25.657 Kommentare)
am 13.09.2021 07:39

Manche machen sich aber auch selber deppad, indem's den ganzen Tag sinnbefreit in den OÖN den selben Sermon posten.

lädt ...
melden
antworten
AlleMenschenSindGleich (2.837 Kommentare)
am 13.09.2021 07:50

Sie haben Recht. Ihre Aufrufe zur Pandemie fallen in dieselbe Kategorie.

lädt ...
melden
antworten
MitDenk (29.558 Kommentare)
am 13.09.2021 08:02

Was jetzt in Wien zutage tritt, ist der Sommerferieneffekt!
Oder glauben sie, dass sich die vielen infizierten Kinder bereits bei Schulkollegen infiziert haben? Leider kann sich Spass ohne die nötige Vorsicht bei diesem Virus sehr rächen.

lädt ...
melden
antworten
Karlchristian (4.584 Kommentare)
am 13.09.2021 08:10

Die vielen asymptomatisch Infizierten tragen zur Herdenimmunität bei. Das ist doch positiv.
Nicht alles, was für den Arzt positiv ist, ist negativ.

lädt ...
melden
antworten
MitDenk (29.558 Kommentare)
am 13.09.2021 11:02

Sehen sie es auch noch positiv, wenn so einer dann doch die Oma oder die Tante infiziert, die daran womöglich stirbt? Weitertragen können sie es doch, das Virus. Und in dieser Kette sind sicher wieder Todesopfer die Folgen.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen