Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Hamas-Behörde: Zahl der Toten in Gaza stieg auf fast 15.900

Von nachrichten.at/apa, 04. Dezember 2023, 16:36 Uhr
Etwa 42.000 Menschen wurden im Krieg verletzt. Bild: JACK GUEZ (AFP)

TEL AVIV/GAZA. Die Zahl der im Gazastreifen getöteten Palästinenser ist seit Kriegsbeginn nach dem 7. Oktober den Angaben des von der Hamas kontrollierten Gesundheitsministeriums zufolge auf 15.899 gestiegen.

Etwa 42.000 Menschen seien verletzt worden, teilte ein Sprecher am Montag mit. Tausende Menschen würden zudem weiter vermisst. Am Sonntag hatte die Behörde noch von mehr als 15.500 Toten gesprochen.

Die Opferzahlen lassen sich gegenwärtig nicht unabhängig überprüfen, die Vereinten Nationen und andere Beobachter weisen aber darauf hin, dass sich die Zahlen der Behörde in der Vergangenheit als insgesamt glaubwürdig herausgestellt hätten. Es handelt sich den Angaben nach um die mit Abstand höchste Zahl getöteter Palästinenser während eines Kriegs in der Geschichte des israelisch-palästinensischen Konflikts.

Auslöser des Kriegs war das schlimmste Massaker in der Geschichte Israels, das Terroristen der Hamas sowie anderer extremistischer Gruppen am 7. Oktober in Israel nahe der Grenze zum Gazastreifen verübt haben. Auf israelischer Seite sind mehr als 1.200 Menschen getötet worden, darunter mindestens 850 Zivilisten. Die Hamas wird von der EU und den USA als Terrororganisation eingestuft.

Mehr zum Thema:

mehr aus Außenpolitik

Die TikTok-Rekruten der ukrainischen Sturmbrigade

Nawalny-Begräbnis am 1. März in Moskau

Ägypten baut eine Mauer an der Grenze zu Gaza

Nawalnys Witwe über Putin: "Sie haben es mit einem Monster zu tun"

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

4  Kommentare
4  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
hbert (2.236 Kommentare)
am 05.12.2023 20:12

Interessant an der Berichterstattung ist u.a. auch, dass nur der "HAMAS" Artikel kommentiert werden kann, nicht jedoch

UNO: Zahl der in Gaza getöteten Zivilisten "nimmt rapide zu"

Israels Armee rückt im Süden Gazas vor

Soll uns das auch etwas sagen?

lädt ...
melden
antworten
hbert (2.236 Kommentare)
am 05.12.2023 20:06

Auch wenn die Aussage von einer Terror-Organisation kommt und Greta wiedergegeben wird, ändert dies nichts daran, dass es offensichtlich ist, was die Israelis wirklich wollen: Vernichtung der Hamas und ALLER Palästinenser.
Wie soll das sonst verstanden werden, wenn man zuerst sagt, verschwindet in den Süden - wo es zu noch extremeren Engpässen in der Versorgung kommen muss, um dann auch dort zu bombardieren.
1,9 von 2.2 Mio sind wiederholt auf der Flucht - diese Zahlen sagen alles.
Das ist mit Selbstverteidigung nicht zu rechtfertigen!
Es ist was es ist: Völkermord und nichts Anderes!

lädt ...
melden
antworten
hbert (2.236 Kommentare)
am 05.12.2023 20:07

Man kann auch Genozid dazu sagen - mit der Gefahr, dass der Kommentar gestrichen wird.

lädt ...
melden
antworten
Ledererturm (985 Kommentare)
am 04.12.2023 19:39

Aber die USA sagen doch eh ganz deutlich : "liebe Israelis, macht doch das bitte nicht" - deutlicher geht's doch wirklich nicht 🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen