Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Empörung nach Video mit rassistischem Gegröle auf Insel Sylt

Von nachrichten.at/apa, 24. Mai 2024, 09:41 Uhr
Sylt
Die deutsche Nordsee-Insel Sylt erfreut sich großer Beliebtheit. Bild: Colourbox

BERLIN. Ein in sozialen Netzwerken kursierendes Video, in dem junge Menschen vor einem Lokal auf der deutschen Nordsee-Insel Sylt rassistische Parolen grölen sollen, ist auf große Empörung gestoßen.

Das Lokal distanzierte sich in der Nacht auf Freitag von den Gästen und kündigte Konsequenzen an. Zur Melodie des Partyhits "L'amour Toujours" von Gigi D'Agostino wurde "Ausländer raus" und "Deutschland den Deutschen" gegrölt. Daran schien sich niemand zu stoßen. Die Polizei ermittelt.

Die Betreiber des Lokals erklärten auf Instagram zu dem Video, sie seien "tief schockiert". "Wir distanzieren uns von jeder Art von Rassismus und Diskriminierung", hieß es mit Blick auf die nur wenige Sekunden langen Aufnahme, in der ein junger Mann mit seinen Fingern auf der Oberlippe einen Hitlerbart anzudeuten schien.

Hausverbot

"Hätten wir von dem Vorfall gewusst, hätten wir die betreffenden Gäste selbstverständlich des Hauses verwiesen. Es gibt keinen Platz für Rassismus!!!", schrieben die Betreiber des Lokals auf Instagram. Jeder Gast unabhängig von der Ethnie sei herzlich willkommen. Die Betreffenden bekämen Hausverbot, hieß es. In einem weiteren Beitrag schrieben die Betreiber, sie hätten nun die Namen "dieser Nazis zugespielt" bekommen. "Wir werden dieses widerliche Verhalten anzeigen und alle strafrechtlichen Möglichkeiten nutzen!!!"

Die Berliner SPD-Politikerin Sawsan Chebli schrieb in der Nacht auf Freitag auf der Plattform X: "'Deutschland den Deutschen. Ausländer raus. Ausländer raus.' Ort: Sylt. Und sie fühlen sich so sicher." Der TV-Moderator Jan Böhmermann fragte: "Wer und wo sind diese Leute?" Und die Moderatorin Dunja Hayali twitterte: "Mit Hitlerbärtchen und Schampus, aber ohne "Ausländer". #Sylt. 2024."

Eine der an dem Gegröle beteiligten jungen Frauen mit Sonnenbrille im Haar und weißer Bluse hatte die Szene gefilmt. Die Umstehenden singen und wippen, haben Gläser mit Getränken in den Händen. An dem Gegröle scheint sich niemand zu stören. Laut "Bild" soll das Video zu Pfingsten im Lokal Pony in Kampen entstanden sein.

Die Polizei prüft das Video. "Zurzeit kursiert in den sozialen Medien ein Video von Feiernden auf #Sylt. Dieses Video ist uns bekannt und wird hinsichtlich strafrechtlich relevanter Inhalte geprüft", schrieb die Polizei am Freitag auf der Plattform X. "Wir bedanken uns für die zahlreichen Hinweise, die wir an die zuständige Stelle weitergeleitet haben."

mehr aus Weltspiegel

Mehrere Wasserkraftwerke nach Unwetter in der Schweiz abgestellt

Landwirt fand in Deutschland beim Mähen Kinderleiche

Hamburger Flughafen-Geiselnehmer zu zwölf Jahren Haft verurteilt

Leiche im Inn in Bayern entdeckt: Deutsche Kripo ermittelt

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

Aktuelle Meldungen