Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Pilot, Bergführer und Heliski-Tourist starben bei Helikopter-Absturz im Wallis

Von nachrichten.at/apa, 03. April 2024, 20:42 Uhr
Helikopterabsturz im Wallis
Mehrere Helikopter begaben sich zur Unglücksstelle um die Verletzten zu versorgen. 

SION. Der Pilot, der Bergführer und ein Heliski-Tourist sind beim Helikopter-Absturz am Dienstag in den Walliser Alpen ums Leben gekommen.

Das teilte die Bundesanwaltschaft am Mittwoch mit. Sobald die formelle Identifikation bei allen drei verstorbenen Personen abgeschlossen sei, werde die Bundesanwaltschaft auch deren Nationalität und Alter bekannt geben, sagte eine Sprecherin. Zu der Ursache und dem genauen Hergang des Unglücks gab es zunächst keine neuen Erkenntnisse.

Drei Heliski-Touristen überlebten

Eine Untersuchung durch die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle (Sust) ist im Gange. Nach Angaben der Walliser Kantonspolizei vom Dienstag war der Helikopter bei einer Heliskiing-Tour auf dem Gebirgslandeplatz des Petit Combin in den Nordhang abgestürzt. An Bord befanden sich der Pilot, ein Bergführer und vier Heliski-Touristen.

Sieben Helikopter hatten sich zum Einsatzort begeben, um die Verunglückten zu retten. Zwei Verletzte konnten umgehend medizinisch versorgt werden, bevor sie ins Spital geflogen wurden. Eine dritte Person konnte später ebenfalls gerettet werden. Die weiteren drei Insassen der Maschine konnten nur noch tot geborgen werden.

Dritter Unfall in diesem Jahr

Der 3663 Meter hohe Petit Combin, zwischen dem Val de Bagnes und dem Val d"Entremont gelegen, ist ein beliebter Ausgangspunkt für das Heliskifahren. Es war bereits der dritte Helikopterunfall im Wallis in diesem Jahr. Mitte Februar war in der Gegend von Niouc ein Pilot, der sich allein an Bord befand, abgestürzt und verletzt worden. Mitte März war ein Helikopter auf einem Übungsgelände in der Gemeinde Vétroz abgestürzt. Einer der beiden Insassen wurde leicht verletzt.

Lokalisierung: Zu dem Unglück kam es nahe dem Petit Combin im Unterwallis 

mehr aus Weltspiegel

Rätsel gelöst: Wie der Pluto zu seinem Herz kam

Gewaltiges Schwarzes Loch in der Milchstraße entdeckt

Alte Börse in Kopenhagen brennt: Gebäude evakuiert, Gemälde gerettet

Müssen neue X-Nutzer für Posts bald bezahlen?

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

3  Kommentare
3  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
JuliusRom (65 Kommentare)
am 03.04.2024 21:11

Welcher der drei Hubschrauber ist jetzt der Verunglückte?

lädt ...
melden
antworten
danke1 (629 Kommentare)
am 04.04.2024 14:40

Keiner der 3 Helikopter auf dem Bild. Offenbar will man die gesamte Internet Community verarschen, wenn dieses Foto mit den 3 eleganten Helikoptern überall gezeigt wird und in wirklichkeit über einen Unfall berichtet wird, der nur einen schweren Schaden an einem solchenFluggerät verursachen konnte.

"Air Glaciers" ist wahrscheinlich zu stolz, um ein Foto von dem Wrack der abgestürzten Maschine freizugeben. Das einzige Foto von dm Wrack der Maschine habe ich auf dieser Seite gefunden:

https://www.italianinsider.it/?q=node/12422

lädt ...
melden
antworten
danke1 (629 Kommentare)
am 04.04.2024 18:43

. . . und das Foto mit den 3 Hubschraubern steht unter Garantie in keinem Zusammenhang mit dem aktuellen Unfall. Auch nicht mit einer Versorgung von Verletzten dieses speziellen Unglücks.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen