Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Israel/Iran: Van der Bellen fordert Deeskalation und lobt die USA

Von Alexander Zens, 15. April 2024, 15:32 Uhr
Alexander Van der Bellen 
Bundespräsident Alexander Van der Bellen  Bild: (APA/GEORG HOCHMUTH)

WIEN/SATTLEDT. Bundespräsident im OÖN-Gespräch: "Flächenbrand vermeiden"

Österreichs Bundespräsident Alexander Van der Bellen äußerte sich am Montag am Rande eines Betriebsbesuchs beim Technologieunternehmen Fronius in Sattledt zum Nahost-Konflikt zwischen Israel und dem Iran.

„Die Meinungen im Westen sind einhellig. Ein Flächenbrand muss nach Möglichkeit vermieden werden“, sagte Van der Bellen im Gespräch mit den OÖNachrichten. Das setze ein „entsprechendes Handeln aller Beteiligten“ voraus.

Van der Bellen lobte die USA. „Die Vereinigten Staaten haben in diesem Konflikt bisher eine ausgesprochen positive Rolle gespielt“, sagte der Bundespräsident: „Indem sie auf Deeskalation setzen, und indem sie versuchen, die israelische Regierung von übereilten Schritten abzuhalten.“

"Hoffen, dass es dabei bleibt"

Und: „Hoffen wir, dass es bei diesen zwei Ereignissen bleibt“, so Van der Bellen, der damit sowohl den israelischen Angriff auf das iranische Konsulatsgebäude in Damaskus als auch den Vergeltungsangriff des Iran auf Israel erwähnte. 

mehr aus Außenpolitik

Putin bereit zu Waffenruhe mit jetzigem Ukraine-Frontverlauf

In der russischen Militärführung rollen jetzt die Köpfe

Russland meldet Tote durch ukrainischen Angriff auf annektierte Krim

China schickte mehr als 60 Kampfflugzeuge in Richtung Taiwan

Autor
Alexander Zens
Redakteur Wirtschaft
Alexander Zens

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

22  Kommentare
22  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Flachmann (7.248 Kommentare)
am 16.04.2024 16:15

Ja gibt`s den auch noch?

lädt ...
melden
antworten
susisorgenvoll (16.741 Kommentare)
am 16.04.2024 12:12

Was VDB zum Thema meint, interessiert KEINEN! Er glaubt nur, er sei wichtig, aber international hat er keine Stimme! Nur er kapiert das nicht!

lädt ...
melden
antworten
nichtschonwieder (8.835 Kommentare)
am 16.04.2024 12:07

VdB, mehr brauchts nicht.....

lädt ...
melden
antworten
Paul44 (955 Kommentare)
am 16.04.2024 08:28

Ohne Iran würde die Region deutlich friedlicher sein.

Iran ist bei allen Kriegen beteiligt und unterstützt alle Terrororganisation in der Region.

Was würde Ö tun, wenn sie von einem anderen Land mit der Auslöschung bedroht wird und in einer Nacht mit 300 Raketen und Drohnen beschossen wird?

Würden wir beschwichtigen, oder würden wir entschieden reagieren?

Für Israel läuft die Zeit davon. Iran ist kurz vor Fertigstellung der Atombombe. Der Fehler, den der Westen mit Russland gemacht hat, darf sich in der Region nicht wiederholen. Wenn man aggressiven Ländern nicht die Grenzen aufzeigt, machen sie immer weiter.

lädt ...
melden
antworten
sergio_eristoff (1.315 Kommentare)
am 16.04.2024 06:51

Also was da wieder VdB von sich gibt, puh würde ich sagen, entweder kann er die Situation nicht mehr einschätzen und ist zu alt für den Job oder er hat ein Problem seine Sichtweise zu ändern.

Man hat monatelang Israel einen Persilschein ausgestellt und hat maximal mahnende Worte auf dem Niveau von Kleinkindern gebracht gegenüber Israel. Unterstützung gab es trotzdem ungebrochen. Die USA hat genau gewusst, was passieren kann wenn Israel so drüber fährt. Dazu unterstelle ich der USA ein Kalkül das man endlich als Held in den Iran einmaschieren kann.

lädt ...
melden
antworten
Linz2013 (3.365 Kommentare)
am 16.04.2024 08:06

@sergio_eristoff, hören Sie auf, hier Falschnachrichten zu verbreiten.

Eer Westen hat Isreal ständig zur Zurückhaltung gedrängt und gefordert, die Einwohner zu versorgen.

Wer nur auch nur ab und zu Qualitätsmedien liest, weiß das.

lädt ...
melden
antworten
LASK1971 (337 Kommentare)
am 16.04.2024 06:15

Mich wundert ja, dass ihr bei dem Typen die Kommentarfunktion aktiv lasst.
VdB ist der unfähigste BP seid Bestehen der Republik. Wäre er nicht im Amt, wäre es besser für uns.
Hauptsache er kann sich gegen die FPÖ stellen und das obwohl er neutral stehen sollte.

lädt ...
melden
antworten
Linz2013 (3.365 Kommentare)
am 16.04.2024 08:08

VdB ist ein guter Bundespräsident und hat Unabhängigkeit bewiesen.

Schon vergessen, dass er damals sogar die Türkis/Blaue Regierung angelobt hat?

lädt ...
melden
antworten
lastwagen (2.074 Kommentare)
am 15.04.2024 16:22

Der VdB soll doch mal wie früher Kreisky, Waldheim etc. mit dem Zug zu den Kriegsparteien reisen und mit denen reden, als ständig aus der Ferne zu schwafeln.

lädt ...
melden
antworten
mehlknödel (3.563 Kommentare)
am 15.04.2024 16:59

🤦

lädt ...
melden
antworten
lastwagen (2.074 Kommentare)
am 15.04.2024 16:18

Jesas der VdB macht sich auch schon wieder wichtig. Zur steigenden Ausländerkriminalität in Österreich hat er sich bis dato immer noch nicht geäußert. Nur bei Abschiebungen meldet er sich sofort.

lädt ...
melden
antworten
Juni2013 (10.024 Kommentare)
am 15.04.2024 21:13

"Zur steigenden Ausländerkriminalität in Österreich hat er sich bis dato immer noch nicht geäußert. "
Warum sollte er, das machen ja eh Sie und Ihresgleichen andauernd.

lädt ...
melden
antworten
Schuno (6.623 Kommentare)
am 15.04.2024 16:11

Zu Auslandsthemen meldet er sich ständig zu Wort ,dafür schweigt er bei wichtigen Themen in Österreich

lädt ...
melden
antworten
lastwagen (2.074 Kommentare)
am 15.04.2024 16:25

Die fleißigen Österreicherinnen und Österreicher sind ihm total egal.

lädt ...
melden
antworten
Paul44 (955 Kommentare)
am 15.04.2024 18:19

@lastwagen, ja, die sind im sicher völlig egal. Den Vdb ist ein bööööser, sehr böööser Mensch. Sarkasmus aus.

lädt ...
melden
antworten
nodemo (2.258 Kommentare)
am 15.04.2024 16:08

Israel/Iran: Doppelmoralprediger Van der Bellen und lobt die USA für die israelische Provokation und fordert aber eine iranische Deeskalation der Vergeltungsmaßnahmen.

lädt ...
melden
antworten
Paul44 (955 Kommentare)
am 15.04.2024 18:21

@nodemo, würden Sie Qualitätsmedien lesen, wüssten Sie, dass westlichen Ländern in den letzten Monaten stets zur Zurückhaltung und zur Versorgung der Palästinenser gedrängt haben. Es gab sogar UN-Resultationen dafür.

lädt ...
melden
antworten
observer (22.283 Kommentare)
am 15.04.2024 15:38

Mit seiner Forderung nach Deeskalation hat der vdB mal absolut Recht. Die USA hingegen brauch er in diesem Zusammenhang nicht loben, denn das ist absolut nicht angebracht.

lädt ...
melden
antworten
nichtschweiger (6.012 Kommentare)
am 15.04.2024 15:52

Ja, wenn man sich irrtümlich einbildet klüger als Van der Bellen zu sein kommt man zu so einer Meinung!

lädt ...
melden
antworten
observer (22.283 Kommentare)
am 15.04.2024 16:10

Ja ich weiss ja, dass der vdB nur ganz knapp am Nobelpreis vorbeigeschrammt ist, er ist sicher der Klügsten einer. In diesem Falle geht es aber gar nicht um Klugheit, sondern um Voreingenommenheit und Willfährigkeit, was die USA betrifft. Er möchte dort halt wahrscheinlich als ganz ein "Braver" erscheinen, der alles ganz richtig findet, was die tun und taten. Vielleicht sollte ihn mal auch zum Vietnamkrieg und zu Agent Orange befragen und zum Atombombenabwurf auf Hiroshima und Nagasaki. Das wird er ja hoffentlich nicht alles in Ordnung finden, glaube ich zumindest. Spannend wird es, sollte dieser unsägliche Trump Präsident dort werden, ob dann eine Kehrtwendung folgt ?

lädt ...
melden
antworten
nichtschweiger (6.012 Kommentare)
am 15.04.2024 17:25

Du hättest mir nicht noch extra bestätigen müssen, dass du NICHTS verstanden hast!

Ich lese NZZ, Die Presse, Standard, Focus etc. an einer Mehrheit an Lesern wie dir merkt man, dass die OÖN halt doch nur ein Provinzblatt sind!

lädt ...
melden
antworten
observer (22.283 Kommentare)
am 15.04.2024 19:24

Von diesen Zeitungen sind nur die NZZ und Die Presse ernst zu nehmen, die Salzburger Nachrichten fehlen. Und wenn du auch noch die Krone, die Heute und das Fellner Blattl liest, kannst du es ruhig zugeben. Fremdsprachige Zeitungen scheinst du ja nicht zu lesen, da muss man schon ein bisschen Englisch können, sofern es sich um englische Presse handelt. Mir ist es aber im Prinzip egal, was du liest oder nicht liest, Einbildung ist auch eine Bildung. Und damit meinerseits EOD - das ist Englisch.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen