Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Wie ein Windrad in Norwegen ein 72 Meter langes Rotorblatt verlieren konnte

Von nachrichten.at/apa, 11. April 2024, 10:49 Uhr
Windrad
(Symbolbild) Bild: (APA/ROBERT JAEGER)

KOPENHAGEN. Ein von der Siemens-Energy-Tochter Gamesa gefertigtes Windrad hat in Norwegen ein 72 Meter langes Rotorblatt verloren.

Bei dem Vorfall im Windenergie-Park Odal wurde einem Odal-Sprecher zufolge niemand verletzt. Das 22 Tonnen schwere abgestürzte Rotorblatt sei Teil einer Siemens Gamesa 5.0-145-Turbine gewesen, die zur 4.X-Plattform der spanischen Siemens-Energy-Tochter Gamesa gehöre, sagte der Sprecher am Donnerstag weiter.

Gamesa kämpft seit Jahren mit Qualitätsproblemen im Geschäft mit Windturbinen an Land, betroffen ist auch die Plattform 4.X. Das spanische Unternehmen hat dem Mutterkonzern Milliardenverluste eingebrockt. Siemens Gamesa kommentierte den Vorgang zunächst nicht.

 Zusammenhang noch unklar 

Zur Ursache des Vorfalls könne er noch nichts sagen, sagte der Sprecher. Es sei damit auch unklar, ob der Absturz des Rotorblatts im Zusammenhang mit den von Gamesa benannten Problemen stehe. Odal wurde bis zum Abschluss der Untersuchung geschlossen. Der Betreiber hatte bereits im vergangenen Monat erklärt, 15 der 34 Windräder seien aufgrund von Rissen in Rotorblättern nicht in Betrieb. Die Risse stünden im Zusammenhang mit einem Produktionsfehler.

mehr aus Weltspiegel

Gestüt niedergebrannt: 70 Reitpferde in der Normandie gestorben

Bär spaziert durch italienisches Dorf: Schutzmaßnahmen gefordert

Waldbrand bei Los Angeles breitet sich weiter aus

1.200 Menschen fliehen vor Waldbrand in Kalifornien

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

6  Kommentare
6  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Segeln2 (17 Kommentare)
am 11.04.2024 12:02

Liegt Kopenhagen seit heute in Norwegen?

lädt ...
melden
antworten
nichtschonwieder (8.990 Kommentare)
am 11.04.2024 13:10

na ja, habens wieder nur abgeschrieben. Geographie ist halt nichr jedermanns Sache.

lädt ...
melden
antworten
meisteral (12.107 Kommentare)
am 11.04.2024 11:14

A) Konstruktionsfehler
B) Materialermüdung
C) Sabotage
D) 5G Strahlung
E) Impfschaden
F) Gewerkschaft
G) ?????? Sie werden sich wundern, was alles möglich ist

Was für ein Artikel, wow! Gratulation an den Praktikanten!

lädt ...
melden
antworten
speedy60 (254 Kommentare)
am 11.04.2024 11:51

Was für ein Posting, wow! Sinnloser geht es wahrscheinlich nicht mehr.

lädt ...
melden
antworten
meisteral (12.107 Kommentare)
am 12.04.2024 12:35

Dafür glänzt ihr Posting durch charmante Wortwahl, Witz und Tiefsinnigkeit.Bravo!

lädt ...
melden
antworten
nichtschonwieder (8.990 Kommentare)
am 11.04.2024 13:12

meis....
UKR oder Russland habens noch vergessen - oder doch Kickl, Nehammer, Babler oder Kogler?

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen