Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Die perfekte Welle: "Größter Surfpark Europas" eröffnet bei München

Von nachrichten.at/apa, 28. Mai 2024, 21:33 Uhr
Surftown München
In dem 180 Meter langen Becken können die Surferinnen und Surfer alle zehn Sekunden eine der fortlaufenden Wellen nehmen. Bild: SURFTOWN

MÜNCHEN. Der laut den Betreibern größte Surfpark Europas in der Nähe des Münchner Flughafens steht nach rund zwei Jahren Bauzeit kurz vor seiner Eröffnung.

Voraussichtlich ab Ende Juli sollen bis zu 60 Menschen gleichzeitig auf den künstlich erzeugten Wellen der Anlage surfen können. "Was wir hier bieten können, sind perfekte Bedingungen auf Knopfdruck", sagte Geschäftsführer Chris Boehm-Tettelbach am Dienstag. Über 40 Millionen Euro sind bisher in das Projekt geflossen.

20.000 Quadratmeter

Das Gelände ist rund 20.000 Quadratmeter groß, was fast drei Fußballfeldern entspricht. Sowohl Anfänger als auch Profis sollen hier surfen können. Der deutsche Wellenreiterverband plant, den Surfpark auch für offizielle Wettkämpfe und als Trainingsgelände zu nutzen. Bei der Vorstellung am Dienstag testeten die beiden für Olympia 2024 qualifizierten Profi-Surfer Camilla Kemp und Tim Elter die ersten Wellen. Es sei eine "wunderbare Technologie und was ganz Revolutionäres für Deutschland", sagte Elter.

Fortlaufende Wellen

In dem 180 Meter langen Becken können die Surferinnen und Surfer alle zehn Sekunden eine der fortlaufenden Wellen nehmen. Damit unterscheidet sich der Surfpark von stehenden Wellen, die es beispielsweise in anderen künstlichen Anlagen oder in Flüssen gibt. Laut den Betreibern des Surfparks ist das Erlebnis dadurch eher mit dem Surfen im Meer zu vergleichen.

mehr aus Weltspiegel

Julian Assange ist frei - Einigung mit US-Justiz

Ukraine - 100 Männer an Flucht vor Kriegsdienst ins Ausland gehindert

Berüchtigter bulgarischer Drogenboss stellte sich der Polizei

Leiche im Inn in Bayern entdeckt: Deutsche Kripo ermittelt

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen