Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Sylter Bar leitete nach Rassismuseklat rechtliche Schritte ein

Von nachrichten.at/apa, 25. Mai 2024, 07:16 Uhr
Sylt
Sylt Bild: colourbox.de

SYLT/BERLIN. Nach dem rassistischen Gegröle mehrerer ihrer Partygäste haben die Betreiber der betroffenen Bar auf der deutschen Nordseeinsel Sylt rechtliche Schritte eingeleitet. Die besagten Personen seien identifiziert und gemeldet worden, schrieben die Betreiber des Lokals Pony im Nobelurlaubsort Kampen in der Nacht zu Samstag auf Instagram.

"Dieses zutiefst asoziale Verhalten dulden wir nicht. Haben wir nie und werden wir nie. Deshalb gehen wir jetzt mit allen Mitteln dagegen vor." Man sei immer noch geschockt und zutiefst bestürzt. "Rassismus und Faschismus haben keinen Platz in unserer Gesellschaft." Das eigene Verhalten zum Zeitpunkt des Eklats beurteilten die Barbetreiber folgendermaßen: "Hätte unser Personal zu irgendeinem Zeitpunkt ein solches Verhalten mitbekommen, hätten wir sofort reagiert. Wir hätten umgehend die Polizei verständigt und Strafanzeige gestellt. Das haben wir mittlerweile tun können."

Auf einem nur wenige Sekunden langen Video, das am Donnerstag viral gegangen war und zu Pfingsten entstanden sein soll, ist zu sehen und zu hören, wie junge Menschen zur Melodie des mehr als 20 Jahre alten Party-Hits "L"amour Toujours" von Gigi D'Agostino rassistische Parolen grölen. Scheinbar völlig ungeniert und ausgelassen singen sie "Deutschland den Deutschen - Ausländer raus!". Ein Mann macht eine Geste, die an den Hitlergruß denken lässt. Von den Umstehenden scheint sich niemand daran zu stören. Der Staatsschutz ermittelt wegen Volksverhetzung und des Verwendens verfassungswidriger Kennzeichen. Politikerinnen und Politiker äußerten sich schockiert.

Scholz: "ekelig und nicht akzeptabel"

Deutschlands Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hatte die Parolen am Freitag als "ekelig" und "nicht akzeptabel" bezeichnet. Innenministerin Nancy Faeser (SPD) sagte den Zeitungen der Funke Mediengruppe: "Wer Nazi-Parolen wie "Deutschland den Deutschen - Ausländer raus" grölt, ist eine Schande für Deutschland". Sylt ist kein Einzelfall. Am Freitag wurde bekannt, dass es ebenfalls an Pfingsten in Niedersachsen zu einem ähnlichen Fall kam. Auch auf dem Schützenfest in Löningen wurden rassistische Parolen gegrölt, auch zu "L"amour Toujours", auch dort ermittelt der Staatsschutz.

mehr aus Weltspiegel

Gestüt niedergebrannt: 70 Reitpferde in der Normandie gestorben

Bär spaziert durch italienisches Dorf: Schutzmaßnahmen gefordert

1.200 Menschen fliehen vor Waldbrand in Kalifornien

Schneemangel im Himalaya bedroht Trinkwasserversorgung der Region

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

7  Kommentare
7  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
muehlviertlerbua (988 Kommentare)
am 26.05.2024 08:38

AfD-Betriebsausflug?

lädt ...
melden
antworten
Augustin65 (1.148 Kommentare)
am 25.05.2024 10:56

Schon wieder auffällig, die pösen Puben von rechts, schämt euch!

lädt ...
melden
antworten
meisteral (12.107 Kommentare)
am 25.05.2024 12:15

Und stolz drauf, wenn ihresgleichen sich outet?

lädt ...
melden
antworten
Natscho (4.920 Kommentare)
am 25.05.2024 18:37

er ist ein rechtsextrememer Rassist.
Natürlich ist er stolz darauf.
Die Ratten und Kellernazis kriechen aus ihren Verstecken weil sie Oberwasser bekommen

lädt ...
melden
antworten
19josef66 (221 Kommentare)
am 25.05.2024 21:03

"Ohhh du lieber Augustin, alles es hin"(in deiner Birn)

lädt ...
melden
antworten
gutmensch (16.803 Kommentare)
am 25.05.2024 07:37

AfD/FP Jugend ?

lädt ...
melden
antworten
Peter1983 (2.328 Kommentare)
am 25.05.2024 07:31

Zuviel Koks & Dom Pérignon erwischt?

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen