Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Israel: Bodeneinsätze auf gesamten Gazastreifen ausgeweitet

Von nachrichten.at/apa, 03. Dezember 2023, 20:45 Uhr
Angriffe auf den Gazastreifen werden fortgesetzt. Bild: APA/AFP/JOHN MACDOUGALL

Gut fünf Wochen nach Beginn der Bodenoffensive im Norden des Gazastreifens weitet das israelische Militär seine Einsätze am Boden auf das gesamte Palästinensergebiet aus.

Die Soldaten gingen gegen Ziele der islamistischen Hamas vor, so Armeesprecher Daniel Hagari am Sonntagabend. Zuvor hatten örtliche Medien gemeldet, dass Israels Streitkräfte mit Bodentruppen in den Süden des Gazastreifens vorgerückt seien. Dorthin waren Hunderttausende Palästinenser aus dem Norden geflohen.

Das Militär habe dort am Boden Einsätze begonnen, berichteten mehrere israelische Medien am Sonntag unter Berufung auf die Armee. Augenzeugen hatten der Deutschen Presse-Agentur zuvor berichtet, israelische Bodentruppen seien in ein Gebiet östlich von Khan Younis im Süden des Gazastreifens vorgerückt.

Massive Luftangriffe

Israelische Bodentruppen sind bereits seit Wochen im Norden des Gazastreifens im Einsatz. Das Militär führte eigenen Angaben zufolge seit dem Ende der mehrtägigen Feuerpause am Freitag im Süden massive Luftangriffe durch.

Hunderttausende Palästinenser sind auf Anweisung des israelischen Militärs aus dem umkämpften Norden des abgeriegelten Küstengebiets in den Süden geflohen. Rund 80 Prozent der rund 2,2 Millionen Einwohner im Gazastreifen sind nach UN-Angaben inzwischen Binnenflüchtlinge.

mehr aus Außenpolitik

"Hätte es Social Media gegeben, hätten die Nazis den Krieg gewonnen"

"Folgen könnten tragisch sein": Putin warnt den Westen vor Nuklearkonflikt

Führerscheine: EU-Parlament entscheidet gegen verpflichtende Gesundheitschecks

Traurige Bilanz: Mehr als 30.000 Kriegstote im Gazastreifen

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

7  Kommentare
7  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
u25 (4.852 Kommentare)
am 04.12.2023 13:08

Massenmord an unschuldigen Menschen und besonders an Kindern

lädt ...
melden
antworten
2020Hallo (4.242 Kommentare)
am 04.12.2023 08:31

SO geht es halt auch nicht, da wird die nächste Generation einiger Terroristen heranwachsen was dort abgeht - WARUM denkt dort niemand??? 😞

lädt ...
melden
antworten
Natscho (3.632 Kommentare)
am 04.12.2023 11:39

Was wär denn dein Vorschlag?
stell dir vor, Wiener Terroristen (die Sympathisanten in der breiten Bevölkerung haben) greifen Vösendorf und das Frequenzy an, töten und Verschleppen hunderte und schießen dann, so wie seit Jahrzehnten, Raketen von Schuldächern und neben Krankenhäusern wahllos auf Städte in NÖ.

lädt ...
melden
antworten
Zeitungstudierer (5.524 Kommentare)
am 04.12.2023 07:50

Jetzt darf die mörderische israelische Armee unter Beobachtung des Westens, anscheinend die zweite Hälfte des Gazastreifens zerstören!
Werden jetzt die nächsten 15000 Kinder, Jugendlichen, Frauen und Soldaten getötet?
Die israelischen Soldaten gehen als junge anständige Männer/Frauen in dieses Massaker und gehen wahrscheinlich als moralisch zerstörte junge Männer/Frauen nach Hause!

lädt ...
melden
antworten
Natscho (3.632 Kommentare)
am 04.12.2023 11:41

Würd' ich mir anschauen ob du noch so ruhig bleibst, wenn Stramm-Rechte wie du von einer (islamistischen) Terrororganisation bombardiert werden und Frauen und Kinder verschleppt, vergewaltigt und getötet werden

Aber Antisemitismus, Frauenhass und Steinzeit-Mentalität haben Islamisten und Rechte halt gemeinsam.

lädt ...
melden
antworten
Zeitungstudierer (5.524 Kommentare)
am 04.12.2023 12:30

Also ist es doch Rache/Vergeltung, das die israelische Armee auf Geheiß ihrer korrupten Regierung übt und nicht das vielzitierte Recht auf Selbstverteidigung!
Aber mit Selbstverteidigung hat das Vorgehen dieser israelischen Armee schon lange nichts mehr zu tun, sondern das ist auch Terror und vor allem wird die Lebensgrundlage von Millionen Menschen zerstört!
Aber die israelische Regierung und das israelische Militär dürfen das, es kann jedes Verbrechen begehen unter der Schirmherrschaft der USA und der EU!

lädt ...
melden
antworten
metschertom (7.999 Kommentare)
am 04.12.2023 06:55

Ich war mehrmals Im Gazastreifen und habe dort die Mentalität der Leute sehr gut aufnehmen können. Hitler wird verehrt und jedem Juden der Tod an den Hals gewunschen. Mit den Palästinensern wird es keinen Frieden geben denn die sind ideologisch die Hamas.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen