Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Scholz in China: "Habe noch nie Cannabis geraucht"

Von nachrichten.at/apa, 15. April 2024, 09:27 Uhr
FILES-CHINA-GERMANY-DIPLOMACY
Dem Eindruck, dass nun alle in Berlin mit Joints herumliefen, trat Scholz entschieden entgegen. Bild: Kay Nietfeld (APA/AFP/POOL/KAY NIETFELD)

SHANGHAI. Der deutsche Kanzler Olaf Scholz hat bei seinem Besuch in China die Cannabis-Legalisierung in Deutschland verteidigt.

Ziel der seit 1. April geltenden Regelung sei es, den Cannabis-Konsum zu verringern statt zu vergrößern, indem man ihn aus einer Grauzone heraushole, sagte er am Montag an der Tongji Universität in Shanghai auf die Frage eines Studenten, der ab September in Berlin studieren will und sich besorgt über den Cannabis-Konsum dort zeigte. Der Student wollte vom Kanzler wissen, was er als Student in Berlin beachten müsse, "wenn ich Cannabis überhaupt nicht probieren will und meine eigene Gesundheit nicht gefährden will." Er habe gelesen, dass Studenten in Deutschland jetzt Cannabis in Wohnungen anbauten. In China sei das nicht legal. "Deshalb habe ich große Sorge."

"Habe noch nie Cannabis geraucht"

Scholz sagte, die Antwort sei ganz einfach: "Nicht rauchen." Er selbst sei jetzt fast 66 und habe "noch nie Cannabis geraucht". Dem Eindruck, dass nun alle in Berlin mit Joints herumliefen, trat Scholz entgegen: "Wenn man in Berlin studiert, kann man die ganze Zeit durch die Gegend rennen und trifft niemanden, der so etwas tut."

Shanghai ist die zweite Station des dreitägigen China-Besuchs des Kanzlers nach Chongqing. Am Dienstag geht es weiter nach Peking zu politischen Gesprächen mit Präsident Xi Jinping und Ministerpräsident Li Qiang.

mehr aus Außenpolitik

AfD-Landtagsabgeordneter in Mecklenburg-Vorpommern angegriffen

Israel schickt mehr Soldaten in Gegend von Rafah

Xi Jinping und Wladimir Putin – die Rollen "Koch und Kellner" sind klar verteilt

Leiche von Deutsch-Israelin Shani Louk im Gazastreifen gefunden

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

12  Kommentare
12  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
metschertom (8.091 Kommentare)
am 15.04.2024 13:15

Das glaube ich ihm sofort. Der muss schon so auf die Welt gekommen sein, mit Rauchen alleine kann man diesen Zustand nicht erreichen.

lädt ...
melden
antworten
Joe6Pack (1 Kommentare)
am 15.04.2024 11:49

Scholz ist bekanntlich sehr vergeßlich. Da kinderlos, hat er von der aktuellen Studentenszene auch keine Ahnung. Und wenn man nur im Dienstwagen durch Berlin huscht, kriegt man auch nichts mehr mit. So fallen dann ohne jene lebensweltliche Ahnung und mit ausgeschaltetem Hausverstand politische Entscheidungen. Ein Besuch am Cottbusser Tor in Kreuzberg könnte Wunder wirken. Oder für Nehammer & Co eine Visite in Favoriten...

lädt ...
melden
antworten
DonMartin (7.510 Kommentare)
am 15.04.2024 11:08

Noch nie eingeraucht gewesen?
Dann fällt zumindest eine Erklärung für die Politik der letzten Jahre weg.

lädt ...
melden
antworten
maschine (322 Kommentare)
am 15.04.2024 10:56

"Wenn man in Berlin studiert, kann man die ganze Zeit durch die Gegend rennen und trifft niemanden, der so etwas tut."
Aja, und die charakteristischen Duftwolken, die man in praktisch jeder größeren europäischen Stadt gefühlt alle 500m wahrnimmt, sind ein neues Parfüm oder was?
Schon erstaunlich, wie unsere fähigen Anführer die Realität einfach negieren bzw. wegleugnen

lädt ...
melden
antworten
Natscho (4.502 Kommentare)
am 15.04.2024 11:01

In welcher Großstadt warst du kürzlich?
In München, Prag oder Wien konnte ich die letzten 3 Monate nichts dergleichen wahrnehmen

lädt ...
melden
antworten
Alfred_E_Neumann (7.343 Kommentare)
am 15.04.2024 11:06

Nicht wahrnehmen zu können, ist aber oft ein individuelles Problem. 😂

lädt ...
melden
antworten
RonaldWeinberger (203 Kommentare)
am 15.04.2024 10:50

Bin 10 Jahre älter als Herr Scholz. War einstens Student, dann Wissenschaftler. Habe auch NIE Cannbabis geraucht. Muss nicht sein, soll nicht sein. Ist nur weiterer Schritt Richtung Abhängigkeiten.

lädt ...
melden
antworten
nichtschonwieder (8.726 Kommentare)
am 15.04.2024 17:02

Na so was, ein Wissenschaftler....

lädt ...
melden
antworten
NeujahrsUNgluecksschweinchen (26.608 Kommentare)
am 15.04.2024 10:25

Etwas Nuckeln am Chillum würde den Herrn spürbar entkrampfen.

lädt ...
melden
antworten
u25 (4.996 Kommentare)
am 15.04.2024 09:54

Jetzt ist mir alles klar

lädt ...
melden
antworten
nichtschonwieder (8.726 Kommentare)
am 15.04.2024 10:30

Wollt ich auch gerade schreiben.....

lädt ...
melden
antworten
Alfred_E_Neumann (7.343 Kommentare)
am 15.04.2024 09:51

"Ziel der seit 1. April geltenden Regelung sei es, den Cannabis-Konsum zu verringern statt zu vergrößern"

Selten so gelacht!

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen